Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

IFA 2018 | Das neue HTC U12 life im Hands-On

Das neue HTC U12 life im Hands-On
Das neue HTC U12 life im Hands-On
HTC hat in Berlin das neue HTC U12 life vorgestellt, ein Mittelklasse-Ableger der U12-Serie. Das Smartphone hat die gleiche Bildschirmgröße wie das U12 Plus, löst aber etwas geringer auf, kommt mit Dual-SIM, Snapdragon 636 und 13-MP-Frontkamera mit LED-Unterstützung daher.
Christian Hintze,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das HTC U12 life folgt auf das U11 life und hat sich an einigen Stellen verändert: Die Bildschirmgröße wächst von 5,2 auf 6 Zoll und zieht somit mit dem U12 Plus gleich. Von Letzterem „erbt“ es auch das neue Seitenverhältnis von 18:9, der Vorgänger setzte noch auf 16:9. Die Auflösung beträgt beim life aber „nur“ 2.160 x 1.080 statt 2.880 x 1.440 Pixel beim Plus-Modell.

Als Prozessor dient der Mittelklasse-Snapdragon 636, als Arbeitsspeicher stehen 4 GB zur Verfügung. Der interne Speicher von 64 GB lässt sich per MicroSD-Karte erweitern. Kameratechnisch verrichtet auf der Rückseite ein Dualgespann aus 16-MP- und 5-MP-Sensor seinen Dienst, sie unterstützen das Drehen von 4K-Videos. Vorne schießt ein 13-MP-Sensor Selfies, unterstützt von einer Front-LED, zudem sind Videoaufnahmen in FullHD möglich.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Im Gegensatz zum Vorgänger und der aktuellen Plus-Variante setzt das life wieder auf einen 3,5 mm Klinkenausgang für Kopfhörer, die Schwestermodelle bieten hier nur USB-C, welches das life selbstverständlich zusätzlich auch an Bord hat. Für die Audiowiedergabe ohne Kopfhörer setzt das U12 life auf Stereolautsprecher. Ein Fingerabdrucksensor ist auf der Rückseite zentral im oberen Drittel zu finden.

Als Betriebssystem ist zunächst Android 8.1 vorinstalliert, mit einem Update auf Android 9 darf aber gerechnet werden. Ein Akku mit 3.600 mAh versorgt das Gerät mit Energie. Einziger Wehrmutstropfen ist die fehlende IP-Zertifizierung, die sowohl im Vorgänger als auch im U12 Plus noch zur Anwendung kommt, das U12 life ist lediglich spritzwassergeschützt.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Christian Hintze
Christian Hintze - Managing Editor - 1633 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Ein C64 markierte meinen Einstieg in die Welt der PCs. Mein Schülerpraktikum verbrachte ich in der Reparaturabteilung eines Computerladens, zum Abschluss durfte ich mir aus “Werkstattresten” einen 486er PC selbst zusammenbauen. Folglich begann ich später ein Informatikstudium an der Humboldt-Uni in Berlin, Psychologie kam hinzu. Nach meiner ersten Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni ging ich für ein Jahr nach London und arbeitete für Sega an der Qualitätssicherung von Computerspielübersetzungen, u.a. an Spielen wie Sonic & All-Stars Racing Transformed oder Company of Heroes. Seit 2017 schreibe ich für Notebookcheck.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-08 > Das neue HTC U12 life im Hands-On
Autor: Christian Hintze, 30.08.2018 (Update: 30.08.2018)