Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Realme C11 enttäuscht im ersten Benchmark, das Gerät zeigt sich im Unboxing-Video

Die Rückseite des Realme C11 sieht hübsch aus, die Performance des MediaTek Helio G35 ist aber enttäuschend. (Bild: @realfans10, TikTok)
Die Rückseite des Realme C11 sieht hübsch aus, die Performance des MediaTek Helio G35 ist aber enttäuschend. (Bild: @realfans10, TikTok)
Der brandneue MediaTek Helio G35 kommt beim Realme C11 erstmals zum Einsatz, der SoC kann in einem ersten Benchmark aber nicht so recht überzeugen, selbst das ältere C3 ist dank des MediaTek Helio G70 deutlich schneller. In einem Unboxing-Video ist das Smartphone bereits zu sehen.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Erst gestern hat Realme mit einigen Teasern offiziell bestätigt, dass das C11 am 30. Juni offiziell vorgestellt wird. Dabei hat das Unternehmen vor allem beworben, dass das Gerät als erstes Smartphone der Welt auf den neuen MediaTek Helio G35 setzen wird, der noch nicht einmal angekündigt wurde.

Schon beim Teaser hatten wir Bedenken was die Leistung des Chips betrifft, ein erstes Geekbench 4.2.2-Ergebnis zeigt nun, mit welcher Performance man in etwa rechnen darf. Dem Teaser zufolge setzt der SoC auf ARM Cortex-A53-Prozessorkerne bei einer Taktfrequenz von 2,3 GHz – die Taktfrequenz wird zwar tatsächlich erreicht, die stromsparenden Rechenkerne erreichen aber lediglich ein Single Core-Ergebnis von 900 Punkten, die Multi Core-Wertung von 4.153 Punkten ist auch nicht gerade überwältigend.

Zum Vergleich: Das ältere Realme C3 (ab 139 Euro auf Amazon), das auf einen MediaTek Helio G70 setzt, kommt auf 1.812 respektive 5.707 Punkte. Das C11 ist laut Geekbench auch nur mit 2 GB Arbeitsspeicher ausgestattet, es wäre aber durchaus denkbar, dass auch eine Variante mit 3 oder 4 GB angeboten wird. Immerhin dürfte der 5.000 mAh fassende Akku im Hinblick auf den stromsparenden SoC recht lange halten.

Neben dem Benchmark-Leak gibt es auch bereits ein erstes Unboxing-Video zu sehen, das auf TikTok geteilt wurde. Das Original-Video ist mittlerweile als Privat eingestuft, beispielsweise bei GSMArena ist es aber noch zu sehen. Überraschungen bleiben aus: Das Gerät kommt wie erwartet mit einer recht schicken, zweifarbigen Rückseite, auf der sich zwei Kameras und ein LED-Blitz in einem quadratischen Modul befinden.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 5431 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-06 > Das Realme C11 enttäuscht im ersten Benchmark, das Gerät zeigt sich im Unboxing-Video
Autor: Hannes Brecher, 24.06.2020 (Update: 24.06.2020)