Notebookcheck Logo

HP Omen 16: Große Gaming-Notebooks mit schlichtem Design vorgestellt

Das Omen 16 kommt mit einem 144-Hz-Display (Bild: HP)
Das Omen 16 kommt mit einem 144-Hz-Display (Bild: HP)
HP hat heute die neue Generation des Omen 16 vorgestellt, das je nach Ausstattung über eine Kombination aus einer Intel-CPU und Nvidia-Grafikkarte oder über AMD-Komponenten verfügt. Dabei besitzt das Gehäuse ein relativ schlichtes Design.

Neben dem Victus 15 hat HP heute mit dem Omen 16 ein weiteres neues Gaming-Notebook vorgestellt, das in den USA für 1199 US-Dollar an den Start gehen wird. Derzeit ist leider noch unklar, ob und wann das Gerät in Europa in den Handel kommen wird.

Dabei handelt es sich beim Omen 16 um ein äußerlich recht unauffälliges Notebook, das auf dem Papier kein großes Alleinstellungsmerkmal besitzt, dem aber auch nichts wirklich fehlt. So haben die Kunden beim Display die Wahl zwischen zwei Full-HD-Panels mit 60 oder 144 Hz, sowie einem QHD-Panel mit 165 Hz. Bei der Helligkeit sollen alle Displays 300 nits erreichen, was ein durchschnittlicher Wert ist und für Außenbereiche häufig zu dunkel sein dürfte. Der Akku besitzt eine Kapazität von 70 Wh und wird mit 200 Watt geladen.

Das Omen 16 kommt in schwarz und weiß (Bild: HP)
Das Omen 16 kommt in schwarz und weiß (Bild: HP)
Das Omen 16 von hinten (Bild: HP)
Das Omen 16 von hinten (Bild: HP)

Weiterhin wird es hier eine Variante mit einer Intel-/Nvidia-Kombination und eine reine AMD-Variante geben. Beim Intel-Modell erhalten Kunden einen Intel Core i7-12700H, dem 16 GB DDR4-RAM und eine 1 TB große NVME-SSD zur Seite stehen. Als Grafikkarte verbaut der Hersteller je nach Konfiguration eine Nvidia GeForce RTX 3050 Ti, RTX 3060 oder eine RTX 3070 Ti (TDP bis zu 150 Watt). Bei der AMD-Variante findet sich im Inneren dagegen ein AMD Ryzen 7 6800H, der als Grafikkarte von einer Radeon RX 6650M mit 8 GB GDDR6-VRAM unterstützt wird.

Das Omen 16 in weiß (Bild: HP)
Das Omen 16 in weiß (Bild: HP)
Das Omen 16 von oben (Bild: HP)
Das Omen 16 von oben (Bild: HP)

In Sachen Konnektivität verfügt das Notebook über zwei USB-Type-C-Ports (10 Gbps, DisplayPort 1.4 und PowerDelivery), drei USB-Type A-Anschlüsse, ein Ethernet-Eingang, ein HDMI-2.1-Ausgang und ein Kopfhörerport. Zusätzlich findet sich an der Seite noch ein SD-Kartenlesegerät. Als Betriebssystem ist wie üblich Windows 11 Home vorinstalliert.

Quelle(n)

HP

Alle 6 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-05 > HP Omen 16: Große Gaming-Notebooks mit schlichtem Design vorgestellt
Autor: Cornelius Wolff, 18.05.2022 (Update: 17.05.2022)