Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Dell Vostro 15-5568

Ausstattung / Datenblatt

Dell Vostro 15-5568
Dell Vostro 15-5568 (Vostro 15 Serie)
Prozessor
Intel Core i5-7200U 2 x 2.5 - 3.1 GHz, Kaby Lake
Grafikkarte
Intel HD Graphics 620, Kerntakt: 1000 MHz, 21.20.16.4526
Hauptspeicher
8192 MB 
, DDR4-2133, Single-Channel, 1/2 Slots belegt, max. 32 GB
Bildschirm
15.60 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 141 PPI, Chi Mei CMN154C-8KV42 , TN LED
Mainboard
Intel Kaby Lake-U Premium PCH
Massenspeicher
SanDisk X400 256GB, SATA (SD8SB8U-256G), 256 GB 
, 200 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Kaby Lake-U/Y PCH - High Definition Audio
Anschlüsse
1 USB 2.0, 3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 VGA, 1 HDMI, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: 3.5-mm Headset, Card Reader: SD-Kartenleser
Netzwerk
Realtek RTL8168/8111 Gigabit-LAN (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Intel Dual Band Wireless-AC 3165 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 19.2 x 380 x 252.5
Akku
42 Wh Lithium-Ion, 3 Zellen
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: HD
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, 45-Watt-Netzteil, Broschüren, Dell Tools, Office 365 (Testversion), 12 Monate Garantie
Gewicht
1.872 kg, Netzteil: 280 g
Preis
740 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 78.05% - Gut
Durchschnitt von 6 Bewertungen (aus 6 Tests)
Preis: - %, Leistung: 80%, Ausstattung: 63%, Bildschirm: 75% Mobilität: 80%, Gehäuse: 80%, Ergonomie: 70%, Emissionen: 95%

Testberichte für das Dell Vostro 15-5568

81.3% Test Dell Vostro 15 5568 (Core i5-7200U, Full-HD, 2017) Laptop | Notebookcheck
Edler Business-Einsteiger. Das Dell Vostro ist ein günstiges 15-Zoll-Laptop für kleinere Unternehmen, das alle Grundlagen abdeckt und sogar noch in einem schicken Gehäuse daherkommt. An einigen Stellen muss man zwar Abstriche hinnehmen, doch ernsthafte Probleme können wir im Test nicht ausmachen.
Dell Vostro 15 günstiges Business-Notebook
Quelle: Tech Stage Deutsch
Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Vostro 15 ist gut. Ab circa 500 Euro bekommt man einen Laptop mit Core-i-Prozessor, großem Arbeitsspeicher, solider Akkulaufzeit und brauchbarer Tastatur – auf Wunsch sogar mit Beleuchtung. Bei den meisten Konkurrenzprodukten im Business-Bereich mit ähnlicher Ausstattung muss man eine ganze Ecke mehr berappen.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 04.04.2018
67% Gute Leistung und schick - aber schlechtes Display
Quelle: Chip.de Deutsch
Mit einer Gesamtwertung von 66,8 Punkten belegt das Notebook Dell Vostro 15 5568 (Y9DNN) keinen Spitzenplatz im Test, kann aber für den geforderten Preis ein paar Akzente setzen. In unseren Labormessungen überzeugte es bei der Akkulaufzeit, der Systemleistung sowie der Gehäuseverarbeitung. Die Leistung in der Kategorie Display müssen wir nach unserem Test kritisieren - hier erlaubt sich das Notebook einen Schnitzer.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 29.01.2018
Bewertung: Gesamt: 67% Leistung: 76% Ausstattung: 78% Bildschirm: 52% Mobilität: 63% Ergonomie: 65%
83% Business-Notebook mit hochwertigem Aluminium-Gehäuse
Quelle: Notebooksbilliger Blog Deutsch
Mit dem Vostro 15 Modell 5568 hat uns Dell sehr überrascht. Das Gehäuse besteht – bis auf den vorderen Displayrahmen komplett aus Aluminium. In dieser Preisklasse ist das sehr selten, denn meist wird beim Gehäuse der Rotstift angesetzt und günstigerer Kunststoff verwendet. Das Office-Notebook von Dell besitzt ein 15,6 Zoll großes IPS-Display mit Full HD, das eine durchschnittliche Ausleuchtung von 183 cd/m2 besitzt.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 19.05.2017
Bewertung: Gesamt: 83% Leistung: 80% Bildschirm: 90% Mobilität: 100%
77% Dell Vostro 15 5568 (6W1VG)
Quelle: Connect - 6/2017 Deutsch
Pro: gut verarbeitetes Business-Notebook; schickes Metallgehäuse; sehr gute Schnittstellenausstattung; ordentliche Ausdauer; separater Nummernblock; verschiedene Docking-Optionen; hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Contra: geringe Displayhelligkeit; relativ hohes Gewicht; kein Fingerprintsensor; kein optionales LTE-Modem.
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.05.2017
Bewertung: Gesamt: 77%
75% Dell Vostro 15 5568 (6W1VG)
Quelle: PC Magazin - 5/2017 Deutsch
Das Vostro ist das günstigste Modell im Rennen. Trotz einiger positiver Eindrücke spiegelt sich das leider im hohen Gewicht und einem Display weit unter Durchschnitt wider.
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.04.2017
Bewertung: Gesamt: 75%
85% Dell Inspiron 15 5000 2-in-1 (i7-6500U, 16GB RAM, 256GB SSD)
Quelle: Stiftung Warentest - 4/2017 Deutsch
Rechenleistung (25%): „gut“ (1,7); Handhabung (15%): „befriedigend“ (3,0); Display (15%): „befriedigend“ (2,9); Akku (15%): „befriedigend“ (3,1); Tabletnutzung (10%): „befriedigend“ (2,6); Umwelteigenschaften (10%): „gut“ (1,9); Vielseitigkeit (10%): „gut“ (2,5).
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.03.2017
Bewertung: Gesamt: 85% Leistung: 93% Bildschirm: 81% Mobilität: 79%

