Notebookcheck

Dell Inspiron 15R-5521

Ausstattung / Datenblatt

Dell Inspiron 15R-5521
Dell Inspiron 15R-5521 (Inspiron 15R Serie)
Prozessor
Intel Core i5-3317U 2 x 1.7 - 2.6 GHz, Ivy Bridge
Grafikkarte
AMD Radeon HD 8730M - 2048 MB, Kerntakt: 700 MHz, Speichertakt: 900 MHz, DDR3, 9.0.12.0, Enduro
Hauptspeicher
8192 MB 
, 2x 4096 MB SO-DIMM DDR3-RAM PC3-12800 (1600 MHz), 2 Slots, max. 16 GB
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 1366 x 768 Pixel, N3KMP_156WH3 (LGD03AB), TN LED, spiegelnd: ja
Massenspeicher
WDC Scorpio Blue WD10JPVT-75A1Yt0, 1024 GB 
, 5400 U/Min
Soundkarte
Realtek ALC282 @ Intel Panther Point PCH - High Definition Audio Controller
Anschlüsse
2 USB 2.0, 2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Combo (Eingang + Ausgang), Card Reader: SD, SDHC, SDXC, MS, MS PRO, MSXC, MMC, MMC+
Netzwerk
Realtek PCIe FE Family Controller (10/100MBit/s), Intel Centrino Wireless-N 2230 (b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 4.0
Optisches Laufwerk
TSSTcorp DVD+-RW SU-208BB
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 31 x 376 x 259
Akku
65 Wh Lithium-Ion, 6 Zellen, 11.1V, 0.33 kg
Betriebssystem
Microsoft Windows 8 64 Bit
Kamera
Webcam: HD (1 MP)
Sonstiges
Lautsprecher: 2.0 (Waves MaxxAudio 4), Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: nein, Netzteil: 90 Watt, Quick Start Guide, Microsoft Office 2010 Starter, Windows Essentials 2012, 12-36 Monate Garantie
Gewicht
2.36 kg, Netzteil: 340 g
Preis
688 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 78.55% - Gut
Durchschnitt von 11 Bewertungen (aus 13 Tests)
Preis: 65%, Leistung: 75%, Ausstattung: 76%, Bildschirm: 77% Mobilität: 87%, Gehäuse: 77%, Ergonomie: 90%, Emissionen: 75%

Testberichte für das Dell Inspiron 15R-5521

82% Test Dell Inspiron 15R-5521 Notebook | Notebookcheck
Die goldene Mitte. Dell wagt sich beim Inspiron 15R-5521 an eine recht ungewöhnliche Kombination aus stromsparendem ULV-Prozessor und dedizierter Mittelklasse-GPU. Die effizienten Komponenten deuten nicht nur auf einen moderaten Energiebedarf, sondern auch auf hohe Akkulaufzeiten hin. Wir haben die Topvariante mit AMDs brandneuer Radeon HD 8730M getestet.
91% Dell Inspiron 15R-5521 (i3-3227U, Radeon HD 8730M, 4GB RAM, 500GB HDD)
Quelle: PC Go - Heft 1/2014 Deutsch
Die Handballenablage und die Rückseite des Gehäusedeckels bestehen beim Inspiron aus Aluminium, auch die Tastatur und das Touchpad sind für ein 450-Euro-Notebook hochwertig. Ein Pluspunkt sind die vier USB-Buchsen, zwei davon mit USB 3.0. Nicht mehr zeitgemäß ist dagegen, dass der LAN-Controller im Dell nur Fast-Ethernet unterstützt.
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.12.2013
Bewertung: Gesamt: 91%
86% Dell Inspiron 15R-5521
Quelle: PC Magazin - Heft 12/2013 Deutsch
Wenn man mit seinem 450-Euro-Notebook auch spielen will, dann ist das Dell Inspiron 15R-5521 mit seiner zusätzlichen Radeon-Grafik klar die erste Wahl. Zudem liefert es die längste Akkulaufzeit und verfügt über die schnellste Festplatte. Ein Pluspunkt ist das solide Gehäuse mit Alubestandteilen. Der Fast-Ethernet-Controller ist allerdings nicht zeitgemäß.
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.11.2013
Bewertung: Gesamt: 86%
81% Dell Inspiron 15R (5521) im Test
Quelle: PC Welt Deutsch
Das Dell Inspiron 15R bietet solide Standardkost in schöner Verpackung. Im Test erweist es sich als guter Allrounder, den Sie dank des geringen Gewichts und langer Akkulaufzeit sogar mobil einsetzen können. Insgesamt bekommen Sie das, was Sie zu diesem Preis erwarten dürfen - eine schnelle SSD oder ein Top-Display gehören nicht dazu.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 03.04.2013
Bewertung: Gesamt: 81% Leistung: 70% Ausstattung: 87% Bildschirm: 79% Mobilität: 91% Ergonomie: 94% Emissionen: 67%
Dell Inspiron 15R-5521 - Preisattraktiv mit Radeon HD 8730M
Quelle: HardwareLuxx Deutsch
Dell macht bei seinem aktuellen Budget-Gerät viel richtig und verschafft seinem 15-Zöller dank einer clever gewählten CPU einen langen Atem, gespart wird auch nicht am Gehäuse. Der Teufel liegt aber wie so oft im Detail. Dells neues Notebook-Design konnte uns bereits zur Vorstellung überzeugen und tut dies auch im Jahr 2013 noch. Das Case hinterlässt einen gefällig zeitlosen Eindruck.
Design zeitlos; CPU gut; Gehäuse hochwertig
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 18.03.2013
88% Einer für Alles
Quelle: Notebookinfo Deutsch
Das Dell Inspiron 15R 5521 genießt unsere Kaufempfehlungen weil es bis auf das etwas magere Display keine Enttäuschungen bereithält. Für 650 Euro bekommen Heimanwender, Gelegenheitsspieler und Multimedia-Enthusiasten ein gelungenes und schickes Gesamtpaket. Die Akkulaufzeit ist hervorragend, der Sound kraftvoll und die Eingabegeräte erlauben komfortables Arbeiten.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 13.02.2013
Bewertung: Gesamt: 88% Leistung: 85% Bildschirm: 75% Mobilität: 100% Ergonomie: 90% Emissionen: 90%

