Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Asus Zenbook Pro 17 kombiniert ein 165-Hz-Display mit einer RTX 3050 und Ryzen-9-Prozessoren

Das Zenbook Pro 17 kommt mit einer Nvidia GeForce RTX 3050 (Bild: Asus)
Das Zenbook Pro 17 kommt mit einer Nvidia GeForce RTX 3050 (Bild: Asus)
Mit dem Zenbook Pro 17 hat Asus heute ein neues großes Notebook vorgestellt, dessen 2,5K-Display mit 165 Hz von einer Nvidia GeForce RTX 3050 und einem schnellen AMD Ryzen 9 6900HX angetrieben wird.
Cornelius Wolff,

Während die meisten Leute mit der Zenbook-Serie eher kleine und schlanke Laptops assoziieren dürften, wurde heute mit dem Zenbook Pro 17 ein neues Notebook vorgestellt, das mit seinem namensgebenden 17,3-Zoll-Display nicht ganz so handlich werden dürfte.

Im Inneren setzt Asus hier auf einen AMD Ryzen 9 6900HX, der mit seinen 8 Kernen und 16 Threads für eine gute Leistung im Alltag sorgen sollte. Mit der verbauten Nvidia GeForce RTX 3050 dürfte das Gerät allerdings nicht für anspruchsvolle Gamer geeignet sein. Wem allerdings nicht so wichtig ist, die aktuellen Titel in höchsten Einstellungen spielen zu können, für den könnte die verbaute GPU genügen.

Das Zenbook Pro 17 von vorne (Bild: Asus)
Das Zenbook Pro 17 von vorne (Bild: Asus)
Das Zenbook Pro 17 von hinten (Bild: Asus)
Das Zenbook Pro 17 von hinten (Bild: Asus)

Das Alleinstellungsmerkmal des Notebooks ist an der Stelle auf dem Papier definitiv das PANTONE-validierte Display, das mit 2,5K auflöst und eine Refresh Rate von 165 Hz besitzt. Im Gegensatz zu einigen der anderen Asus-Modelle, die heute vorgestellt wurden, kommt hier leider kein OLED-, sondern ein IPS-Panel zum Einsatz. Dieses unterstützt dafür die Eingabe per Touchscreen.

Ansonsten gibt es leider derzeit noch wenige Informationen zum kommenden Asus Zenbook Pro 17. Beispielsweise ist aktuell noch unklar, wie groß der Akku des Geräts sein wird. So oder so wird das Notebook im dritten Quartal 2022 für 1499 Euro in Deutschland an den Start gehen.

Quelle(n)

Asus

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - Senior Tech Writer - 1553 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Nachdem ich mich schon von klein auf (teilweise sehr zum Leidwesen meiner Eltern) für das Innere von Desktop-PCs und Notebooks interessiert habe, begann ich im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck für das Newssegment zu schreiben. Seitdem bin ich mit dabei und studiere parallel dazu derzeit Wirtschaftsinformatik an der Universität Osnabrück.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-05 > Das Asus Zenbook Pro 17 kombiniert ein 165-Hz-Display mit einer RTX 3050 und Ryzen-9-Prozessoren
Autor: Cornelius Wolff,  9.05.2022 (Update:  9.05.2022)