Notebookcheck

HTC hatte ein furchtbares 2018

Ob es HTC in einer virtuellen Realität wohl besser geht? (Bild: justraveling, Pixabay)
Ob es HTC in einer virtuellen Realität wohl besser geht? (Bild: justraveling, Pixabay)
Der einst führender Smartphone-Hersteller mit Jahresumsätzen von über 12 Milliarden Euro ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Das Unternehmen hat im gesamten Jahr 2018 weniger Umsatz gemacht als noch 2013 in nur einem Monat.

Mit fantasielosen Mittelklasse-Smartphones, Blockchain-Smartphones die ein Jahr nach dem Bitcoin-Hype auf den Markt kommen und einem Virtual Reality Markt, der die Erwartungen bei weitem nicht erfüllen konnte, lässt sich offenbar kein Geld verdienen. Nachdem HTC 2011 als einer von wenigen erfolgreichen Herstellern von Android-Smartphones hoch hinaus wollte, wurde das Unternehmen von starker Konkurrenz und mangelnder Innovation eingeholt.

Nach seinen eigenen Zahlen konnte HTC im Geschäftsjahr 2018 nur etwa 62 Milliarden TWD (etwa 700 Millionen Euro) Umsatz erwirtschaften - das erste mal, dass der Umsatz unter einer Milliarde Euro lag, seit das Unternehmen an der Börse ist. Der gesamte Verlust lässt sich noch nicht abschätzen, da die genauen Daten für das letzte Quartal des Geschäftsjahres noch ausständig sind, in den ersten drei Quartalen bedeutet das jedoch bereits einen Verlust von 11 Milliarden TWD (etwa 313 Millionen Euro).

HTCs Jahresfinanzbericht wird im Februar 2019 veröffentlicht. Erst dann gibt es nähere Einblicke, welche Geschäftsbereiche besonders schlecht abgeschnitten haben, und wie genau es um die Verkäufe der HTC Vive steht. Viele glauben zwar an den langfristigen Erfolg von Virtual Reality, es ist derzeit aber fragwürdig, ob HTC lange genug durchhalten kann, um davon zu profitieren.

Seit seinem Höhepunkt 2011 konnte HTC keinen Fuß mehr fassen. (Daten: HTC, Grafik: Techcrunch)
Seit seinem Höhepunkt 2011 konnte HTC keinen Fuß mehr fassen. (Daten: HTC, Grafik: Techcrunch)

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-01 > HTC hatte ein furchtbares 2018
Autor: Hannes Brecher,  4.01.2019 (Update:  4.01.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.