Notebookcheck

Chuwi UBook startet auf Kickstarter, 1 TB-Version stark limitiert

Das Chuwi UBook 2-in-1 gibt es ab sofort auf Kickstarter, von der 1 TB-Version gibt es nur wenige Stück.
Das Chuwi UBook 2-in-1 gibt es ab sofort auf Kickstarter, von der 1 TB-Version gibt es nur wenige Stück.
Wer das kommende 11,6 Zoll Chuwi 2-in-1 UBook möglichst günstig vorbestellen will, hat aktuell auf Kickstarter die Chance 20 Prozent im Vergleich zum geplanten Verkaufspreis zu sparen. Optional gibt es auch eine Variante mit 1 TB Speicher, die allerdings auf wenige Stück limitiert ist.

Schon vor einigen Wochen gab es erste Informationen zum Chuwi UBook, dem neuesten Tablet mit anflanschbarer Cover-Tastatur und Stiftbedienung auf Core M3-Basis. Das 11,6 Zoll 2-in-1 mit Full-HD-Auflösung ist nun für alle auf Kickstarter bestellbar, wobei das Super-Early-Bird-Angebot für die 128 GB-Variante bereits innerhalb kurzer Zeit ausverkauft war.

1 TB-Version auf 30 Stück limitiert

Aktuell können Backer noch zwischen einer um 20 Prozent im Vergleich zum geplanten Verkaufspreis von 469 US-Dollar reduzierten Early-Bird-Version um umgerechnet 331 Euro oder dem Super-Early-Bird-Angebot der 1 TB-Variante um umgerechnet 610 Euro wählen, hier soll der geplante Endverkaufspreis letztlich bei 800 US-Dollar liegen. Diese 1 TB-Version, die ansonsten dem regulären Modell entspricht, ist allerdings aktuell auf 30 Stück limitiert, von denen die Hälfte bereits reserviert ist.

Bis zu 9,5 Stunden Akkulaufzeit

Das Chuwi UBook ist naheliegenderweise ein Microsoft Surface Go- beziehungsweise Apple iPad Pro-Konkurrent auf Windows 10-Basis, tritt aber auch in die Fußstapfen des SurBook aus eigenem Hause. Neben dem Intel Core M3-6Y30 spendiert Chuwi 8 GB RAM sowie einen 30,4 Wh-Akku, der bis zu 9,5 Stunden durchhalten soll. An Anschlüssen stehen USB-C, 2x USB-A sowie Micro-HDMI zur Verfügung, die entweder 128 oder 1 TB große SSD kann mittels Micro-SD-Karten erweitert werden. Mit 9 mm Dicke und 760 Gramm Gewicht und einem Kickstand an der Rückseite sollte das Tablet auch flexibel als kleiner Notebook-Ersatz einsetzbar sein.

Tastaturcover und Stylus als Stretch-Goal

Sowohl das hintergrundbeleuchtete Tastaturcover als auch der Stylus werden allerdings als Stretch-Goal realisiert und nur dann gratis mitgeliefert, falls die Kampagne 100.000 US-Dollar (Keyboard) beziehungsweise 200.000 US-Dollar (Stift) erreicht. Das erste Ziel wurde aktuell bereits übersprungen, sodass auch das zweite Stretch-Goal durchaus nicht unrealistisch ist. Ausgeliefert werden die UBooks im April des Jahres, wobei es bei Crowdfunding-Kampagnen durchaus immer wieder zu Verzögerungen kommen kann.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-02 > Chuwi UBook startet auf Kickstarter, 1 TB-Version stark limitiert
Autor: Alexander Fagot,  1.02.2019 (Update:  1.02.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.