Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

CES 2020 | Lenovo Legion Y740S: Das Gaming-Notebook ohne dedizierten Grafikchip

Ein Gaming-Notebook ... ohne Grafikkarte? (Bild: Lenovo)
Ein Gaming-Notebook ... ohne Grafikkarte? (Bild: Lenovo)
Mit dem Y740S stellt Lenovo seinen bisher dünnsten und leichtesten Legion-Gaming-Laptop vor. Dass dafür aber komplett auf einen leistungsstarken Grafikchip verzichtet wird ist ein interessanter Kompromiss.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Stattdessen setzt Lenovo komplett auf die ebenfalls zur CES vorgestellte BoostStation – die erste externe Grafikkarte des Unternehmens. So kann das Notebook Zuhause um wahlweise eine AMD Radeon RX 5700XT oder eine Nvidia-Grafikkarte bis hin zur GeForce RTX 2080 Super erweitert werden.

Unterwegs muss man sich dagegen mit einem in die CPU integrierten Grafikchip begnügen. Zocken kann man dabei also vergessen, abgesehen von einigen älteren und weniger anspruchsvollen Titeln. Dafür wurde das Notebook dünner und leichter – mit einer Dicke von 14,9 Millimetern und einem Gewicht von 1,9 Kilogramm ist das Y740S durchaus mobil – in jedem Fall deutlich leichter als das normale Y740 (ab 1.830 Euro auf Amazon) mit seinem Gewicht von 2,2 Kilogramm. Die Akkulaufzeit wird mit 8 Stunden angegeben.

Im Inneren arbeitet ein nicht näher beschriebener Intel Core-Prozessor der 10. Generation (vermutlich H-Serie mit einer TDP von 45 Watt), bis zu 32 GB DDR4-RAM und eine maximal 1 TB fassende PCIe SSD. Das 15,6 Zoll große Display ist leider in jedem Fall auf nur 60 Hz beschränkt, hier lässt Lenovo dem Nutzer lediglich die Wahl zwischen einem 1080p-Panel (300 nits, 72% sRGB) oder einem 4K-Bildschirm (500 nits, 100% sRGB).

Dazu gibt's Wi-Fi 802.11ax, Bluetooth 5.0, zweimal Thunderbolt 3, zweimal USB 3.1 Gen 2, einen SD-Kartenleser, einen Kopfhöreranschluss, eine beleuchtete Tastatur und einen Fingerabdrucksensor im Power-Button. Das Lenovo Legion Y740S soll im Mai 2020 zu Preisen ab 1.099 US-Dollar erhältlich sein.

Lenovo Legion Y740S
CPUIntel Core-Prozessor der 10. Generation
OSWindows 10 Pro
GPUIntel UHD (eGPU optional)
RAMBis zu 32 GB DDR4
SpeicherBis zu 1 TB PCIe SSD
Display15,6 Zoll Full HD (1.920 x 1.080 Pixel | IPS-Panel | 60 Hz | 300 nits Helligkeit | 72% sRGB-Abdeckung)
15,6 Zoll 4K (3.840 x 2.160 Pixel | IPS-Panel | 60 Hz | 500 nits Helligkeit | 100% sRGB-Abdeckung)
Akku60 Wh (bis zu 8 Stunden Laufzeit)
Ports

2 x Thunderbolt 3 (USB-C)
2 x USB 3.1 Gen 2
1 x SD-Kartenleser
1 x AUX

DrahtlosBluetooth 5.0
Wi-Fi 802.11ax (2x2)
Maße356 x 251,8 x 14,9 mm
Gewicht1,9 kg

 

Quelle(n)

Lenovo

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7450 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > Lenovo Legion Y740S: Das Gaming-Notebook ohne dedizierten Grafikchip
Autor: Hannes Brecher,  5.01.2020 (Update:  2.01.2020)