Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Huawei: Ein neues Patent zeigt ein Smartphone mit unsichtbarer Selfie-Kamera und ohne Buttons

Huawei-Smartphones könnten bald komplett auf physische Knöpfe oder sichtbare Display-Löcher für die Selfie-Kamera verzichten. (Bild: Notebookcheck)
Huawei-Smartphones könnten bald komplett auf physische Knöpfe oder sichtbare Display-Löcher für die Selfie-Kamera verzichten. (Bild: Notebookcheck)
Ein neues Patent zeigt, wie die Huawei-Flaggschiffe der nächsten Generation aussehen könnten. Ähnlich wie bei der Konkurrenz versucht auch der Gigant aus China, die Selfie-Kamera unter dem Display zu verstecken, darüber hinaus verzichtet das patentierte Gerät aber auch komplett auf physische Knöpfe, stattdessen gibt's digitale Buttons.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Eines der wohl auffälligsten Design-Elemente des Huawei Mate 30 Pro (ca. 625 Euro auf Amazon) und des P40 Pro (ca. 999 Euro auf Amazon) ist das Display, das links und rechts stark über die Kante gekrümmt ist. Wie es scheint will Huawei diesen Design-Ansatz auch in Zukunft beibehalten und sogar weiterentwickeln: Ein neues Patent deutet darauf hin, dass Huawei an einem Gerät arbeitet, bei dem das Display komplett bis zur hinteren Kante verläuft.

Für die Lautstärke- und Sperr-Buttons, die sich an der Seite der meisten Smartphones befinden, bleibt da kein Platz mehr. Das Patent geht zwar nicht explizit darauf ein, da das Display aber genau an der Stelle bis zur hinteren Kante verläuft, an der sich normalerweise diese Buttons befinden, scheint es auf der Hand zu liegen, dass Huawei bei dem Gerät komplett auf virtuelle Buttons setzen würde.

Auf der Rückseite des patentierten Geräts ist eine Triple-Kamera zu sehen. An der Front fehlt eine Selfie-Kamera, was keine große Überraschung ist: Auch Xiaomi und Samsung arbeiten bereits hart daran, ihre Frontkameras unter einem OLED-Display zu verstecken, damit die Geräte auf eine Notch oder ein Display-Loch verzichten können. Gerüchten zufolge könnte das Huawei Mate 40, das im Herbst vorgestellt werden soll, bereits auf eine solche Selfie-Kamera setzen. Was das Gerät im Patent angeht – das Patent wurde Huawei erst im Juni 2020 zugesprochen, bis daraus ein Produkt entsteht könnte es noch Jahre dauern.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Laut dem Patent würde Huawei die physischen Knöpfe durch virtuelle Buttons ersetzen. (Bild: LetsGoDigital)
Laut dem Patent würde Huawei die physischen Knöpfe durch virtuelle Buttons ersetzen. (Bild: LetsGoDigital)

Quelle(n)

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7027 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-06 > Huawei: Ein neues Patent zeigt ein Smartphone mit unsichtbarer Selfie-Kamera und ohne Buttons
Autor: Hannes Brecher, 23.06.2020 (Update: 23.06.2020)