Ausländische Testberichte

60% Dell Inspiron 15R
Quelle: Digital Versus Englisch EN→DE
The Dell Inspiron 15R is back in this somewhat inconsistent 2013 edition. This year's Dell Inspiron 15R is an inconsistent product. It has great processor performance, a very nice body and good battery life, but the screen and sound quality are so bad it would be hard for us to recommend it full-heartedly.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 20.09.2013
Bewertung: Gesamt: 60%
67% Dell Inspiron 15R (2013) review
Quelle: PC Pro Englisch EN→DE
There’s no doubt the Dell Inspiron 15R is a classy-looking machine, and there’s much to like about it, not least the responsive touchscreen, superb keyboard and slick design. However, there’s plenty of competition at this price point, not least Sony’s VAIO Fit 15E, and with that poor display blotting its copybook, it isn't the budget all-rounder we might have hoped for.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 18.09.2013
Bewertung: Gesamt: 67% Preis: 50% Leistung: 67% Ausstattung: 67% Gehäuse: 67%
70% Dell Inspiron 15R-5521 touchscreen notebook
Quelle: Good Gear Guide Englisch EN→DE
Dell's Inspiron 15R-5521 runs an ultra-low voltage CPU that can supply excellent battery life, though it's a big model that's not easy to travel with. It has a touchscreen and a solid configuration, but it could use much better networking facilities.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 23.08.2013
Bewertung: Gesamt: 70%
80% Dell Inspiron 15R-5521 review
Quelle: Tech Advisor Englisch EN→DE
Dell hardly puts a foot wrong with the Inspiron 15R, providing a well-built laptop with good performance and an attractive screen for just under £500. Battery life is a particular strength too, and ensures that the Inspiron 15R will earn its keep for both work and play.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 14.02.2013
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 80% Leistung: 80% Ausstattung: 80% Gehäuse: 80%
80% Prise en main Dell Inspiron 15R Premium (5521)
Quelle: 01Net Französisch FR→DE
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 01.03.2013
Bewertung: Gesamt: 80%
79% Dell Inspiron 15R 5521
Quelle: Benchmark.pl Polnisch PL→DE
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 12.09.2013
Bewertung: Gesamt: 79% Leistung: 60% Bildschirm: 80% Mobilität: 70% Gehäuse: 80% Ergonomie: 90% Emissionen: 60%
Dell Inspiron 15R 5521
Quelle: Itsvet HR→DE
Positive: USB 3.0; quality development; good price.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 29.04.2013
デル New Inspiron 15Rの実機レビュー(2013年春発売モデル)
Quelle: The Hikaku JA→DE
Positive: Configurable with matte display; numeric keypad; ultra-low-voltage CPU.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 05.02.2013

