Notebookcheck

Dell XPS M1210

Dell XPS M1210
Dell XPS M1210

Dell Werbetext für das XPS M1210

Ein echter Hochleistungscomputer für unterwegs. Dieses funktionsreiche Meisterstück in Sachen Mobilität ist die ideale Lösung für alle, die überdurchschnittlich hohe Leistung in einem extrem mobilen Format benötigen.

Dell XPS M1210

Ausstattung / Datenblatt

Dell XPS M1210
Dell XPS M1210 (XPS Serie)
Grafikkarte
Bildschirm
12.1 Zoll 16:10, 1280 x 800 Pixel, WXGA, TrueLife
Mainboard
Intel 945PM
Massenspeicher
,  GB 
, : 0GB, 0rpm
Sonstiges
HDD: 0GB, 0rpm, ,
Gewicht
2 kg

 

Preisvergleich

Bewertung: 83.65% - Gut
Durchschnitt von 17 Bewertungen (aus 31 Tests)
Preis: 68%, Leistung: 87%, Ausstattung: 86%, Bildschirm: 74% Mobilität: 75%, Gehäuse: 85%, Ergonomie: 83%, Emissionen: 88%

Testberichte für das Dell XPS M1210

Dell XPS M1210 Subnotebook
Quelle: Minitechnet Deutsch
Das Design des XPS M1210 wirkt protzig und wiederspiegelt die enorme Kraft, die sich im Inneren entfalten kann. Gleichzeitig ist es sehr schön und hinterlässt einen derart guten Eindruck, dass man dieses Subnotebook gar nicht mehr zurückgeben will. Und auch die Verarbeitung ist einfach vorbildlich. An der Grundausstattung hat Dell auch nicht gespart: viele Audio-Anschlüsse, ein Multimediaausgang und vier USB Ports, sowie ein Card Reader findet man selten auf Subnotebooks. Erweitert werden kann der XPS auch äußerst gut: das WLan kann jederzeit umgetauscht werden und ist bereits im Mini-PCI-E Format, dazu gibt es auch noch ein WWAN Slot für Wimax, UMTC oder HSDAP Karten. Und dann ist sogar noch ein SIM-Karten Slot vorhanden, womit auch Businesskunden auf ihren Bedarf einer "Jederzeit-Konnektivität" kommen.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

Verarbeitung sehr gut, Leistung sehr gut, Mobilität zufriedenstellend
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 02.05.2007
Bewertung: Leistung: 90% Mobilität: 70% Gehäuse: 90%
Dell XPS m1210
Quelle: Notebookforum.at Deutsch
Es ist mein erstes Notebook und somit kann ich wenige Vergleiche zu anderen Notebooks ziehen. Aber im großen und ganzen finde ich ist es ein gelungenes Notebook für Leute die nicht gerne ein so großes Notebook mit sich rumschleppen. Einhergehend mit der Baugrößeist die Schrift auf dem Bildschirm natürlich sehr klein was für Leute mit Sehschwäche auf Dauer möglicherweise Probleme machen könnte. Im Moment scheint bei mir allerdings in diesem Bezug noch alles im Lot zu sein. Leider hat es ein spiegelndes Display und während ich hier schreibe macht sich das Hängenbleiben an den Tasten allerdings sehr oft bemerkbar. Es ist gerade so als würde ich beim herunter drücken einer Taste mit meinem Finger unter eine andere benachbarte kommen und kurz an ihr hängen bleiben. Also an der Tastatur darf Dell nochmal arbeiten. Nicht aber am Service.
kurzer subjektiver Erfahrungsbericht eines Benutzers; online abrufbar

Display zufriedenstellend, Mobilität gut
User-Test, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 08.04.2007
Bewertung: Bildschirm: 70% Mobilität: 80%
87% Test Dell XPS M1210 Notebook
Quelle: Notebookcheck Deutsch
Der Test hat letztendlich bestätigt was die technischen Daten des Gerätes vermuten haben lassen. Das Dell XPS M1210 ist ein kleines Kraftpaket, das selbst vor anspruchsvolleren Games nicht zurückschreckt. Um nicht ganz in Euphorie zu versinken ist aber doch anzumerken, dass zwischen einer GeForce 7400 und einer GeForce 7600 noch immer ein großer Leistungsunterschied ist, den auch das freche kleine Dell XPS nicht wettmachen kann. Dennoch, das Gerät kann bezüglich Geräteaufbau und Verarbeitung auf der ganzen Linie überzeugen. Gutes Design und hochwertige Materialien runden das Bild ab.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