Kommentar

Modell: Die Vostro-Serie ist ein vertrauenswürdiger Name was Laptops für Profis und Firmen betrifft. Das jüngste Vostro 15 beeindruckt weiterhin, denn es wurde zu einem schlankeren und leichteren Gerät überarbeitet, ohne dass es an seiner Substanz verloren hätte. Die Bauweise des Laptops ist solide und die Oberflächen sind poliert, denn er besteht vorwiegend aus Aluminium-Komponenten. Für das Innere können Nutzer zwischen zwei Farben wählen, gold (Jingle) oder silber (Era). Der Laptop misst 19,2 x 380 x 252,5 mm und wiegt bloß 1,98 kg. Für einen 15-Zoll großen Laptop ist das Gewicht nicht schlecht, könnte jedoch besser sein. Die Schnittstellen sind an beiden Seiten strategisch angeordnet, sodass die Rückseite des Laptops ordentlich und übersichtlich bleibt. Der Laptop lässt sich angenehm tragen und ist mit seiner polierten Aluminium-Oberfläche definitiv ein Blickfang. Sein Business-Aussehen ist typisch für die meisten Vostro-Serien. In puncto Leistung wird das Gerät von einem Intel Core i7-7500U Kaby-Lake-Prozessor, der mit einer NVIDIA M940MX GPU kombiniert werden kann, angetrieben. Diese interessante Kombination macht aus dem Vostro auf gewisse Weise einen Multimedia-Laptop. Anspruchsvolle Software und Multitasking laufen auf diesem Prozessor ohne Probleme. Tatsächlich schafft der Laptop sogar Games bei mittleren bis niedrigen Einstellungen, sollte dies notwendig sein.

