Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Der AMD Ryzen 9 4950X soll 16 Zen 3-Kerne bei bis zu 4,8 GHz und spannende Feature-Neuerungen bieten

Der Nachfolger von AMDs Zen 2-Architektur dürfte einen ordentlichen Performance-Fortschritt bedeuten. (Bild: Fritchens Fritz)
Der Nachfolger von AMDs Zen 2-Architektur dürfte einen ordentlichen Performance-Fortschritt bedeuten. (Bild: Fritchens Fritz)
Die exakte Bezeichnung des Chips ist zwar noch nicht bekannt, der schnellste Desktop-Prozessor der nächsten AMD Ryzen-Generation dürfte einem neuen Bericht zufolge aber 16 Kerne und 32 Threads bei Taktfrequenzen von bis zu 4,8 GHz mitbringen und dabei auch einige spannende neue Features bieten.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Erst vor einigen Wochen hat AMD mehr oder weniger offiziell bestätigt, dass die Ryzen 4000 "Vermeer" Desktop-Prozessoren auf Basis der Zen 3-Architektur noch in diesem Jahr auf den Markt kommen werden, nun hat Igor Wallossek in einem exklusiven Bericht auf Igor's Lab viele Informationen zum Flaggschiff-Prozessor verraten, den er vorab als Ryzen 9 4950X bezeichnet hat – die Produktbezeichnung steht allerdings noch nicht fest.

Demnach bleibt der neue Prozessor genau wie der Ryzen 9 3950X bei 16 Kernen und 32 Threads, der Basistakt ist mit 3,5 GHz unverändert, die Boost-Taktfrequenz steigt allerdings auf 4,8 GHz. Das klingt auf dem Papier nur nach einem kleinen Fortschritt, die Leistung pro MHz dürfte dank Zen 3 aber spürbar steigen – Gerüchten zufolge darf man zwischen 15 und 17 Prozent mehr Leistung im Vergleich zu Zen 2 erwarten, AMD bleibt weiterhin beim altbewährten AM4-Sockel, während unter Umständen aber Mainboards mit einem recht neuen Chipsatz notwendig sein könnten.

Abgesehen davon leiht sich AMD auch ein spannendes Feature von Intel, mit dem die Performance weiter verbessert werden könnte, nämlich per core voltage adjustment, also die Möglichkeit, die Spannung für jeden Kern einzeln anzupassen. Igor Wallossek spricht auch diverse Effizienz-Verbesserungen per TXCLK, VCN und FCLK Deep Sleep an, die im deutschsprachigen Blogeintrag ausführlicher erklärt werden. 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7421 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-08 > Der AMD Ryzen 9 4950X soll 16 Zen 3-Kerne bei bis zu 4,8 GHz und spannende Feature-Neuerungen bieten
Autor: Hannes Brecher,  6.08.2020 (Update:  6.08.2020)