(von 100): 87, Leistung 83, Display 84, Verarbeitung 92, Mobilität 90, Ergonomie 87, Emissionen 80
Vergleich, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 17.11.2006
Bewertung: Gesamt: 87% Leistung: 83% Bildschirm: 84% Mobilität: 90% Gehäuse: 92% Ergonomie: 87% Emissionen: 80%
86% Kompakt-Notebooks
Quelle: Chip.de Deutsch
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test ist online abrufbar

(von 100): 86, Preis/Leistung ausreichend, Mobilität 75, Ausstattung 100, Leistung 98, Ergonomie 70, Display 72
Vergleich, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 04.11.2006
Bewertung: Gesamt: 86% Preis: 60% Leistung: 98% Ausstattung: 100% Bildschirm: 72% Mobilität: 75% Ergonomie: 70%
Dell XPS M1210
Quelle: Stiftung Warentest Deutsch
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

(in Noten): Leistung 2.7, Display 2.9, Ergonomie 2.2, Akkulaufzeit 2.6
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 15.10.2006
Bewertung: Leistung: 83% Bildschirm: 81% Ergonomie: 88%
Dell XPS M1210
Quelle: c't Deutsch
Dell bezeichnet das in allen UMTS-Notebooks zum Einsatz kommende HSDPA-Modem Novatel Expedite EU740 als Wireless 5505; dieser Mobilfunkadapter lieferte im Test die besten Ergebnisse. Dell legt Novatels Mobilink-Software zur Einwahl bei, versieht sie aber mit eigenem Namen und einer Oberfläche, bei der ein Logo des Vertragspartners Vodafone die Hälfte des Fensters einnimmt.
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test ist online abrufbar

Leistung gut, Display zufriedenstellend, Ausstattung sehr gut, Ergonomie gut, Akkulaufzeit zufriedenstellend
Vergleich, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 01.10.2006
Bewertung: Preis: 85% Ausstattung: 95% Bildschirm: 75% Ergonomie: 85%
Dell XPS M1210
Quelle: Notebook / Organizer / Handy Deutsch
Plus: Aktueller Core-Duo-Prozessor; Kompakt und leicht; Edles Design; Sehr lange Akku-Laufzeiten. Minus: Kein PC-Card-Schacht.
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

Leistung gut, Mobilität sehr gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 15.09.2006
Bewertung: Leistung: 80% Mobilität: 90%
Dell XPS M1210
Quelle: PC Go Deutsch
Das XPS ist ein leistungsstarkes Notebook für den mobilen Gamer. Es wird allerdings nahezu 50 Grad warm.
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

Leistung stark
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 15.09.2006
Leistung: 80%
100% Dell XPS M1210
Quelle: PC Magazin Deutsch
Das Dell XPS M1210 ist ein leistungsstarkes Notebook, das sich dank der langen Akkulaufzeit von bis zu 3:44 Stunden gut für den mobilen Einsatz eignet.
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

5 von 5, Leistung stark, Mobilität gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 15.09.2006
Bewertung: Gesamt: 100% Leistung: 80% Mobilität: 80%
82% Klein, aber giftig: Das Dell XPS M1210 ist der Mini unter den Notebooks und bietet Leistung im Kompaktformat.
Quelle: Connect Deutsch
Das Dell XPS M1210 mag klein sein, verstecken braucht es sich aber selbst vor grossen Notebook-Brocken nicht. Keep smiling: Eine 1.3 Megapixel-Kamera am oberen Displayrand rundet das gute Ausstattungspaket ab. Gut versteckt: Wie bei vielen anderen getesteten Notebooks ist die UMTS-SIM-Karte unter dem Akku beheimatet.
kurzer Test; nur in der Zeitschrift verfügbar

406 von 500, Ausstattung gut
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 15.08.2006
Bewertung: Gesamt: 82% Ausstattung: 80%
94% Notebooks für alle Fälle - Subnotebooks
Quelle: SFT Deutsch
Im Test waren vier Subnotebooks mit den Bewertungen 4 x "gut". Bei der Ergonomie überzeugt besonders die gelungene Tastatur, die schon fast Handschmeichlerqualitäten aufweist.
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test nur in der Zeitschrift verfügbar