Sein 15,6 Zoll großer Bildschirm mit einem Seitenverhältnis von 16: 9 und einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln ist unglaublich attraktiv. Es ist erfreulich, dass es das Scharnier ermöglicht den Bildschirm um ganze 180 Grad nach hinten zu klappen. 8 GB DDR4 RAM (max. 32GB) sind verbaut und eine 256 GB SSD sorgt für den nötigen Speicherplatz. Netzwerkverbindungen sind via Wireless-AC 3165 und Bluetooth 4.1 möglich. Die Klangqualität des Vostro 15 ist ziemlich schlecht, da die Lautsprecher seltsam platziert sind. Das war auch schon bei vielen früheren Vostros ein Problem. Schnittstellen liefert dieser Laptop in Fülle. Er bringt alle notwendigen Ein- und Ausgabeschnittstellen. Für maximale Sicherheit ist ein Fingerabdruckleser an Bord. Der 42-Wh-Akku ist gleichermaßen leistungsstark, wenn man bedenkt, das es sich um ein Business-Notebook handelt und die Akkulaufzeit bleibt dank effizienter Hardware, vor allem dem Kaby-Lake-Prozessor, beeindruckend. Sicherlich werden Profis und Firmen davon profitieren, denn dabei handelt es sich um Power-User, die lange Produktivität benötigen. Das Precison-Touchpad mit Multi-Touch-Steuerung ist breit und empfindlich. Die verbaute Tastatur ist spritzwassergeschützt und für Verwendung in dunklen Umgebungen beleuchtbar. Als Betriebssystem ist Windows 10 Pro vorinstalliert. Um der Vostro-Marke gerecht zu werden, hebt sich Business-Notebook von seinen Konkurrenten ab.

Hands-On-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

Intel HD Graphics 620: Integrierte Grafikkarte (GT2-Ausbau, 24 EUs), welche in einigen Kaby-Lake-CPUs (ULV-Modelle, 15 Watt TDP) verbaut wird.

Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


i5-7200U: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem zwei CPU-Kerne mit 2,5 - 3,1 GHz und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


15.60":

15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt. 

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


1.872 kg:

Dieses Gewicht haben üblicherweise Subnotebooks, Ultrabooks oder relativ leichte Notebooks mit 12-16 Zoll Display-Diagonale.


Dell: Dell ist ein US-amerikanischer Hersteller (Sitz Texas) von Computer-Hardware  und gehört zu den grössten internationalen Herstellern sowohl in Bezug auf Marktanteile als auch hinsichtlich Notebook-Modellen, die im deutsch- und englisch-sprachigen Raum getestet wurden. Die Produktpalette umfasst unter anderem PCs, Notebooks, Speichersysteme, Monitore, Server, Drucker sowie Unterhaltungselektronik.

Dell erzielte 2007 einen Umsatz von 61 Milliarden US-Dollar und beschäftigte etwa 80.000 Mitarbeiter weltweit. 2014 lag der globale Marktanteil von Dell-Laptops bei 12.3%, 2016 bei 14%. Damit lag Dell 2014 bis 2016 auf dem 3. Rang der weltgrößten Notebook-Hersteller.


78.05%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
Dell Latitude 3580
HD Graphics 620
Dell Vostro 15-3568
HD Graphics 620

Geräte anderer Hersteller

HP 15-DA0134NS
HD Graphics 620
HP 15-bs507ns
HD Graphics 620
Asus A540UP-GO097T
HD Graphics 620
Asus P541UA-GQ1506T
HD Graphics 620
HP 250 G6 1WY59EA
HD Graphics 620
Asus F541UA-GO574T
HD Graphics 620
HP 15-bs573tu
HD Graphics 620
Asus K541UA-GQ1283T
HD Graphics 620
HP 15-bs017ns
HD Graphics 620
HP 250 G6 1WY81EA
HD Graphics 620
HP 15-ay160ns
HD Graphics 620
HP 15-ay128nd
HD Graphics 620
Preisvergleich
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Dell > Dell Vostro 15-5568
Autor: Stefan Hinum, 26.05.2017 (Update: 26.05.2017)