Notebookcheck

Chuwi Hi9 Air: Montag um 3.00 früh im Presale um 50 Prozent billiger

Ab 115 US-Dollar kostet das Android-Tablet Hi 9 Air von Chuwi im exklusiven Vorverkauf.
Ab 115 US-Dollar kostet das Android-Tablet Hi 9 Air von Chuwi im exklusiven Vorverkauf.
Kommenden Montag beginnt der 10-tägige Vorverkauf des neuesten Android-Tablets von Chuwi. Das Hi 9 Air wird insbesondere gegen das MediaPad M5 von Huawei antreten und für kurze Zeit um bis zu 50 Prozent günstiger angeboten - für diesen Preis muss man am Montag aber früh aufstehen und schnell sein.

Chuwi hat mittlerweile alle Specs des kommenden High-End-Tablets Hi 9 Air veröffentlicht, nur die Preise des mit Android Oreo aktuell bespielten Tablets waren noch ein Geheimnis. Jetzt ist klar - mit 240 US-Dollar oder etwa 200 Euro (ohne Steuern) wird das neue Chuwi-Tablet etwa um die Hälfte günstiger als  das kürzlich angekündigte MediaPad M5 von Huawei in der 10 Zoll-Variante mit LTE aber ohne Stift. Wer ganz sicher das Chuwi-Tablet bevorzugt, kann sogar noch mal bis zu 50 Prozent sparen, wenn er kommende Woche im Presale bei Banggood zugreift.

Um das Hi 9 Air tatsächlich um etwa den halben Preis von nur 115 US-Dollar zu erhalten, muss man am kommenden Montag dem 9. April allerdings sehr früh aufstehen oder spät schlafen gehen, denn er gilt nur für die ersten 10 Exemplare, die ab 3.00 früh unserer Zeit (oder 2 Uhr GMT) beim Import-Händler Banggood verkauft werden. Die für Europa ungewöhnliche Startzeit entspricht 9.00 früh in China. Wer nicht unter den ersten Zehn ist, muss bereits knapp 200 US-Dollar ausgeben, dieser Preis hält dann bis zum 300. Modell. 


Danach steigt der Preis für die nächsten 200 Exemplare nur mehr leicht auf 215 US-Dollar, und bleibt dann bis zum 19. April bei 230 US-Dollar, also nur mehr 10 US-Dollar günstiger als der reguläre Verkaufspreis. In einer Tabelle, die Chuwi zur Verfügung gestellt hat, vergleicht sich der Hersteller explizit mit Huaweis MediaPad M5 und fällt dabei erwartungsgemäß nicht nur preislich attraktiver aus. Dank dünnerer Ränder ist es in der Länge 17 Millimeter kürzer, zudem sind ein etwas stärkerer Akku und ein Dual-Sim-Slot verbaut. 

In der Tabelle nicht erwähnt ist allerdings der fehlende Fingerabdrucksensor im Chuwi-Modell sowie der nicht mehr ganz taufrische Micro-USB-Port vs. USB-C bei Huawei. Dafür hat das Hi 9 Air noch einen Kopfhöreranschluss, der beim MediaPad M5 fehlt. Wer sich Montag früh den Startpreis von 115 US-Dollar sichern kann, hat damit auf jeden Fall ein gutes Schnäppchen gemacht, zu beachten ist allerdings, dass hier noch etwa 20 Prozent Steuern beim Import nach Europa anfallen.

Chuwi vergleicht das Android-Tablet Hi 9 Air mit dem Huawei MediaPad M5.
Chuwi vergleicht das Android-Tablet Hi 9 Air mit dem Huawei MediaPad M5.

Quelle(n)

Chuwi

Banggood

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-04 > Chuwi Hi9 Air: Montag um 3.00 früh im Presale um 50 Prozent billiger
Autor: Alexander Fagot,  7.04.2018 (Update:  7.04.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.