Note 1.6 (gut), Testsieger, Akkulaufzeit positiv, Ergonomie positiv
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 15.08.2006
Bewertung: Gesamt: 94% Ergonomie: 90%
Schnelles schickes Subnotebook - Preiswertes Mini-Notebook mit Intel Core Duo
Quelle: Netzwelt Deutsch
XPS steht bei Dell seit jeher für das Besondere im eher biederen Produktportfolio. Mit dem M1210 rüstet der US-Computerhersteller zum ersten Mal ein kleines Dual-Core-Notebook zum Kampf gegen die Langeweile. Bei netzwelt lesen Sie einen der ersten deutschsprachigen Testberichte. Bisher konnten Subnotebooks in der Regel nicht mit den größeren Modellen mithalten, vor allem was die Kombination von Preis und Leistung angeht. Denn die kleinere Bauweise zog meist auch deutlich höhere Anschaffungskosten nach sich. Mit diesen Nachteilen räumt das Dell XPS M1210 gründlich auf und liefert eine hervorragende Performance zu einem vernünftigen Preis. Punktabzug gibt es allerdings für die recht klobigen Ausmaße sowie den spiegelnden Bildschirm.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

Leistung hervorragend, Preis/Leistung vernünftig, Display mangelhaft
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 24.06.2006
Bewertung: Preis: 80% Leistung: 95% Bildschirm: 50%

Ausländische Testberichte

80% Dell XPS M1210
Quelle: PC Advisor Englisch EN→DE
With its plethora of media-oriented features, the M1210 is probably the best 2kg entertainment notebook on the market. But it also has just about every laptop feature that a consumer or small-business shopper could want, plus power, ease of use and a road-friendly weight. If you're looking for top comfort and full features in an ultraportable, you'll find them in the M1210.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

4 von 5, Leistung gut, Ausstattung gut, Ergonomie gut
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 30.04.2007
Bewertung: Gesamt: 80% Leistung: 80% Ausstattung: 80% Ergonomie: 80%
82% Dell XPS M1210
Quelle: PC World Englisch EN→DE
If 5 pounds won't weigh you down, the Dell XPS M1210 is the perfect choice for work and play.
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test ist online abrufbar

(von 100): 82, Leistung 88, Ausstattung 77, Preis/Leistung durchschnittlich
Vergleich, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 11.04.2007
Bewertung: Gesamt: 82% Preis: 70% Leistung: 88% Ausstattung: 77%
80% Dell XPS M1210 (Vista)
Quelle: PC Mag Englisch EN→DE
Only a few ultraportables equal the combination of performance and features found on the Dell XPS M1210 (Vista), priced at $2,300 direct. The Lenovo ThinkPad X60 (Vista) and the Sony VAIO SZ Series, which do, are both darlings of the marketplace, which tells you the type of company the M1210 keeps. When you buy an XPS laptop, you're getting a special Dell "first-class" service contract, along with all the bells and whistles, such as the integrated optical drive, discrete graphics, and Windows Vista Ultimate.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

4 von 5, Leistung gut, Ausstattung gut
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 23.02.2007
Bewertung: Gesamt: 80% Leistung: 80% Ausstattung: 80%
75% Dell XPS M1210 (Vista Ultimate)
Quelle: CNet Englisch EN→DE
High-end components and performance are generally restricted to midsize and larger laptops, so it's always nice to see a smaller system aimed at power users. The $2,329 Dell XPS M1210 (configurations start at $1,299) makes the move to Windows Vista, combining power and portability in a package that lives on the outskirts of the ultraportable category. While it's not for hard-core gamers, those who need above-average performance in a compact system won't mind paying a premium for this unique road-worthy hybrid. The 12.1-inch wide-screen display leads us to call the M1210 an ultraportable laptop, but its 4.9-pound weight (5.2 pounds with the AC adapter) is closer to a laptop in the thin-and-light category, such as the Sony VAIO C150. Measuring 11.7 inches wide by 8.7 inches deep by 1.2 inches high, it's slightly bulkier than your average ultraportable, but still well suited for a daily commute.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

(von 10): 7.5, Leistung 7, Ausstattung 7, Akkulaufzeit 8, Preis/Leistung mangelhaft
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 21.02.2007
Bewertung: Gesamt: 75% Preis: 50% Leistung: 70% Ausstattung: 70%
Dell's XPS M1210 laptop PC - Ultrapowerful ultraportable
Quelle: Techreport Englisch EN→DE
The XPS M1210 is a fast, flexible machine that lives up to the size, weight, and battery life requirements of a true ultraportable laptop computer. It's also stylish, well built, and has the best keyboard and touchpad combination of any laptop I've ever used. It's a premium product, and as you might expect, it comes at a premium price. I configured an M1210 at Dell's website more or less as we tested it, and the total rang up to a dizzying $2,238—and ours is missing options like Bluetooth, Nvidia graphics, and a mobile broadband card! Once you've picked your jaw up off the floor, realize that much of that price tag is CPU. The top two speed grades of the mobile Core 2 Duo command a healthy markup. I was able to drop the price by $425 simply by moving down to a Core 2 Duo T7200 with a 2GHz clock speed and 4MB of L2 cache. That alone takes the total down to $1,813. If you're willing to compromise more on features and performance, you can drive the price down even further.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

