Notebookcheck

Das Ende von Microsoft Windows 10 Mobile

Das Aus für Microsoft Windows 10 Mobile
Das Aus für Microsoft Windows 10 Mobile
Microsoft zieht den Schlussstrich unter Windows 10 Mobile. 2019 werden noch zwei Updates erscheinen, danach ist aber Schluss und der Support für Windows Mobile-Smartphones wird für immer eingestellt. Seinen Kunden rät Microsoft, auf die Mitbewerber umzusteigen.

Die Zeiten des Windows 10 Mobile sind in knapp 11 Monaten endgültig vorbei. Lange haben sie nicht gewährt, denn dieses Smartphonebetriebssystem wurde gerade erst 2015 eingeführt. Nur vier Jahre später entscheidet Microsoft, den Support für das hauseigene Betriebssystem für mobile Geräte mit Ende 2019 einzustellen. Der Schritt war abzusehen, denn auch in letzter Zeit gab es kaum Updates oder Meldungen zum Windows 10 Mobile. Ein Marktanteil von 0,04 Prozent war wohl nicht überzeugend genug, das OS weiterzuführen. Das letzte Update mit minimalen Fixes erschien im Oktober 2017, gleichzeitig mit der Ankündigung vom damals zuständigen Microsoft-Manager Joe Belfiore, dass keinen weiteren neuen Funktionen mehr für Windows 10 Mobile geplant seien.

Selbstverständlich werden die Windows-Smartphones weiterhin verwendbar sein, auch nach Dezember 2019, jedoch werden mit der Zeit sicherlich Einschränkungen bei den Apps eintreten - allen voran bei den Cloud-Diensten. In diesem Jahr sind aber noch zwei Updates geplant, die Version 1703 wird am 11. Juni veröffentlicht und das letzte Update mit der Version 1709 ist für den 10. Dezember 2019 geplant. Diese beinhalten allerdings nur mehr Bugfixes und keine neuen Features.

Nach 2019 empfiehlt Microsoft seinen Kunden, auf die Konkurrenz umzusteigen, nämlich auf Android oder iOS. Dies ist sicherlich überlegenswert, nachdem keine weiteren Sicherheitsupdates nach dem Ende des Supports für Windows 10 Mobile zur Verfügung gestellt werden.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-01 > Das Ende von Microsoft Windows 10 Mobile
Autor: Daniel Puschina, 20.01.2019 (Update: 21.01.2019)
Daniel Puschina
Daniel Puschina - Editor
Ich bin die Generation, die in den 90er Jahren auf einem 386er mit der 20MHz Turbotaste die ersten Computer-Erfahrungen gesammelt hat. Es war eine Gratwanderung zwischen der Leistungsgrenze meines Rechners und dem knappen Taschengeld, umso größer war aber dadurch die Motivation, das letzte Stück Leistung hier noch rauszuholen. Das Herauskitzeln eines einzelnen Kilobytes in der config.sys Datei war bei 2MB RAM absolut bestimmend über „Spiel startet“ oder „Spiel startet nicht“. Ab diesem Zeitpunkt habe ich auch damit begonnen, mich hardwareseitig immer eingehender mit Benchmarktests, Leistungsvergleiche und Tuning der Komponenten zu beschäftigen, was mich in den letzten Jahren zum Dauerbesucher der Notebookcheck-Seite machte. Es ist mir somit eine große Freude, hier nun selbst aktiv für diese Seite schreiben und testen zu können.