Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Die überzogenen Preise der Nvidia GeForce RTX 3070 Ti und der RTX 3080 Ti sorgen für eine bessere Verfügbarkeit

Eine Nvidia GeForce RTX 3070 Ti zu kaufen ist nicht schwer, solange man das nötige Kleingeld hat. (Bild: Nvidia)
Eine Nvidia GeForce RTX 3070 Ti zu kaufen ist nicht schwer, solange man das nötige Kleingeld hat. (Bild: Nvidia)
Es ist offenbar so weit: Grafikkarten-Preise sind so weit gestiegen, dass das Angebot die Nachfrage übersteigt – sowohl die GeForce RTX 3070 Ti als auch die GeForce RTX 3080 Ti liegen bei vielen Händlern auf Lager.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Anfang Juni hat Nvidia die GeForce RTX 3070 Ti und die GeForce RTX 3080 Ti offiziell vorgestellt, ganz wie versprochen können die beiden Grafikkarten jetzt bestellt werden. Wie ein Blick auf einen Preisvergleich zeigt sind unterschiedliche Varianten von beiden Grafikkarten bei einer Vielzahl von Händlern auf Lager – ein Bild, dass man bei einem Grafikkarten-Launch schon lange nicht mehr gesehen hat.

Der Grund dafür dürfte wohl im Preis zu finden sein: Die GeForce RTX 3070 Ti sollte für eine unverbindliche Preisempfehlung von 619 Euro angeboten werden, die GeForce RTX 3080 Ti dagegen für 1.199 Euro. Böse Zungen behaupten, dass selbst der Listenpreis im Hinblick auf die minimalen Performance-Upgrades im Vergleich zur regulären GeForce RTX 3070 und GeForce RTX 3080 stark überzogen ist.

Im Preisvergleich findet man aber kaum eine GeForce RTX 3070 Ti für unter 1.150 Euro, für die RTX 3080 Ti werden sogar mindestens 1.900 Euro fällig. Geht man nach den Daten von Proshop, so liefert Nvidia nach wie vor nur recht kleine Stückzahlen an Grafikkarten aus. Die überraschend gute Verfügbarkeit ist also ein klarer Hinweis darauf, dass Händler die Preise schon zum Launch derart stark überteuern, dass die Nachfrage einbricht.

Das ist aus Sicht eines Händlers durchaus clever, denn in Anbetracht der aktuellen Grafikkarten-Knappheit dürften sich die GPUs trotz ihrer hohen Preise früher oder später verkaufen. Dass sich die Grafikkarten mit ihrer eingeschränkten Mining-Performance aber nicht mehr umgehend um jeden Preis verkaufen ist immerhin ein erstes Zeichen dafür, dass die Preise in absehbarer Zukunft sinken müssen, wenn das Angebot die Nachfrage übersteigt.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

Geizhals (1 | 2)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6652 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-06 > Die überzogenen Preise der Nvidia GeForce RTX 3070 Ti und der RTX 3080 Ti sorgen für eine bessere Verfügbarkeit
Autor: Hannes Brecher, 15.06.2021 (Update: 15.06.2021)