Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Erste Benchmarks vergleichen die AMD Radeon RX 6600M mit der GeForce RTX 3060

Die AMD Radeon RX 6600M sagt der Nvidia GeForce RTX 3060 Laptop-GPU den Kampf an. (Bild: AMD)
Die AMD Radeon RX 6600M sagt der Nvidia GeForce RTX 3060 Laptop-GPU den Kampf an. (Bild: AMD)
Vor rund zwei Wochen hat AMD die Radeon RX 6600M offiziell vorgestellt, und dabei versprochen, dass die Gaming-Performance der Nvidia GeForce RTX 3060 Laptop-GPU übertroffen werden kann. Endlich sind die ersten unabhängigen Benchmarks da, die zeigen, ob das tatsächlich gelingt.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Die AMD Radeon RX 6600M soll künftige Gaming-Notebooks der Mittelklasse befeuern, vor allem jene Modelle, die bislang mit einer Nvidia GeForce RTX 3060 Laptop-GPU erhältlich waren. Welcher der beiden Grafikchips letztendlich günstiger ist bleibt abzuwarten.

Das Lenovo Legion 5 ist mit AMD Radeon deutlich teurer als mit Nvidia GeForce, über die kommenden Monate dürfte die Verfügbarkeit der GPUs aber einen ebenso großen Einfluss auf den Preis von Gaming-Notebooks haben wie die unverbindliche Preisempfehlung der GPU-Hersteller. Laut der unten eingebetteten Gaming-Benchmarks, die AMD beim Launch der GPU veröffentlicht hat, soll die Radeon RX 6600M mit 8 GB GDDR6-Grafikspeicher bei den meisten Spielen in 1.080p-Auflösung mit maximalen Details eine bessere Performance erzielen als die GeForce RTX 3060 mit 6 GB GDDR6.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Die offiziellen Gaming-Benchmarks von AMD zeigen einen Vorsprung gegen Nvidia. (Bild: AMD)
Die offiziellen Gaming-Benchmarks von AMD zeigen einen Vorsprung gegen Nvidia. (Bild: AMD)


Wie üblich erzählen offizielle Benchmarks aber nicht die ganze Geschichte. Die chinesische Webseite Zhuanlan hat nun einen der ersten Testberichte zu AMDs jüngstem Notebook-Grafikchip veröffentlicht und die Performance dabei direkt mit der GeForce RTX 3060 verglichen. Alle getesteten Notebooks waren mit einem AMD Ryzen 7 5800H (65W PL1 / 87W PL2) sowie mit 2 x 16 GB DDR4-3.200-Arbeitsspeicher ausgestattet.

Wichtig zu erwähnen ist, dass die Radeon RX 6600M mit einer TGP von 100 Watt betrieben wird, währen der GeForce RTX 3060 insgesamt 115 Watt plus 15 Watt Dynamic Boost zur Verfügung standen. Bei 3DMark Time Spy konnte der Grafikchip von Nvidia aber auch mit einer auf 100 Watt begrenzten TGP einen Vorsprung von 7,4 Prozent erzielen, wobei die Gaming-Benchmarks wie üblich von der TGP, der Kühlung des Notebooks und der Treiber-Version beeinflusst werden.


Wie die unten eingebetteten Gaming-Benchmarks zeigen hat die GeForce RTX 3060 gerade bei aktiviertem Raytracing einen beachtlichen Vorsprung von im Schnitt 36,5 Prozent, bei regulärem 1.080p-Gaming liegt die Nvidia-GPU aber nur rund 7 Prozent vorne. Die Ergebnisse decken sich nur teilweise mit den offiziellen Benchmarks von AMD – bei Metro Exodus liegt die Radeon RX 6600M tatsächlich in Führung, nicht aber bei Assassin's Creed Valhalla.

Interessanterweise steigt der Vorsprung von Nvidia bei 1.440p-Gaming auf fast 13 Prozent, obwohl die Radeon RX 6600M mit 8 GB einen größeren Grafikspeicher bietet. Alles in allem sind diese Benchmark-Ergebnisse aber durchaus vielversprechend – AMD liegt bei Gaming-Notebooks endlich wieder in Wurfdistanz zu Nvidia, je nach Implementierung könnten die gezeigten Unterschiede sogar noch kleiner ausfallen, wobei das wohl erst ausführlichere Tests mit unterschiedlichen Notebooks zeigen werden.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7020 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-06 > Erste Benchmarks vergleichen die AMD Radeon RX 6600M mit der GeForce RTX 3060
Autor: Hannes Brecher, 14.06.2021 (Update: 14.06.2021)