Preis/Leistung sehr gut, Leistung schnell, Mobilität gut, Verarbeitung gut
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 06.02.2007
Bewertung: Preis: 90% Leistung: 80% Mobilität: 80% Gehäuse: 80%
Dell XPS M1210 with Core 2 Duo Review
Quelle: Notebookreview.com Englisch EN→DE
The Dell XPS M1210 is the smallest notebook in Dell’s high-performance XPS line. With the discontinuation of the 710M, the M1210 is also the only 12.1” consumer notebook that Dell offers. The M1210 is a compact multimedia machine with remarkable power for its small size. Of course, the price reflects this above-average performance. This laptop is far and away the current best value for its size and power. It boasts the most powerful GPU and CPU available for the ultraportable family combined with great features like the integrated webcam and microphone, MediaDirect, dual headphone jacks, Wi-Fi Catcher, and more. I am extremely happy with my purchase. However, in the future I would like to see Dell improve the speaker quality and possibly change the material used on the lid so it does not attract quite so many fingerprints.
umfangreicher Erfahrungsbericht eines Benutzers; online abrufbar

Preis/Leistung teuer, Leistung gut, Verarbeitung gut, Mobilität mäßig
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 24.01.2007
Bewertung: Preis: 40% Leistung: 80% Mobilität: 60% Gehäuse: 80%
Dell - XPS M1210 review
Quelle: IT Reviews Englisch EN→DE
When you think of Dell's XPS family you automatically think of big, powerful desktops or equally big gaming laptops, but the XPS M1210 bucks this trend by being a small, seemingly ultra-portable machine. But it's a bulky little devil weighing in at 2.65kg, so not quite the ultra-portable it appears, but then again that's with the 9-cell battery (you can opt for the smaller, lighter, 6-cell battery option) and the AC adapter. Stylishly finished in silver and black, with apparently good build quality, the XPS M1210 looks unlike any other Dell laptop currently available, certainly not as brash as its big brother, the XPS M1710. Although the XPS M1210 isn't as svelte as most of the 12.1-inch screen notebooks on the market, it is one of the most powerful and useable, if a little pricey.
minimal ausgestatteter Kurz-Test; online abrufbar

Preis/Leistung, mäßig, Leistung herausragend, Verarbeitung gut, Akkulaufzeit beeindruckend
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 19.12.2006
Bewertung: Preis: 60% Leistung: 95% Gehäuse: 80%
80% High-performance portability from Dell’s award-winning range
Quelle: vnunet.com Englisch EN→DE
The latest addition to Dell’s XPS range of performance systems, the M1210, is also the smallest bringing some much needed mobility to the range as anyone struggling to carry an XPS M1710 around will testify to. The M1210 line has recently gone through a refresh to allow Core 2 Duo processor options.
minimal ausgestatteter Kurz-Test; online abrufbar

(von 5): 4, Preis/Leistung 3, Ausstattung 4, Ergonomie 4, Leistung exzellent, Verarbeitung gut
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 07.12.2006
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 60% Leistung: 95% Ausstattung: 80% Gehäuse: 80% Ergonomie: 80%
80% Lightweight Notebooks
Quelle: Wired Magazine Englisch EN→DE
Wired: Outstanding performance in general apps and gaming. Three-plus hours of battery life. Conveniently placed media buttons. Integrated Cingular broadband wireless. Tired: 12-inch screen could be bigger - and brighter. Smallish 60-gig hard drive. Ugly as sin.
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test nur in der Zeitschrift verfügbar

8 von 10, Leistung herausragend, Display negativ
Vergleich, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 01.11.2006
Bewertung: Gesamt: 80% Leistung: 100% Bildschirm: 50%
Dell XPS M1210 with Core 2 Duo Review
Quelle: Notebookreview.com Englisch EN→DE
"Battery Life, Performance, Size". It is often said that for a notebook computer, you can only take 2 and compromise on the last attribute. With the XPS M1210, Dell managed to find a nice harmony of all three. Great things do come in little packages, and this is certainly the case here. Armed with the dual-core 64-bit Core 2 Duo processor and a capable nVidia discrete graphics option, it is ready for Windows Vista. The "A/V Communications Package" is a definite winner here, Dell did not skimp on quality and implemented a Logitech unit, and the integration of the WWAN antenna means that it is ready for the road. The robust aluminium-magnesium alloy chassis construction shows that it is ready for you to take it anywhere.
umfangreicher Erfahrungsbericht eines Benutzers; online abrufbar