Kommentar

Modell:

Dell Inspiron Laptops waren ursprünglich als preisgünstige Einstiegsmodelle gedacht. Nun scheint Dell sie auf Mittelklasse-Modelle mit mäßigem Preis angehoben zu haben. Das Dell Inspiron 15R hat einen 15,6-Zoll WLED-Bildschirm und eine Auflösung von 1366 x 768. Die Multimedia-Fähigkeiten wurden verbessert und es ist optional auch mit Touchscreen zu haben. Vier Farben – rot, rosa, blau und silber – sollen ihm einen persönlichen Touch verleihen. Mit Intel-i5-Prozessor und Windows 8 eignet es sich gut für alle Anwendungen und der größere Bildschirm für den Genuss von Multimedia. Erwähnenswert ist weiters die auf 6 Stunden geschätzte Akkulaufzeit, mit der man einige Zeit leicht überbrücken kann.

Die Hochglanzoberfläche des LED-Bildschirms erwies sich als störend. Die Reflexionen sind zu stark, um ignoriert zu werden. Mit 2.3 kg Gewicht braucht man einen Rucksack zum Transport. Dells Inspiron arbeitet nach wie vor zuverlässig, sodass das 15R für Einsteiger eine sichere Wahl darstellt. Es ist ein ausgezeichnetes Gesamtpaket mit breiterem Bildschirm als üblich und sorgenfreier 1 Jahres-Garantie zu einem leistbaren Preis.

Serie:

Das Dell Inspiron 15R-5521 soll kosten- und energie-effizient sein. Dell bietet verschiedene Konfigurationen an, die vom Core i3-3217U bis zur Core i5-3317U für besser Leistung reichen. In puncto Grafik, sind die Modellen mit Intels integriertem Grafikchip bis zur starken AMD Radeon HD 8730M ausgestattet. Unabhängig von der Konfiguration handelt es sich um einen billigen Laptop. Das robuste Gehäuse ist vorwiegend aus Kunststoff und der 1366X768 Bildschirm ist zufriedenstellend. Mit 2.2 kg ist das Dell überraschend leicht für einen 15-Zoll Laptop und seine Abmessungen erscheinen kompakt und platzsparend. Ein lustiges Merkmal ist, dass der Laptop optional in rosa, rot, silber oder blau erhältlich ist.

Akkulaufzeit ist eine Stärke und wird durch die energiesparsamen ULV-Prozessoren verbessert. Beim Web-Surfen und leichten Aufgaben hält der Laptop leicht 6 Stunden durch. Bei abgeschaltetem WLAN-Modul ist bei leichter Last sogar ein ganzer Arbeitstag ohne Laden möglich. Die Schnittstellen häufen sich an den Kanten, sodass Kabel versehentlich während der Nutzung abgezogen werden können. Bei Nutzung unterwegs sollte dies aber kein Problem sein. Obwohl das Dell nicht als Desktop-Replacement entwickelt wurde, kann es bequem als solches genutzt werden. Insgesamt liefert Dells Inspiron 15R-5521 eine ausgezeichnete, konfigurierbare Leistung und eine robuste Konstruktion zum leistbaren Preis.

AMD Radeon HD 8730M: GCN basierende Mittelklasse Grafikkarte

Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


3317U:

Stromspar-Doppelkernprozessor mit nur 1.7 GHz Basisfrequenz aber einem Turbo bis zu 2.6 GHz (bei ausreichender Kühlung). Integriert die Intel HD Graphics 4000 (jedoch nur mit 350 - 1050 MHz Taktung) und einen DDR3-1600 Speicherkontroller.

» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


15.6":

15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt. 

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


2.36 kg:

Dieser Gewichtsbereich repräsentiert typische Notebooks mit 14-16 Zoll Display-Diagonale.


Dell: Dell ist ein US-amerikanischer Hersteller (Sitz Texas) von Computer-Hardware  und gehört zu den grössten internationalen Herstellern sowohl in Bezug auf Marktanteile als auch hinsichtlich Notebook-Modellen, die im deutsch- und englisch-sprachigen Raum getestet wurden. Die Produktpalette umfasst unter anderem PCs, Notebooks, Speichersysteme, Monitore, Server, Drucker sowie Unterhaltungselektronik.

