Notebookcheck

CES 2020 | Das Dell Alienware UFO ist eine Nintendo Switch, die mit Windows 10 läuft

Alienware baut seine eigene Nintendo Switch mit Windows 10.
Alienware baut seine eigene Nintendo Switch mit Windows 10.
Alienware zeigt auf der CES einen Prototyp unter dem Codenamen "UFO" – ein portables 8-Zoll-Tablet mit abnehmbaren Controllern, auf welchem PC-Spiele unterwegs gespielt werden können. Das perfekte Gerät für alle, die schon immer eine Nintendo Switch mit Steam haben wollten.

Die CES eignet sich nicht nur dazu, marktreife Produkte vorzustellen, sondern auch zur Präsentation von Konzepten. Dell zeigt dieses Jahr gleich drei Produkte, die sich noch in frühen Entwicklungsstadien befinden, um Feedback zu erhalten und das Interesse der Kunden zu evaluieren. Ob aus diesen Konzepten jemals serienreife Produkte entstehen ist noch völlig unklar, aber diese Prototypen auszuprobieren ist eine Chance, die wir nicht verpassen wollten.

Dell hat den Handheld mit einem 65 Watt USB-C-Dock verbunden, um das Display auf einen externen Bildschirm zu spiegeln.
Dell hat den Handheld mit einem 65 Watt USB-C-Dock verbunden, um das Display auf einen externen Bildschirm zu spiegeln.

Was ist der Dell Alienware UFO Handheld?

Von den drei Konzepten am Messestand ist der Handheld von Alienware wahrscheinlich das spannendste. Hinter dem Codenamen UFO zeigt Dell im Prinzip einen Windows 10 PC im Gehäuse einer Nintendo Switch. Sogar die abnehmbaren "Joy-Con" sind mit dabei, die sich automatisch drahtlos mit dem Tablet verbinden. Über den USB-C-Anschluss lässt sich das Display spiegeln.

Auf der Rückseite befindet sich ein großer Standfuß, um das Gerät aufstellen zu können – ähnlich wie bei der Nintendo Switch. Im Gegensatz zu Nintendos Handheld verbaut Dell aber einen wesentlich größeren und stabileren Standfuß, der in mehreren Winkeln aufgestellt werden kann. Das Gerät ist zwar größer und hat einen hörbar lauteren Lüfter als die Nintendo Switch, der Prototyp ist allerdings leichter als er aussieht, und dank der größeren Griffe liegt der Handheld auch komfortabler in der Hand.

Auf dem Prototyp konnte F1 2019 bereits angespielt werden.
Auf dem Prototyp konnte F1 2019 bereits angespielt werden.
Der große Standfuß lässt den der Nintendo Switch wie ein billiges Imitat aussehen.
Der große Standfuß lässt den der Nintendo Switch wie ein billiges Imitat aussehen.
Die LED-Ringe rund um die Joysticks können die Farbe abhängig vom Spielgeschehen anpassen. So können die Ringe bei wenig Leben beispielsweise rot blinken.
Die LED-Ringe rund um die Joysticks können die Farbe abhängig vom Spielgeschehen anpassen. So können die Ringe bei wenig Leben beispielsweise rot blinken.
Selbst der Button zum Abnehmen der "Joy-Con" erinnert stark an Nintendos jüngste Konsole.
Selbst der Button zum Abnehmen der "Joy-Con" erinnert stark an Nintendos jüngste Konsole.

Welche Spezifikationen verbergen sich im UFO?

Da der Handheld noch in der Entwicklung steckt hat Dell noch keine Details zur Technik verraten. Die Größe und das Gewicht werden sich bis zum finalen Produkt vermutlich noch ändern. Auf Basis unserer Erfahrungen mit dem Prototypen können wir aber ein paar Schlüsse ziehen. Der Handheld war mit einem Standard-USB-C-Dock verbunden, welches 65 Watt an Strom geliefert hat. Laut einem der Ingenieure setzt der aktuelle Prototyp weder auf eine Intel Core H-CPU noch auf eine GeForce GPU. 

Unsere beste Vermutung ist daher, dass es sich um einen High-End Intel Ice Lake-Chip oder einen Ryzen-Chip mit integrierter Radeon RX Vega handelt. Das neueste Razer Blade Stealth mit Ice Lake wird beispielsweise ebenfalls mit einem 65 Watt Ladegerät ausgeliefert.

Die Demo wurde mit F1 2019 gezeigt. Das Spiel lief dabei zwar flüssig, allerdings offenbar mit niedrigen Grafikeinstellungen und sichtbar fehlender Kantenglättung. Auf Basis unserer Benchmark-Ergebnisse des Spiels scheint es sich also um eine Intel Ice Lake Iris GPU zu handeln.

