Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Dell Inspiron 14 7400: Tiger-Lake plus guter Bildschirm ergibt ein tolles Notebook

Kann insgesamt überzeugen: Das Dell Inspiron 14 7400
Kann insgesamt überzeugen: Das Dell Inspiron 14 7400
Für eine gute Bewertung muss nicht immer alles rund laufen. Trotz kleiner Schwächen kann ein Gerät dennoch überzeugen, wie das Dell Inspiron 14 7400 in unserem Test zeigen konnte.
Mike Wobker, 👁 Sebastian Jentsch, 🇺🇸 🇮🇹
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Dell bietet das Inspiron 14 7400 mit einem Intel Core i5-1135G7 und einem Intel Core i7-1165G7 an. Von diesen Prozessoren war letzterer in unserer Testkonfiguration verbaut und es standen 16 GB Arbeitsspeicher sowie eine 1 TB fassende SSD bereit. Hinzu kam eine Nvidia GeForce MX350, das Inspiron 14 7400 ist aber auch ohne dedizierte GPU erhältlich.

Äußerlich wirkt das Notebook von Dell sehr schlank und modern, zeigt sich aber im Vergleich mit vielen Konkurrenten mit einer größeren Tiefe. Das liegt am 16:10-Format des 14,5 Zoll großen QHD-Panels. Dieses arbeitet ohne PWM und bietet eine sehr gute Farbraumabdeckung. Trotz Schwächen beim Kontrastverhältnis und einem etwas erhöhten Schwarzwert, empfanden wir diesen Bildschirm im Alltag als sehr angenehm.

In der etwas spärlichen Anschlussausstatung ist ein Thunderbolt-4-Anschluss enthalten, welcher mit entsprechenden Adaptern bzw. Docking-Stationen für viele Erweiterungsmöglichkeiten sorgt. Ein HDMI-Port und ein microSD-Kartenleser sind aber auch so vorhanden. Das Laden des Notebooks von Dell ist prinzipiell auch über den Thunderbolt-Port möglich, das mitgelieferte Netzteil besitzt aber einen Polstecker für den entsprechenden Anschluss am Inspiron 14 7400.

Die Leistung fällt dank Tiger-Lake-CPU gut aus und auch die Grafikleistung der Nvidia GeForce MX350 ist zumindest etwas besser, als die der internen Intel Iris Xe Graphics. Der größte Vorteil der MX350 ist der eigene 2 GB große Videospeicher. In den Benchmarks reichen die Ergebnisse für eine durchschnittliche bis leicht überdurchschnittliche Wertung und auch die Akkulaufzeit ist zwar gut, könnte aber noch etwas besser ausfallen.

Es ist daher das Gesamtpaket, welches uns beim Dell Inspiron 14 7400 gut gefallen hat. Die kleineren Schwächen sind eben nur kleine Schwächen. Was Käufer von diesem Dell-Notebook erwarten können, zeigen wir in unserem ausführlichen Testbericht.

Quelle(n)

Notebookcheck-Test zum Dell Inspiron 14 7400

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Mike Wobker
Mike Wobker - Senior Tech Writer - 387 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Meine ersten IT-Gehversuche habe ich auf einem 386er mit ganzen 4 MB Arbeitsspeicher gemacht. Danach folgten diverse PCs und Notebooks, die ich im Freundes- sowie Bekanntenkreis betreute und reparierte. Nach einer Ausbildung zum Fernmeldeanlagentroniker und einigen Jahren Berufserfahrung folgte der Bachelorabschluss zum Wirtschaftsingenieur. Heute lebe ich meine Faszination für IT, Technik und mobile Geräte durch das Schreiben von Testberichten und Artikeln aus. Bislang war ich unter anderen auch für Gamestar, Netzwelt und Golem tätig.
Kontakt: @mornoc_mw, Xing
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-03 > Dell Inspiron 14 7400: Tiger-Lake plus guter Bildschirm ergibt ein tolles Notebook
Autor: Mike Wobker, 18.03.2021 (Update: 15.03.2021)