Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

CovPass: So soll die App für den digitalen Impfnachweis aussehen und funktionieren

Die CovPass-App soll noch im Juni veröffentlicht werden (Bild: RKI)
Die CovPass-App soll noch im Juni veröffentlicht werden (Bild: RKI)
Mit der CovPass-App soll im Juni der digitale Impfnachweis in Deutschland an den Start gehen, der für die Coronaimpfung das analoge Impfheft ersetzen soll. Von dieser hat das RKI jetzt erste Bilder veröffentlicht, die den Funktionsumfang zeigen.
Cornelius Wolff,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Nachdem letztes Jahr mit der Corona-Warn-App mehrere Monate nach dem Ausbruch der Pandemie hierzulande endlich die erste offizielle App zur Kontaktverfolgung veröffentlicht wurde, plant die Bundesregierung jetzt mit der CovPass-App auch den Impfnachweis zu digitalisieren. Immerhin soll diese noch im Juni starten, nachdem bereits seit 6 Monaten geimpft wird.

Dabei gibt es durch diese Verspätung natürlich eine ganze Reiher größerer Herausforderungen. So müssen sich die Entwickler beispielsweise die Frage stellen, wie all jene fälschungssicher den Nachweis erhalten können, die bereits geimpft wurden. Immerhin sollen Geimpfte über die App kurzfristig größere Freiheiten bekommen.

In dem Kontext hat das Robert Koch-Institut (RKI) jetzt die ersten Bilder zur App und Details zu ihrer Funktionsweise veröffentlicht. Dem zufolge können Geimpfte in der App einen QR-Code abrufen, mit dem Dritte dann den Impfstatus und Namen überprüfen können. Dabei ist zusätzlich das Impfdatum und das verwendete Vakzine hinterlegt.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Die drei veröffentlichten Screenshots (Bild: RKI)
Die drei veröffentlichten Screenshots (Bild: RKI)

Insgesamt stellt man sich an der Stelle natürlich die Frage, warum man hierfür nicht die bestehende Corona-Warn-App verwenden kann. Auf der anderen Seite ist die deutsche Bundesregierung bisher nicht mit ihrer überragenden Digitalkompetenz oder gar Flexibilität aufgefallen. Von daher könnte man es wahrscheinlich als ein Schritt in die richtige Richtung bezeichnen, wenn die CovPass-App wirklich im Juni ohne großen Sicherheitslücken an den Start geht.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - Senior Tech Writer - 1445 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Nachdem ich mich schon von klein auf (teilweise sehr zum Leidwesen meiner Eltern) für das Innere von Desktop-PCs und Notebooks interessiert habe, begann ich im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck für das Newssegment zu schreiben. Seitdem bin ich mit dabei und studiere parallel dazu derzeit Wirtschaftsinformatik an der Universität Osnabrück.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-05 > CovPass: So soll die App für den digitalen Impfnachweis aussehen und funktionieren
Autor: Cornelius Wolff, 16.05.2021 (Update: 16.05.2021)