Notebookcheck

HTC Desire 12s gelauncht: Fantasieloser Midranger

Das Desire 12s von HTC wurde in Taiwan offiziell gelauncht und kostet ab 171 Euro.
Das Desire 12s von HTC wurde in Taiwan offiziell gelauncht und kostet ab 171 Euro.
Die zum Teil von Google aufgekaufte Smartphone-Sparte von HTC gibt mal wieder ein Lebenszeichen von sich, doch mit viel Innovation fällt der neueste Desire-Midranger nicht auf. Für die knapp 200 Euro, die das Desire 12s in Taiwan kosten soll, hat man schon bessere Specs und Designs gesehen.

Ja, auch HTC lebt noch, zuletzt machte man sogar ein wenig Schlagzeilen, weil die Taiwanesen mit dem Exodus das erste Blockchain-Handy veröffentlicht haben. Doch wirklich innovativ wirken die restlichen Angebote aus Taiwan nicht gerade, auch beim Design bleibt HTC konservativ, das gilt insbesondere für das Midrange-Segment. Displaylöcher oder gar dezente Waterdrop-Notches gibt es Ende 2018 von HTC nicht und die Rückseite sieht aufgrund der asymmetrisch integrierten Kamera-Einheit ein wenig, sagen wir mal, seltsam aus. 

Der 5,7 Zöller mit schwacher HD+-Auflösung von 1.440 x 720 Pixeln basiert auf einem Snapdragon 435 mit 3 oder 4 GB RAM sowie 32 oder 64 GB Speicher, jeweils erweiterbar via Micro-SD-Slot. Die Kamera an der Rückseite ist ein 13 Megapixel-Shooter mit F/2.0 Blende und sieht nur aus wie eine Dual-Cam, an der Front gibt es ebenfalls eine 13 Megapixel-Kamera, hier mit F/2.2 Blende. Der Fingerabdrucksensor befindet sich an der Rückseite. Es gibt zwar noch einen Kopfhöreranschluss, allerdings auch nur einen Micro-USB-Port und WLAN ist auf das 2,4 Ghz-Band beschränkt.

4K-Recording oder Android Pie liefert HTC noch nicht mit, immerhin unterstützt das LTE-Modem aber Band 20, kann hierzulande also in allen Netzen problemlos genutzt werden. Das an der Rückseite teils aufgeraute Plastik soll wohl an die Pixel-Familie erinnern, das Gehäuse mit 3.075 mAh Akku gibt es in Schwarz, Silber und Rot. Für die 3/32 GB-Version will HTC 6.000 Taiwan-Doller sehen, das entspricht 171 Euro, die 4/64 GB-Variante geht um 7.000 TWD über den Ladentisch, das sind dann schon 200 Euro. Ein EU-Start wurde noch nicht verkündet.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-12 > HTC Desire 12s gelauncht: Fantasieloser Midranger
Autor: Alexander Fagot, 18.12.2018 (Update: 18.12.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.