Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Alienware m15 R5 erhält die vermissten CUDA-Kerne per vBIOS-Update zurück

Das Mysterium hat ein Ende: Dell reicht die CUDA-Kerne nach, die beim Alienware m15 R5 gefehlt haben. (Bild: Dell)
Das Mysterium hat ein Ende: Dell reicht die CUDA-Kerne nach, die beim Alienware m15 R5 gefehlt haben. (Bild: Dell)
Nachdem kürzlich aufgefallen ist, dass Dell das Alienware m15 R5 mit einer beschnittenen GeForce RTX 3070 mit zu wenigen CUDA-Recheneinheiten ausliefert, gibts die vermissten GPU-Kerne nun quasi als kostenlosen DLC, denn das Unternehmen behebt dieses Problem nun mit einem vBIOS-Update.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Wir haben Anfang Juni darüber berichtet, dass das Alienware m15 R5 (ca. 1.700 Euro auf Amazon) mit einer GeForce RTX 3070 Laptop-GPU ausgeliefert wird, die nur 4.608 CUDA-Recheneinheiten besitzt, statt wie von Nvidia beworben 5.120. Dell hat daraufhin angegeben, dass es sich um einen Software-Fehler handelt, der voraussichtlich bis Mitte Juni über ein Update behoben werden sollte.

Nun ist es soweit, die neue vBIOS-Version kann ab sofort über die Webseite des Herstellers heruntergeladen werden. Die Beschreibung des Updates gibt an, dass die Anzahl der CUDA-Recheneinheiten in den Systeminformationen mit dem neuen vBIOS korrekt dargestellt werden soll, und nicht etwa, dass die zuvor fehlenden CUDA-Recheneinheiten aktiviert werden.

Da wir das betroffene Modell noch nicht testen konnten können wir nicht bestätigen, ob das neue vBIOS die Gaming-Performance des Alienware m15 R5 beeinflusst, in jedem Fall Löst dieses Update das Mysterium der vermissten CUDA-Kerne, zumindest beim Alienware-Notebook.

Zur beschnittenen GeForce RTX 3060 Laptop-GPU beim Dell G15 gibt es nach wie vor kein Statement vom Hersteller, wobei die technischen Daten des Geräts mittlerweile korrigiert wurden, auch hier scheint es sich also um einen simplen Fehler seitens Dell gehandelt zu haben. Bei all diesem Chaos um CUDA-Kerne sollte Dell vielleicht darüber nachdenken, kostenlose CUDA-DLCs zu bewerben statt sich ständig Fehler eingestehen zu müssen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7027 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-06 > Das Alienware m15 R5 erhält die vermissten CUDA-Kerne per vBIOS-Update zurück
Autor: Hannes Brecher, 15.06.2021 (Update: 15.06.2021)