Preis/Leistung noch gut, Leistung positiv, Akkulaufzeit lang, Verarbeitung robust, Mobilität mässig
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 25.09.2006
Bewertung: Preis: 80% Leistung: 90% Mobilität: 60% Gehäuse: 90%
83% Dell XPS M1210
Quelle: PC World Englisch EN→DE
Packed with the latest mobile technology and Intel's latest processor, the Core 2 Duo, the XPS M1210 is Dell's latest ultraportable entertainment notebook--and a good choice for anyone who needs to work on the go. Our test unit, equipped with a 2-GHz Core 2 Duo T7200 processor and 1GB of DDR2-667 SDRAM, produced a WorldBench 5 score of 102, a result that's 5 percent better than the mark of 97 earned by the average XP Media Center Edition notebook with the same-speed equivalent of the previous-generation Core Duo CPU. And our test machine's solid battery life should give you ample time to spend an afternoon telecommuting at the local coffee shop or watching an in-flight DVD: The M1210 lasted 4 hours, 23 minutes on a nine-cell battery.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

(von 100): 83, Leistung 88, Ausstattung 88, Preis/Leistung teuer, Akkulaufzeit gut
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 25.09.2006
Bewertung: Gesamt: 83% Preis: 50% Leistung: 88% Ausstattung: 88%
80% Dell Inspiron XPS M1210 gaming laptop Review
Quelle: Pocket Lint Englisch EN→DE
Dell has been successfully touting its gaming laptops for the last couple of years, taking on all comers both here and in the States and pretty much made the market its own – so much so that it’s even bought the main competitor, Alienware. The premise behind this victory has been to offer cutting-edge gaming machines at a reasonable price. If you approach this notebook as a lightweight media centre rather than a portable gamer, you won’t go too wrong. After all, you simply can’t get a more powerful GPU in so small a machine. With that in mind, we really liked this machine, especially with the extra battery, so you can do more when out and about.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

8 von 10, Preis/Leistung vernünftig, Leistung gut
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 14.08.2006
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 80% Leistung: 80%
Dell XPS M1210 – the “big” ultraportable or the unleashed power on the go
Quelle: Strike Mobile Englisch EN→DE
Although bigger for an ultraportable, the Dell XPS M1210 is packed with so many features that the ultraportables usually don't have. A nice array of ports and connections, an optical drive and a long lasting battery life. Although branded as a multimedia machine, the loudspeakers will leave a bitter taste in your mouth and Dell could have mounted something better on this machine. The touchpad and the mouse buttons are a little bit cramped but this was expected from a laptop this size. The overall performance of the Dell XPS M1210 is astounding and we award the machine with an 8.5 for the design and a9 for the tech specs.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

Ausstattung 9 von 10, Leistung ausgezeichnet, Display ausgezeichnet, Mobilität schlecht, Akkulaufzeit gut
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 16.07.2006
Bewertung: Leistung: 100% Ausstattung: 90% Bildschirm: 100% Mobilität: 50%
90% The speed and connectivity champ of lightweight notebooks.
Quelle: Laptop Mag Englisch EN→DE
Put simply, the XPS M1210 is the most powerful and feature-packed 12.1-inch notebook we've seen. This sleek 4.8-pound system combines a dual-core processor with a 256MB discrete graphics card, plus integrated mobile broadband and a built-in webcam. Throw in Dell's top-notch service for XPS customers and you have one of the best thin-and-light notebooks of the year, albeit at a steep price of $2,356. Dell's sexy thin-and-light is the perfect combination of style and power. Pop the black top on this mini Media Center notebook, and you're greeted with a dazzling gray-and-silver color scheme. Despite its demure (11.7 x 8.7 x 1.2 inches) size, the M1210 offers a well-spaced keyboard that doesn't leave you feeling cramped when typing. The only thing we don't like about it is that the Page Up key is too close to the right Shift key.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

