Notebookcheck

Windows 7 bekommt DirectX 12

Während Windows 7 eigentlich gerade langsam der Stöpsel gezogen wird, erscheint ein Jahr vor dem Ende nochmal ein Update, welches DirectX 12 künftig auch für Windows 7 freischalten wird. Als erstes Spiel wird WoW davon Gebrauch machen.

Während in den letzten Wochen häufig darüber berichtet wurde, dass Windows 7 gerade in seinem letzten Jahr ist, in dem es Updates von Microsoft erhalten wird, gab es jetzt nochmal Neuigkeiten, die gerade Spieler freuen dürfte, die noch auf Windows 7 setzen. So hat Microsoft gestern bekannt gegeben, dass Windows 7 mit dem neuesten Update auch DirectX 12 unterstützen wird, was bisher nur von Windows 10 unterstützt wurde.

Als erstes Spiel wird World of Warcraft die neue Schnittstelle unter Windows 7 nutzen, was die Performance im Spiel bei einigen Nutzern steigern sollte. Der entsprechende Patch für das Spiel wird ebenfalls heute veröffentlicht.

DirectX 12 wurde im Jahr 2014 auf der Game Developers Conference in San Francisco vorgestellt und war seit dem Release von Windows 10 exklusiver Bestandteil des Betriebssystems. DirectX 12 konnte im Vergleich zum Vorgänger die Performance von einigen Spielen deutlich steigern, da diese neue DirectX-Version deutlich näher an der Hardware entwickelt wurde. Dadurch lassen sich Spiele und Grafikprogramme deutlich effizienter programmieren, was logischerweise die Performance verbessert.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-03 > Windows 7 bekommt DirectX 12
Autor: Cornelius Wolff, 13.03.2019 (Update: 13.03.2019)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.