Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Nvidia beendet im August den Support für ältere Grafikkarten und Betriebssysteme

Nvidia: Supportende für ältere Grafikkarten und Betriebssysteme [Bildquelle: HanyNAR, CC0, via Wikimedia Commons]
Nvidia: Supportende für ältere Grafikkarten und Betriebssysteme [Bildquelle: HanyNAR, CC0, via Wikimedia Commons]
Das Ende kommt für viele ältere Rechner. Mit dem Nvidia Geforce R470 GA5 Treiber wird voraussichtlich am 31. August der letzte Grafiktreiber von Nvidia für Computer mit älteren Grafikkarten und Betriebssystemen ausgerollt. Ab diesem Zeitpunkt werden keine Funktionsupdates für die betroffenen Geräte mehr ausgeliefert. Spätestens ab September 2024 wird es auch keine weiteren Sicherheitsupdates für alle dieses Jahr wegfallenden Computer mehr geben.
Marc Herter,

Die Nvidia-Kepler-Desktop-Grafikkarten wurden zwischen 2012 und 2014 in den Markt eingeführt, seitdem gab es von Nvidia regelmäßige Updates mit neuen Funktion und Game-Ready-Treibern. Für alle Kepler-Grafikkarten wird im August der letzte Treiber mit Funktionsupdates ausgerollt. Aber auch für Computer mit Windows 7 und Windows 8/8.1 wird es ab Oktober 2021 keine neuen Treiber geben, es sei denn, ein kritisches Sicherheitsleck muss gestopft werden. Bei Windows 7 und Windows 8/8.1 liegt der kombinierte Marktanteil derzeit bei ca. 22 %. In der Steam-Software-Umfrage kommen die alten Betriebssysteme jedoch nur auf 3.2 % Marktanteil. Die aktuelle Steam-Hardware-Umfrage zeigt, dass die alten Kepler-Grafikkarten von 2 % der Teilnehmer verwendet werden. Bedenkt man, dass es mehr als 65 Millionen aktive Steam Konten gibt, sind wohl dort mindestens eine Millionen Spieler betroffen. Die mobilen Kepler-Pixelbeschleuniger erhalten bereits seit April 2020 keine neuen Treiber mehr von Nvidia. 

Nvidia gibt an, dass man mit dem Support-Ende Ressourcen für eine bessere und schnellere Treiberentwicklung freimachen wolle. Die alte Hardware sei nicht mehr für die neuen Technologien ausgelegt und auch die alten Windows Versionen sein nicht kompatibel mit Technologien wie DirectX 12. Für viele Nutzer der älteren Grafikkarten kommt das Supportende zur Unzeit, bedenkt man die aktuell hohen Preise für Grafikkarten. Auch beim Hardwarehersteller MSI dürfte man sich über die Ankündigung vom Freitag ärgern, denn dort wurde vor kurzem angekündigt, die sieben Jahre alte Nvidia GeForce GT 730 aus der Kepler-Generation wieder auf den Markt zu bringen um der Chip-Knappheit zumindest im Low-End Segment Herr zu werden. 

Aus der Kepler-Generation stammen die folgenden Grafikkarten:

  • NVIDIA GeForce GTX TITAN Z 
  • NVIDIA GeForce GTX TITAN Black
  • NVIDIA GeForce GTX TITAN
  • NVIDIA GeForce GTX 780 Ti
  • NVIDIA GeForce GTX 780
  • NVIDIA GeForce GTX 770
  • NVIDIA GeForce GTX 760 Ti
  • NVIDIA GeForce GTX 760
  • NVIDIA GeForce GTX 760 (192-bit)
  • NVIDIA GeForce GTX 760 Ti OEM
  • NVIDIA GeForce GT 740
  • NVIDIA GeForce GT 730
  • NVIDIA GeForce GT 720
  • NVIDIA GeForce GT 710
  • NVIDIA GeForce GTX 690
  • NVIDIA GeForce GTX 680
  • NVIDIA GeForce GTX 670
  • NVIDIA GeForce GTX 660 Ti
  • NVIDIA GeForce GTX 660
  • NVIDIA GeForce GTX 650 Ti Boost
  • NVIDIA GeForce GTX 650 Ti
  • NVIDIA GeForce GTX 650
  • NVIDIA GeForce GTX 645
  • NVIDIA GeForce GT 640
  • NVIDIA GeForce GT 635
  • NVIDIA GeForce GT 630
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Marc Herter
Marc Herter - Tech Writer - 147 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2021
Schon von frühster Kindheit an habe ich gerne alle möglichen Geräte genaustens auf ihre Funktionsweise untersucht. Dabei wurden auch einige Geräte aufgeschraubt. Das war nicht immer zur Freude meiner Eltern. Durch die Unterstützung meines Großvaters wurde ich trotzdem zum Computer- und Elektronikschrauber. Mit dem Familien-PC und Lego Mindstorms begann früh mein Interesse an Software und Programmierung. Heute bin ich Student in einem Ingenieursstudiengang, baue gerne alle möglichen Gadgets mit Arduino und 3D-Druckern und prüfe immer noch Elektronik auf Herz und Nieren. Durch meinem Einstieg in der Notebookcheck-Redaktion wurde dieses Hobby zum Beruf.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-06 > Nvidia beendet im August den Support für ältere Grafikkarten und Betriebssysteme
Autor: Marc Herter, 13.06.2021 (Update: 20.01.2022)