Dell erzielte 2007 einen Umsatz von 61 Milliarden US-Dollar und beschäftigte etwa 80.000 Mitarbeiter weltweit. 2014 lag der globale Marktanteil von Dell-Laptops bei 12.3%, 2016 bei 14%. Damit lag Dell 2014 bis 2016 auf dem 3. Rang der weltgrößten Notebook-Hersteller.


78.55%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

HP Envy 15-J012LA
Radeon HD 8730M, A-Series A10-5750M

Geräte mit der selben Grafikkarte

Dell Inspiron 17R-5721
Radeon HD 8730M, Core i5 3317U, 17.3", 2.911 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Dell G3 15 3500-3KJ99
GeForce GTX 1650 Mobile, Comet Lake i5-10300H, 15.6", 2.56 kg
Dell XPS 17 9700 Core i7 RTX 2060 Max-Q
GeForce RTX 2060 Max-Q, Comet Lake i7-10875H, 17", 2.49 kg
Dell Vostro 15 3591 i5-1035G1, MX230
GeForce MX230, Ice Lake i5-1035G1, 15.6", 2.15 kg
Dell Vostro 15 3590, i7-10510U
UHD Graphics 620, Comet Lake i7-10510U, 15.6", 1.99 kg
Dell XPS 15 9500 Core i7 4K UHD
GeForce GTX 1650 Ti Mobile, Comet Lake i7-10875H, 15.6", 1.974 kg
Dell XPS 15 9500 Core i5
UHD Graphics 630, Comet Lake i5-10300H, 15.6", 1.83 kg
Dell Inspiron 14 7490-D0R43
GeForce MX250, Comet Lake i7-10510U, 14", 1.3 kg
Dell Inspiron 15 7590-92P5C
GeForce GTX 1650 Ti Mobile, Coffee Lake i7-9750H, 15.6", 1.81 kg
Dell Inspiron 14 5490-6C55V
UHD Graphics 620, Comet Lake i7-10510U, 14", 1.5 kg
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
GeForce MX230, Ice Lake i7-1065G7, 14", 1.8 kg
Dell Inspiron 15 5593, i5-1035G1
GeForce MX230, Ice Lake i5-1035G1, 15.6", 1.83 kg
Dell Vostro 14 5490, i7-10510U, MX250
GeForce MX250, Comet Lake i7-10510U, 14", 1.484 kg
Dell Inspiron 15 7591, i7-9750H
GeForce GTX 1050 Mobile, Coffee Lake i7-9750H, 15.6", 1.87 kg
Dell Inspiron 15 7591, i5-9300H
GeForce GTX 1050 Mobile, Coffee Lake i5-9300H, 15.6", 1.87 kg
Dell Latitude 15 5501-DJM4N
GeForce MX150, Coffee Lake i5-9400H, 15.6", 1.82 kg
Dell Inspiron 15 3580, i5-8265U
Radeon 520, Core i5 i5-8265U, 15.6", 2.28 kg
Dell Inspiron 15 3581
Radeon 520, Kaby Lake i3-7020U, 15.6", 2.18 kg
Dell Inspiron 13 5370-MRFG2
Radeon 530, Kaby Lake Refresh i5-8550U, 13.3", 1.4 kg
Dell Inspiron 17 3780-M47RT
Radeon 520, Core i5 i5-8265U, 17.3", 2.79 kg
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
GeForce GTX 1650 Mobile, Coffee Lake i9-9980HK, 15.6", 2 kg
Dell Inspiron 15-3580, i7-8565U
Radeon 520, Core i7 i7-8565U, 15.6", 2.28 kg
Dell Inspiron 15 5584, i5-8265U
GeForce MX150, Core i5 i5-8265U, 15.6", 1.95 kg
Dell Inspiron 15 3576-9HRPY
Radeon 530, Kaby Lake Refresh i5-8250U, 15.6", 2.25 kg
Dell Inspiron 15 7570-0CH38
GeForce 940MX, Kaby Lake Refresh i5-8250U, 15.6", 2 kg
Dell Vostro 15 3578
Radeon R5 M420, Kaby Lake Refresh i5-8250U, 15.6", 2.1 kg
Dell Inspiron 15 7580-4CDV1
GeForce MX150, Core i7 i7-8565U, 15.6", 2.2 kg
Dell Inspiron 15 7572
GeForce MX150, Kaby Lake Refresh i5-8550U, 15.6", 2 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Dell > Dell Inspiron 15R-5521
Autor: Stefan Hinum, 19.02.2013 (Update: 19.02.2013)