Notebookcheck

HTC Desire 19+ kommt für 329 Euro nach Deutschland

Das HTC U19e ist das Schwestergerät zum Desire 19+ (Quelle: HTC)
Das HTC U19e ist das Schwestergerät zum Desire 19+ (Quelle: HTC)
Nach dem Start in Taiwan hat HTC sein neues Desire 19+ jetzt auch in Deutschland für 329 Euro in den Handel gebracht. Ob dies von Anfang an eine Erfolgsgeschichte wird, ist allerdings zweifelhaft.

HTC war einst einer der großen Smartphone-Hersteller der Welt. Vielen dürften noch die Geräte der taiwanesischen Entwickler im Gedächtnis sein, die damals besonders mit ihren großen Front-Lautsprechern seine Nutzer begeisterte. Nun lief es in letzter Zeit allerdings nicht mehr so gut, wobei gerade das letzte Jahr eine kleine Katastrophe war.

Jetzt versucht der Hersteller sich mit neuen Smartphones wieder mehr Relevanz auf dem Markt zu verschaffen, wovon das Desire 19+ jetzt auch überraschend in Deutschland verfügbar ist. So wandert das Smartphone für 329 Euro bei ersten Händlern über die digitale Ladentheke, wobei der Preis in nächster Zeit noch fallen dürfte. Dies liegt an der verbauten Hardware, die gegenüber Xiaomi und Huawei im Preis-Leistungsverhältnis unterlegen ist. So kommt das Desire 19+ mit einem 6,22 Zoll großen Display, das mit 1520x720 Pixeln auflöst. Als SoC kommt der P35 Octacore von MediaTek zum Einsatz, der hierzulande von 4 GB RAM unterstützt wird. Dank einem Akku, der 3.850mAH Kapazität besitzt, dürfte das Smartphone vermutlich sogar mehr als einen Tag durchhalten.

Die Selfie-Kamera mit 16 MP ist hier in einer Waterdrop-Notch untergebracht, wobei auf der Rückseite immerhin drei Kameras verbaut sind. Die Hauptkamera löst dabei mit 13 MP auf, während die Weitwinkelkamera über 8 MP verfügt und der zusätzliche 5-MP-Sensor für die Berechnung der Tiefeninformationen zuständig ist.

Als Betriebssystem setzt HTC auf Android 9.0, das auf 64 GB internen Speicher installiert wird. Das Gerät wird vorerst nur in Blau erscheinen.

Ob der Hersteller mit dem Desire 19+ hierzulande große Erfolge einfahren wird, ist allerdings zweifelhaft, da die Konkurrenz von Samsung, Huawei und Xiaomi deutlich mehr zu eine günstigeren Preis bieten kann. Gerade das niedrig auflösende Display könnte viele potentielle Kunden verschrecken. Man kann also damit rechnen, dass HTC den Preis seines Geräts noch wesentlich verringern wird, um konkurrenzfähiger zu werden. Dann könnte das Smartphone auch durchaus seine Kunden finden.

Das HTC Desire 19+ von allen Seiten (Quelle: Mediamarkt)
Das HTC Desire 19+ von allen Seiten (Quelle: Mediamarkt)

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-08 > HTC Desire 19+ kommt für 329 Euro nach Deutschland
Autor: Cornelius Wolff,  7.08.2019 (Update:  7.08.2019)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.