Notebookcheck

Dell Inspiron 14 7490-99DXP

Ausstattung / Datenblatt

Dell Inspiron 14 7490-99DXP
Dell Inspiron 14 7490-99DXP (Inspiron 14 7400 Serie)
Prozessor
Hauptspeicher
8192 MB 
Bildschirm
14 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 157 PPI, spiegelnd: ja
Massenspeicher
256 GB SSD
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 Thunderbolt, 1 HDMI, 1 DisplayPort, Card Reader: microSD
Netzwerk
Intel Wi-Fi 6 AX201 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 18 x 320 x 206
Akku
52 Wh
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Sonstiges
Tastatur-Beleuchtung: ja
Gewicht
1.3 kg

 

Preisvergleich

Bewertung: 80% - Gut
Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 2 Tests)
Preis: - %, Leistung: 80%, Ausstattung: - %, Bildschirm: 50% Mobilität: 90%, Gehäuse: 80%, Ergonomie: - %, Emissionen: - %

Testberichte für das Dell Inspiron 14 7490-99DXP

90% Dell Inspiron 14 7000 (7490)
Quelle: PC Mag Englisch EN→DE
The Dell Inspiron 14 7000's enviable blend of performance, screen size, and portability unseats the company's near-legendary XPS 13 as our favorite ultraportable.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 30.01.2020
Bewertung: Gesamt: 90%
70% Test du Dell Inspiron 14 7490 : s’inspirer du meilleur
Quelle: Frandroid Französisch FR→DE
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 19.01.2020
Bewertung: Gesamt: 70% Leistung: 80% Bildschirm: 50% Mobilität: 90% Gehäuse: 80%

Kommentar

Intel UHD Graphics 620: Integrierte Grafikkarte (GT2-Ausbau, 24 EUs), welche in einigen Kaby-Lake-CPUs (Refresh, ULV-Modelle, 15 Watt TDP) verbaut wird. Technisch identisch zur HD Graphics 620 in den Kaby-Lake Modellen aus 2016.

Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


i5-10210U: Auf der Comet Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem vier CPU-Kerne mit 1,6 - 4,2 GHz (3,9 GHz für alle 4 Kerne) und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik (14nm++) gefertigt. Unterstützt bis zu LPDDR3-2133/DDR4-2666 Dual-Channel Hauptspeicher. Per cTDP up/down kann der Stromverbrauch und die Leistung vom Notebookhersteller von 10 auf 25 Watt eingestellt werden. Die CPU unterstützt kein vPro. Bietet im Vergleich zum höher getakteten i5-1051U auch nur 6 statt 8 MB L3 Cache.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


14":

Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks.

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


1.3 kg:

In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.


Dell: Dell ist ein US-amerikanischer Hersteller (Sitz Texas) von Computer-Hardware  und gehört zu den grössten internationalen Herstellern sowohl in Bezug auf Marktanteile als auch hinsichtlich Notebook-Modellen, die im deutsch- und englisch-sprachigen Raum getestet wurden. Die Produktpalette umfasst unter anderem PCs, Notebooks, Speichersysteme, Monitore, Server, Drucker sowie Unterhaltungselektronik.

Dell erzielte 2007 einen Umsatz von 61 Milliarden US-Dollar und beschäftigte etwa 80.000 Mitarbeiter weltweit. 2014 lag der globale Marktanteil von Dell-Laptops bei 12.3%, 2016 bei 14%. Damit lag Dell 2014 bis 2016 auf dem 3. Rang der weltgrößten Notebook-Hersteller.


80%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Geräte anderer Hersteller

HP 348 G7-9PH06PA
UHD Graphics 620
Schenker VIA 14
UHD Graphics 620
MSI Modern 14 A10M-669
UHD Graphics 620
Acer Aspire A514-52-516K
UHD Graphics 620

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Asus VivoBook 14 A412FA i3-10110U
UHD Graphics 620, Comet Lake i3-10110U
Asus ExpertBook P2451FA, i7-10510U
UHD Graphics 620, Comet Lake i7-10510U
HP Pro c640 Chromebook, i7-10610U
UHD Graphics 620, Comet Lake i7-10610U
Dell Latitude 7490, i5-8350U
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh i5-8350U
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G8, Core i7-10610U
UHD Graphics 620, Comet Lake i7-10610U
Asus VivoBook S14 S433FA-EB491
UHD Graphics 620, Comet Lake i7-10510U
Fujitsu LifeBook U7410, i7-10510U
UHD Graphics 620, Comet Lake i7-10510U
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Dell > Dell Inspiron 14 7490-99DXP
Autor: Stefan Hinum,  6.03.2020 (Update:  6.03.2020)