4.5 von 5, Preis/Leistung mäßig, Leistung herausragend, Ausstattung herausragend
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 12.07.2006
Bewertung: Gesamt: 90% Preis: 60% Leistung: 95% Ausstattung: 95%
90% Dell XPS M1210
Quelle: Bios Magazine Englisch EN→DE
Dell’s next-generation ultra-portable laptop has landed, and it’s very good indeed. Succeeding the Inspiron 710m, the XPS M1210 has been designed for the mobile professional, with a host of features and blistering performance. Made of highly durable magnesium alloy frame, and sporting a built-in 1.3-Megapixel Web camera and 3G connectivity (integrated mobile broadband antenna), the XPS M1210 is more than road ready. The XPS M1210 is one of the best general ultra-portable laptops we’ve reviewed. Starting at about 2kg, it’s also a lightweight traveller that you can take virtually anywhere. But don’t let the size fool you - the XPS M1210 is a true high-performance PC offering dual-core performance and up to 8 hours of mobile use using the optional 9-cell Lithium-Ion battery. And it offers a feature set that’s a cut above that of most ultra-portables, which usually sacrifice some features for portability.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

sehr gut, Leistung sehr gut, Ausstattung sehr gut, Mobilität sehr gut, Akkulaufzeit sehr gut
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 10.07.2006
Bewertung: Gesamt: 90% Leistung: 90% Ausstattung: 90% Mobilität: 90%
Dell XPS 1210 Review
Quelle: notebookforums.com Englisch EN→DE
The good: Awesome looking, Very quick, Good screen (I got the AUO panel), Good battery life, Good speakers, Quiet Drive (I have the Sony DVD Burner), Good multimedia card reader, Good trackpad/responsive click buttons, Very quiet! (Fan noise is bearable, unlike most other "ultraportables"), Stays cool! (Was on my lap the whole time and barely got warm); The Bad: Don't like the "chrome" buttons and the trimming around the trackpad. On the heavy side for such, Thick a small laptop, On the thick side for such a small laptop, The black backing is attracts fingerprints, The memory upgrade is a little harder than it should be (where one stick is under the keyboard,
umfangreicher Erfahrungsbericht eines Benutzers; online abrufbar

Leistung sehr schnell, Display gut, Emissionen sehr gut, Akkulaufzeit gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 19.06.2006
Bewertung: Leistung: 95% Bildschirm: 85% Emissionen: 95%
Dell XPS M1210 Review
Quelle: Notebookreview.com Englisch EN→DE
I've had just a ton of fun with the M1210. I get to play with a lot of notebooks with the work I do, and believe it or not that can actually get tedious when you see one laptop after the other that's just kind of the same. The M1210 is different though, it's a 12.1" laptop that's designed to be powerful and fun. You can game on it, comfortably watch and listen to movies on it, use it to record video, be highly mobile and connected with the EVDO option and to top it all off the look is really great. I love the black lid and blue accent lights.
umfangreicher Erfahrungsbericht eines Benutzers; online abrufbar

Leistung stark
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.06.2006
Leistung: 80%
80% Dell XPS M1210
Quelle: PC Mag Englisch EN→DE
It is a rare and exciting experience—at least for me—to bring an ultraportable on a business flight, let alone one as travel-friendly as the Dell XPS M1210 ($2641direct, as tested). Luckily, I just happened to have a trip planned the same time the M1210 came into PC Magazine Labs. The M1210 is light enough to carry around comfortably and powerful enough to get all my work done. Even with a nine-cell 84-Wh battery, the unit weighs a mere 5 pounds. (The AC adapter adds another 0.8 pounds.) You can opt for the six-cell battery and bring the unit's weight down to 4.2 pounds, but with discrete graphics and the power it consumes, I highly recommend going with the extended cell.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

4 von 5, Mobilität gut
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 31.05.2006
Bewertung: Gesamt: 80% Mobilität: 80%
73% Dell XPS M1210
Quelle: CNet Englisch EN→DE
It's difficult to know what to make of the Dell XPS M1210. On the one hand, its 12.1-inch wide-screen display is characteristic of an ultraportable laptop, such as the Gateway NX100X. On the other hand, its 4.4-pound starting weight places it in line with thin-and-lights that have larger displays, such as the 13.3-inch Sony VAIO SZ or the 14.1-inch Fujitsu LifeBook S7110. Like the Lenovo 3000 V100, the XPS M1210 offers a feature set that's a cut above that of most ultraportables, which usually sacrifice some features for portability. Though our test unit includes upgrades that more than double the price, at its $1,300 starting price, the M1210 will appeal to everyday users who want a relatively light and compact but still full-featured Media Center computer.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

7.3 von 10, Preis/Leistung sehr gut, Ausstattung sehr gut
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 31.05.2006
Bewertung: Gesamt: 73% Preis: 90% Ausstattung: 90%