Mit abgenommenen "Joy-Con" ist das Tablet selbst zu sehen.
Mit abgenommenen "Joy-Con" ist das Tablet selbst zu sehen.
Das Gerät kommt mit zwei USB-C-Ports – einen oben, einen unten.
Das Gerät kommt mit zwei USB-C-Ports – einen oben, einen unten.
Die Kühlung nimmt im Vergleich zur Nintendo Switch eine deutlich höhere Priorität ein.
Die Kühlung nimmt im Vergleich zur Nintendo Switch eine deutlich höhere Priorität ein.
Unter den Alienware-Bienenwaben-Lüftungsschlitzen ist ein großer Lüfter zu sehen.
Unter den Alienware-Bienenwaben-Lüftungsschlitzen ist ein großer Lüfter zu sehen.

Wieso arbeitet Alienware an einem Handheld?

Unternehmen wie Razer haben sich bereits an Switch-ähnlichen Android-Handhelds versucht, allerdings ohne großen Erfolg. Dell glaubt aber, dass es eine entsprechende Nachfrage nach einem Gaming-Handheld mit Windows 10 gibt, zumindest laut den eigenen Marktstudien und Fokusgruppen-Befragungen. Ein solches Produkt könnte Hardcore-Gamer ansprechen, die sich mit Nintendo- oder gar Android-Spielen nicht zufrieden geben möchten.

Der rechte "Joy-Con". Es gibt keine Schiene wie bei der Switch, die Controller werden einfach angesteckt.
Der rechte "Joy-Con". Es gibt keine Schiene wie bei der Switch, die Controller werden einfach angesteckt.
Die Alienware-Controller haben weniger Buttons als die der Switch, aber die Joysticks sind größer und der Griff ist komfortabler.
Die Alienware-Controller haben weniger Buttons als die der Switch, aber die Joysticks sind größer und der Griff ist komfortabler.
Das Alienware-System hat seine eigene Version des Nintendo Switch Ladegriffs, der beide "Joy-Con" zu einem Controller vereint.
Das Alienware-System hat seine eigene Version des Nintendo Switch Ladegriffs, der beide "Joy-Con" zu einem Controller vereint.
Unser erster Eindruck ist, dass Dell den Griff eines XBox-Controllers nachahmen möchte.
Unser erster Eindruck ist, dass Dell den Griff eines XBox-Controllers nachahmen möchte.

Macht der Alienware Handheld-Gaming-PC Sinn?

Die Millionen-Dollar-Frage und der Grund, weswegen Dell den Prototypen auf der CES zeigt: Werden Kunden einen Handheld-PC genauso gerne kaufen wie eine Nintendo Switch?

Unserer Meinung nach müsste das Gerät dafür zu einem Preis verkauft werden, der im Vergleich zur Nintendo Switch konkurrenzfähig ist, und auch etwas kompakter werden – durch die großen Display-Ränder ist es nämlich deutlich klobiger als notwendig. Für einen Handheld ist das System recht groß, und mit dem Fortschritt von Streaming-Diensten wie Nvidia GeForce Now, Microsoft xCloud, PlayStation Remote Play, Steam Remote Play und Google Stadia könnte ein leistungsstarker PC-Handheld schon sehr bald keinen Sinn mehr machen.

Immerhin ist es bereits heute möglich, einen XBox-Controller mit seinem Smartphone zu verbinden und seine gesamte Steam-Bibliothek zu streamen. Darüber hinaus sind Alienware-Produkte bei Launch in der Regel recht teuer, was das Produkt noch stärker in eine Nische drängt. Wobei ein leistungsstarkes Ultrabook in diesem Formfaktor sicher einige Kunden interessieren würde.

Dell ist noch unentschlossen, ob überhaupt eine Version des UFO in den Verkauf gehen wird. Jetzt ist also der richtige Zeitpunkt, um Dell mitzuteilen, ob man interessiert ist, welche Features noch fehlen, oder ob das Projekt die Zeit und Ressourcen nicht wert ist.

Der Preis und das Launch-Datum sind noch unbekannt. Dell ist noch nicht einmal sicher, welches Zubehör mit in die Box soll.
Der Preis und das Launch-Datum sind noch unbekannt. Dell ist noch nicht einmal sicher, welches Zubehör mit in die Box soll.
Der Alienware Handheld könnte noch flexibler werden wenn Dell Thunderbolt 3 integrieren würde.
Der Alienware Handheld könnte noch flexibler werden wenn Dell Thunderbolt 3 integrieren würde.
Das Gehäuse nutzt dasselbe Polycarbonat, das man bereits vom Alienware m15, m17 und Area-51m kennt.
Das Gehäuse nutzt dasselbe Polycarbonat, das man bereits vom Alienware m15, m17 und Area-51m kennt.
Der große Rahmen um das Display macht das Gerät klobiger als nötig.
Der große Rahmen um das Display macht das Gerät klobiger als nötig.
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > Das Dell Alienware UFO ist eine Nintendo Switch, die mit Windows 10 läuft
Autor: Allen Ngo, Hannes Brecher,  6.01.2020 (Update:  2.01.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.