Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das iPhone 13 und iPhone 13 Pro besitzen 4 GB bis 6 GB RAM, Apple spart noch mehr Plastik

Das Apple iPhone 13 besitzt genau so viel Arbeitsspeicher wie sein Vorgänger. (Bild: Apple)
Das Apple iPhone 13 besitzt genau so viel Arbeitsspeicher wie sein Vorgänger. (Bild: Apple)
Apple schweigt in seinen technischen Daten meist zum verbauten Arbeitsspeicher von iPhones und iPads. Mittlerweile steht aber fest, dass weder die beiden neuen iPad-Modelle noch das iPhone 13 größere RAM-Upgrades erhalten haben, während Apple zusätzlich Plastik einspart.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Apple hat sich bislang nicht offiziell dazu geäußert, wie viel Arbeitsspeicher die jüngsten Smartphones des Unternehmens besitzen, MacRumors konnte nun aber anhand der neuesten Beta-Version von Xcode 13 bestätigen, dass sich im Vergleich zum iPhone 12 nichts geändert hat. Demnach verbaut Apple beim iPhone 13 mini und beim iPhone 13 jeweils 4 GB Arbeitsspeicher, das iPhone 13 Pro und das iPhone 13 Pro Max kommen mit 6 GB RAM.

Damit liegt Apple auf dem Papier weit hinter Konkurrenten wie dem Asus ROG Phone 5 (ca. 1.000 Euro auf Amazon), das mit bis zu 18 GB Arbeitsspeicher erhältlich ist, allerdings arbeitet iOS in dieser Hinsicht vergleichsweise effizient. Die Stagnation beim Arbeitsspeicher ist aber ein weiterer Hinweis darauf, dass sich an der Performance des iPhone 13 sich im Vergleich zum iPhone 12 relativ wenig tut. Auch bei den beiden neuen iPad-Modellen gibt es kaum Fortschritte: Das iPad der neunten Generation besitzt nur 3 GB Arbeitsspeicher, das neue iPad mini erhält neben dem A15 Bionic auch ein Upgrade auf 4 GB RAM.

Apple hat darüber hinaus angekündigt, dass die Verpackungen des iPhone 13 und des iPhone 13 Pro nicht mehr in Plastik eingewickelt werden, was laut Apples Schätzungen 600 Tonnen Plastik sparen soll – ob stattdessen ein anderes Material eingesetzt wird, um die Verpackungen beim Transport vor Beschädigungen zu schützen, ist noch nicht bekannt. Dieser Schritt folgt dem Wegfall des Netzteils beim iPhone 12, während die Smartphones selbst seit geraumer Zeit in Papier statt Plastik eingewickelt werden.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

9to5Mac | MacRumors (1 | 2)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6652 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-09 > Das iPhone 13 und iPhone 13 Pro besitzen 4 GB bis 6 GB RAM, Apple spart noch mehr Plastik
Autor: Hannes Brecher, 15.09.2021 (Update: 15.09.2021)