Kommentar

NVIDIA GeForce Go 7400: Untere Mittelklasse Grafikkarte von NVIDIA, die jedoch langsamer ist als die Konkurrenzkarte X1400 von ATI. Die Karte ist durch den 64 Bit (bzw. sogar teilweise nur 32 Bit) breiten Speicherbus nur für anspruchslose Spiele geeignet. Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Core Duo: Doppelkernprozessor mit einem sehr guten Leistungs- zu Stromverbrauchsverhältnis. Die maximale Leistungsaufnahme von 31 Watt ist nur 4 Watt mehr als beim Pentium M (Vorgänger). Beide Kerne werden automatisch und unabhängig von einander per Speedstep bis auf 1 GHz abgesenkt. Außerdem unterstützt er nun auch SSE3 Befehle. Nach ersten Benchmarks absolviert der Core Duo alle Tests mindestens genauso schnell wie ein gleichgetakteter Pentium M. Bei Anwendungen die für Multiprozessoren geplant wurden, kann die Performance fast doppelt so schnell ausfallen als beim Pentium M (z.B. CineBench um 86% schneller)
T2600: Zweitschnellster Core Duo welcher noch keinen 64 Bit Support bietet. Später von günstigen Merom und Penryn basierten Core 2 Duo abgelöst.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
12.1":
Diese Diagonale ist für Tablets relativ groß und für Subnotebooks eher klein. Convertibles sind in diesem Bereich auch öfters vertreten.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
2 kg:
Dieses Gewicht haben üblicherweise Subnotebooks, Ultrabooks oder relativ leichte Notebooks mit 12-16 Zoll Display-Diagonale.

Dell: Dell ist ein US-amerikanischer Hersteller (Sitz Texas) von Computer-Hardware  und gehört zu den grössten internationalen Herstellern sowohl in Bezug auf Marktanteile als auch hinsichtlich Notebook-Modellen, die im deutsch- und englisch-sprachigen Raum getestet wurden. Die Produktpalette umfasst unter anderem PCs, Notebooks, Speichersysteme, Monitore, Server, Drucker sowie Unterhaltungselektronik. Dell erzielte 2007 einen Umsatz von 61 Milliarden US-Dollar und beschäftigte etwa 80.000 Mitarbeiter weltweit. 2014 lag der globale Marktanteil von Dell-Laptops bei 12.3%, 2016 bei 14%. Damit lag Dell 2014 bis 2016 auf dem 3. Rang der weltgrößten Notebook-Hersteller.
83.65%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Herstellerlinks

Dell Startseite

Produktpräsentation des Dell XPS M1210

Testberichte für Dell XPS M1210

XPS M1210
XPS M1210

Preisvergleich

Für Dell Notebooks gibt es keinen Preisvergleich, weil die Notebooks nur online durch Dell selbst verkauft werden.

Kommentar

NVIDIA GeForce Go 7400

Diese Grafiklösung ist eine schneller getaktete Geforce Go 7300 mit 4 Pixel-, 3 Vertex-Pipelines und 64- Bit Speicheranbindung, welche wiederum als leicht verbesserte GeForce Go 6200 angesehen werden kann. Sie ist in unserem Grafikkarten-Vergleich in der mäßigen Leistungsklasse 4 (1=beste, 6=schlechteste) eingeordnet. Einige nicht anspruchsvolle aktuelle Spiele können mit geringen Details noch flüssig gespielt werden, sonst muss man schon drastische Einschränkungen bei den Spiel-Einstellungen hinnehmen. Für Büroanwendungen und zum Surfen reicht es aber ohne Probleme. Die Benchmarks-Liste zeigt detaillierte Eigenschaften der Grafikkarten in tabellarischer Form.

Intel Core Duo

Dieser Prozessor ist der Nachfolger des Pentium M, ein Doppelkernprozessor mit einem sehr guten Verhältnis von Leistung zu Stromverbrauch. Die 2 MB L2 Cache werden von dem Doppel gemeinsam genutzt. Die maximale Leistungsaufnahme von 31 Watt ist nur 4 Watt mehr als beim Pentium M (Vorgänger). Beide Kerne werden automatisch und unabhängig von einander per Speedstep bis auf 1 GHz abgesenkt. Ausserdem unterstützt er nun auch SSE3 Befehle. Nach ersten Benchmarks absolviert der Core Duo alle Tests mindestens genauso schnell wie ein gleichgetakteter Pentium M. Bei Anwendungen die für Multiprozessoren designed wurden, kann die Performance fast doppelt so schnell ausfallen als beim Pentium M (z.B. CineBench um 86% schneller) . Die die schwächeren Typen wie T2300 und T2400 oder die L-Varianten eignen sich gut für Büroanwendungen und zum Surfen, die stärkeren Typen wie T2500 und T2600 eignen sich zusätzlich auch gut für Spiele. Die L-Varianten zeichnen sich durch besonders geringen Stromverbrauch aus. Aufgrund geringen Stromverbrauchs eignen sich die Core Duo - Prozessoren auch für Subnotebooks. Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren.

