Notebookcheck

Nintendo kürzt seine Mobile Gaming-Ambitionen nach dem Erfolg von Animal Crossing: New Horizons

Nintendo überdenkt seine Einstellung zu Smartphone-spielen nochmal, nachdem Animal Crossing auf der Switch ein gigantischer Erfolg war. (Bild: Sara Kurfeß, Unsplash)
Nintendo überdenkt seine Einstellung zu Smartphone-spielen nochmal, nachdem Animal Crossing auf der Switch ein gigantischer Erfolg war. (Bild: Sara Kurfeß, Unsplash)
Nach enttäuschenden Umsätzen mit Smartphone-Spielen und dem gigantischen Erfolg von Animal Crossing: New Horizons auf der Switch will sich Nintendo teils aus dem Mobile Gaming-Markt zurückziehen und sich stattdessen auf seine eigene Plattform konzentrieren, bestehende Titel sollen aber weiter unterstützt werden.
Hannes Brecher,

Mit Super Mario Run hat Nintendo im Dezember 2016 eines seiner ersten Spiele veröffentlicht, das speziell für Smartphones entwickelt wurde. Seitdem hat der Konzern eine lange Reihe an Mobile Games veröffentlicht, der Großteil davon steht kostenlos zum Download zur Verfügung, die Umsätze werden durch Mikrotransaktionen erzielt.

Das klappt aber offenbar nicht ganz so gut wie erhofft: Einem neuen Bericht von Bloomberg zufolge sind die Umsätze vieler Nintendo-Spiele am Smartphone im COVID-19-Zeitraum vom Februar bis zum Mai sogar um teils über 40 Prozent eingebrochen, während beliebte Titel wie PUBG Mobile ihren Umsatz fast verdreifachen konnten. Dagegen wurde Animal Crossing: New Horizons auf der Nintendo Switch (ab 209 Euro auf Amazon) zu einem bahnbrechenden Erfolg für das Unternehmen.

Der Markt für Smartphone-Spiele wird Prognosen zufolge in diesem Jahr mehr als 68 Milliarden Euro Umsatz erzielen – das entspricht etwa der Hälfte der gesamten Gaming-Branche. Seit dem Release von Mario Kart Tour im vergangenen Herbst hat Nintendo aber keine neuen Smartphone-Spiele mehr veröffentlicht, durch den Erfolg der Switch sei Nintendo nämlich nicht mehr so stark auf die damit erzielten Umsätze angewiesen – anders als im Jahr 2016, wo der Fehlschlag der Wii U noch seine Nachwirkungen gezeigt hat.

Im aktuellen Geschäftsjahr, das noch bis zum März 2021 dauert, will Nintendo daher keine weiteren Smartphone-Spiele mehr veröffentlichen, die bereits erhältlichen Spiele sollen allerdings weiter unterstützt werden. 

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-06 > Nintendo kürzt seine Mobile Gaming-Ambitionen nach dem Erfolg von Animal Crossing: New Horizons
Autor: Hannes Brecher, 22.06.2020 (Update: 22.06.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.