Notebookcheck

Das kostenlose Origins-Update erweitert den Umfang von No Man's Sky massiv

Auch mehr als vier Jahre nach dem Release erhält No Man's Sky noch riesige, kostenlose Erweiterungen. (Bild: Hello Games)
Auch mehr als vier Jahre nach dem Release erhält No Man's Sky noch riesige, kostenlose Erweiterungen. (Bild: Hello Games)
No Man's Sky hat beim Release im August 2016 viele Spieler enttäuscht: Das Spiel hat zwar die versprochene gigantische Galaxie geliefert, es gab darin aber kaum etwas zu tun. Seitdem gab es aber laufend kostenlose Erweiterungen, jetzt hat das Origins-Update die Welt erneut massiv bereichert.
Hannes Brecher,

Mit Origins wurde No Man's Sky auf die Version 3.0 aktualisiert – alleine die Versionsnummer ist schon ein Hinweis auf den Umfang des Updates, das ab sofort auf der PlayStation 4, der Xbox One und am PC verfügbar ist. Auf der offiziellen Webseite zum Spiel gibt es eine Übersicht über die zahlreichen Neuerungen. Kurz zusammengefasst soll das Universum durch den Patch größer, seltsamer und abwechslungsreicher werden.

So gibt es zum Beispiel brandneue Planeten, die in bereits bestehende Sternensysteme hinzugefügt wurden. Diese neuen Planeten bieten deutlich größere Landschaften als zuvor, mit gigantischen Gebirgszügen und großartigen Aussichtspunkten sowie einer überarbeiteten Flora und Fauna und abwechslungsreicheren atmosphärischen Bedingungen. Spannend sind dabei unter anderem neue Alien-Tiere, die sich sogar selbst eingraben können.

No Man's Sky hat über die vergangenen vier Jahre eine schier unglaubliche Menge an großen, kostenlosen Updates erhalten. (Bild: Hello Games)
No Man's Sky hat über die vergangenen vier Jahre eine schier unglaubliche Menge an großen, kostenlosen Updates erhalten. (Bild: Hello Games)

Binär- und Trinär-Systeme machen das Universum von No Man's Sky noch hübscher, als es ohnehin schon ist. Kolossale Archiv-Gebäude sollen neue Schätze und Geschichten beherbergen, während infizierte Planeten und aktive Vulkane neue Gefahren bergen. Es gibt sogar neue NPCs, verbesserte Werkzeuge, Insekten, wilde Roboter, Sandwürmer und noch viel mehr. 

Selbst die Benutzeroberfläche inklusive der Menüs wurde grundlegend überarbeitet, um dem Spiel einen frischen Anstrich und eine einfachere Bedienung zu verschaffen, der Fotomodus bietet neue Filter, der Teleporter verrät vorab mehr Informationen zum Ziel.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-09 > Das kostenlose Origins-Update erweitert den Umfang von No Man's Sky massiv
Autor: Hannes Brecher, 23.09.2020 (Update: 23.09.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.