12.1 Zoll Display

Dieses Displayformat kann man als grosses Subnotebook-Format bezeichnen. Der Vorteil liegt darin, dass das ganze Notebook relativ klein dimensioniert sein kann und daher leicht tragbar ist. Das kleine Display hat noch den Vorteil relativ wenig Strom zu benötigen, was die Akkulaufzeit und damit die Mobilität verbessert. Der Nachteil ist, dass das Lesen von Texten etwas anstrengend für die Augen ist. Hohe Auflösungen sind schwer nutzbar. Prüfen Sie auch in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.

2 kg

Es handelt sich um ein relativ leichtes Notebook, das einigermaßen bequem getragen werden kann.
Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Dell

Dell gehört zu den grössten internationalen Herstellern sowohl in Bezug auf Marktanteile als auch hinsichtlich Notebook-Modellen, die im deutsch- und englisch-sprachigen Raum getestet wurden. Manche dieser getesteten Laptops gelangen in Top-Positionen bzgl. Gesamtwertung und Preis/Leistungs-Bewertung.

Ähnliche Laptops

Geräte mit der selben Grafikkarte

Sony Vaio VGN-SZ370P
GeForce Go 7400, Core 2 Duo T7200, 13.3", 1.6 kg
Sony Vaio VGN-C2Z
GeForce Go 7400, Core 2 Duo T5500, 13.3", 2.3 kg
Sony Vaio VGN-SZ3VWP
GeForce Go 7400, Core 2 Duo T7200, 13.3", 1.7 kg
Sony Vaio VGN-SZ3XWP
GeForce Go 7400, Core 2 Duo T7200, 13.3", 1.7 kg
Sony Vaio VGN-SZ3HP
GeForce Go 7400, Core 2 Duo T5600, 13.3", 1.9 kg
Asus W7J
GeForce Go 7400, Core Duo T2400, 13.3", 2 kg
Sony Vaio VGN-SZ1VP
GeForce Go 7400, Core Duo T2500, 13.3", 1.9 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Dell Latitude 13 3300-DN86T
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8250U, 13.3", 1.56 kg
Dell XPS 13 9380-9NDKJ
UHD Graphics 620, Core i3 8145U, 13.3", 1.27 kg
Dell XPS 13 9370-1CNW5
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8550U, 13.3", 1.27 kg
Dell XPS 13 9380 i7 4K
UHD Graphics 620, Core i7 8565U, 13.3", 1.226 kg
Dell XPS 13 9380 2019
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 13.3", 1.226 kg
Dell XPS 13 9380
UHD Graphics 620, Core i7 8565U, 13.3", 1.226 kg
Dell Inspiron 13 7380 CN73803
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 13.3", 1.4 kg
Dell Inspiron 13 5370-0576
HD Graphics 620, Core i3 7130U, 13.3", 1.4 kg
Dell Inspiron 13 5730 CN537001
HD Graphics 620, Core i3 7130U, 13.3", 1.4 kg
Dell Chromebook 5190-11us
HD Graphics 500, Celeron N3450, 11.6", 1.28 kg
Dell Inspiron 13 5370-0583
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8250U, 13.3", 1.4 kg
Dell Latitude 7390-93KC3
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8650U, 13.3", 1.31 kg
Dell XPS 13 9370 i7 UHD
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8550U, 13.3", 1.216 kg
Dell XPS 13 CNX37001
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8250U, 13.3", 1.21 kg
Dell XPS 13 9370, i7-8550U
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8550U, 13.3", 1.22 kg
Dell XPS 13 9370 FHD i5
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8250U, 13.3", 1.21 kg
Dell XPS 13 9370 i5 UHD
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8250U, 13.3", 1.22 kg
Dell XPS 13 9360R MMH8D
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8550U, 13.3", 1.23 kg
Dell XPS 13 9360-5563
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8550U, 13.3", 1.3 kg
Dell XPS 13 9360 CNX93R02
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8550U, 13.3", 1.2 kg
Dell Xps 13 9360-9962
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8550U, 13.3", 1.2 kg
Dell XPS 13 i5-8250U
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8250U, 13.3", 1.305 kg
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Archiv ext. Tests 2006 > Dell XPS M1210
Autor: Stefan Hinum, 18.06.2006 (Update: 15.01.2013)