Notebookcheck Logo

Das HP Envy 16 kombiniert je nach Ausstattung eine RTX 3060 mit einem OLED-Display

Das Envy 16 kommt optional mit einer dedizierten Grafikkarte (Bild: HP)
Das Envy 16 kommt optional mit einer dedizierten Grafikkarte (Bild: HP)
Mit dem Envy 16 kommt demnächst ein neues Notebook mit einem 16-Zoll-Display auf den Markt, das je nach Konfiguration mit einem OLED-Panel und einer dedizierten Grafikkarte ausgeliefert wird. Als Prozessor verbaut der Hersteller Intel-Chips der 12. Generation.

Neben dem Spectre x360 16 hat HP heute mit dem Envy 16 noch ein weiteres Notebook vorgestellt, das über ein sehr großes 16-Zoll-Display verfügt. Dieses wird in den USA ab heute für 1399 US-Dollar an den Start gehen. Leider ist derzeit noch unklar, wann und zu welchem Preis wir das Gerät auch in Europa in den Regalen sehen werden.

Dabei erhalten Kunden hier ein Notebook, dessen Display selbst in seiner günstigsten Variante mit einer Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln, einer Refresh-Rate von 120 Hz und einer Helligkeit von bis zu 400 nits überzeugen möchte. Gegen einen Aufpreis erhalten Kunden alternativ ein OLED-Panel, das mit 3840 x 2400 Pixeln auflöst und im HDR-Betrieb bis zu 500 nits hell wird. Dabei findet sich im oberen Displayrahmen neben einer klassischen Webcam auch eine IR-Kamera, die das Einloggen per Windows Hello ermöglicht.

Das Envy 16 von der rechten Seite (Bild: HP)
Das Envy 16 von der rechten Seite (Bild: HP)
Das Envy 16 von vorne (Bild: HP)
Das Envy 16 von vorne (Bild: HP)

Wie aktuell üblich, verbaut der Hersteller hier Intel-Prozessoren der 12. Generation. Konkret kommen je nach Konfiguration ein Intel Core i9-12900H, i7-12700H oder ein i5-12500H zum Einsatz. In Sachen Speicherausstattung stehen 16 oder 32 GB RAM und eine bis zu 2 TB große NVME-SSD zur Auswahl. Wer auf seinem Gerät auch das ein oder andere Spiel genießen möchte, der kann sich zusätzlich eine Intel Arc 370M oder eine Nvidia GeForce RTX 3060 verbauen lassen.

Das Envy 16 von der linken Seite (Bild: HP)
Das Envy 16 von der linken Seite (Bild: HP)
Das Portlayout des Envy 16 (Bild: HP)
Das Portlayout des Envy 16 (Bild: HP)

Für eine gute Laufzeit abseits der Steckdose soll indes ein 83-Wh-Akku sorgen, der mit 200 Watt innerhalb von 30 Minuten auf 50 Prozent aufgeladen werden kann. Zu guter Letzt wird die Ausstattung durch zwei Thunderbolt-4-Anschlüsse, zwei USB-Type-A-Ports, ein HDMI-2.1-Ausgang, sowie ein SD-Kartenlesegerät abgerundet.

Quelle(n)

HP

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-05 > Das HP Envy 16 kombiniert je nach Ausstattung eine RTX 3060 mit einem OLED-Display
Autor: Cornelius Wolff, 19.05.2022 (Update: 19.05.2022)