Notebookcheck Logo

CES 2020 | Dell erweitert seinen 42,5 Zoll Multi-Client-Monitor um USB-C

Dells 43 Zoll 4K-Monitor sorgt für ordentlich Platz am Desktop. (Bild: Dell)
Dells 43 Zoll 4K-Monitor sorgt für ordentlich Platz am Desktop. (Bild: Dell)
Der neue Gigant aus dem Hause Dell erlaubt die gleichzeitige Darstellung der Desktops von vier angeschlossenen Computern – oder die Nutzung als riesige Arbeitsfläche.

Die größte Neuerung im Vergleich zum Vorgänger (757 Euro auf Amazon) ist der USB-C-Anschluss, der es über ein einzelnes Kabel erlaubt, den Bildschirm mit einem Notebook zu verbinden, dieses mit maximal 90 Watt zu laden, und den integrierten USB-Hub (3 x USB-A 3.1 Gen 1 + 1 x USB-C) anzuschließen.

Davon abgesehen wurde auch der Standfuß überarbeitet – laut Dell handelt es sich dabei um den weltweit ersten 42,5 Zoll Bildschirm, der mit einem höhenverstellbaren Standfuß geliefert wird. Computer können wie gehabt auch über einen der beiden DisplayPort- oder HDMI-Anschlüsse verbunden werden. 

Beim Panel selbst hat sich nichts getan – es handelt sich nach wie vor um ein 42,5 Zoll großes IPS-Panel mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln bei einer Pixeldichte von immerhin 103 PPI. Die Helligkeit wird wie beim Vorgänger mit 350 nits angegeben, der Kontrast bleibt mit 1000:1 ebenfalls unverändert.

Der Dell UltraSharp 43 4K USB-C-Monitor (U4320Q) wird ab 30. Jänner 2020 zum Preis von 1.049 US-Dollar erhältlich sein.

Quelle(n)

Dell

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-12 > Dell erweitert seinen 42,5 Zoll Multi-Client-Monitor um USB-C
Autor: Hannes Brecher,  2.01.2020 (Update:  3.01.2020)