Notebookcheck Logo

Spectre x360 13.5: HP präsentiert ein futuristisches Convertible mit 3:2-OLED-Touchscreen

Das HP Spectre x360 setzt auf ein Display im 3:2-Format, das gegen Aufpreis als OLED-Panel ausgeführt wird. (Bild: HP)
Das HP Spectre x360 setzt auf ein Display im 3:2-Format, das gegen Aufpreis als OLED-Panel ausgeführt wird. (Bild: HP)
HP präsentiert mit dem Spectre x360 13.5 ein spannendes Convertible, das durch sein stark abgerundetes Gehäuse und durch das fast randlose Display im 3:2-Format eine futuristische Anmutung erhält. Das Gerät verspricht eine erstklassige Leistung dank Intel Alder Lake.

Das brandneue HP Spectre x360 ist kaum breiter als eine Tastatur, durch das Display im 3:2-Format ist das Gerät aber etwas höher, was es dem Hersteller erlaubt, ein größeres Trackpad zu verbauen. Das abgerundete Gehäuse verleiht dem Gerät einen modernen Look. Das Gerät wieg 1,36 Kilogramm und besitzt eine Bauhöhe von 17 Millimetern.

Ein Highlight der Ausstattung ist das Display, das eine Diagonale von 13,5 Zoll und eine Screen-to-Body-Ratio von 90,11 Prozent aufweist und das mit einem Stylus kompatibel ist. HP verbaut standardmäßig ein IPS-Panel mit einer Auflösung von 1.920 x 1.280 Pixel mit einer Helligkeit von 400 Nits, gegen Aufpreis stehen ein 1.280p-Panel mit einer Helligkeit von 1.000 Nits und SureView-Privatsphäre-Schutz oder aber ein OLED-Display mit einer Auflösung von 3.000 x 2.000 Pixel und einer Helligkeit von 500 Nits (HDR) bzw. 400 Nits (SDR) zur Verfügung.


Das Display wird in jedem Fall durch Corning Gorilla Glass NBT vor Kratzern geschützt. Trotz der schmalen Bildschirmränder kann HP eine 5 Megapixel Webcam mit Privatsphäre-Verschluss sowie eine Infrarot-Kamera zum Windows-Login per Gesichtserkennung verbauen. Das Gerät ist wahlweise mit einem Intel Core i5-1235U oder einem Intel Core i7-1255U erhältlich. Dazu gibts bis zu 32 GB LPDDR4x-4.266-RAM und eine maximal 2 TB fassende PCIe 4.0 SSD.

Der Akku fasst 66 Wh, was laut der Angaben von HP für bis zu 16 Stunden gemischter Nutzung ausreicht. Geladen wird über USB-C mit bis zu 65 Watt. Das Gerät verfügt über einen Fingerabdrucksensor, über Wi-Fi 6E, über Bluetooth 5.2, über einen microSD-Kartenleser, über zweimal Thunderbolt 4 (USB-C) und über einmal USB-A (10 Gbit/s).

Preise und Verfügbarkeit

Das HP Spectre x360 13.5 ist in den USA ab sofort für eine unverbindliche Preisempfehlung ab 1.249,99 US-Dollar (ca. 1.192 Euro) erhältlich. HP hat noch keine Details zum Launch in Europa bestätigt.

Quelle(n)

HP

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-05 > Spectre x360 13.5: HP präsentiert ein futuristisches Convertible mit 3:2-OLED-Touchscreen
Autor: Hannes Brecher, 19.05.2022 (Update: 19.05.2022)