Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Die AMD Radeon RX 6600 startet laut einem neuen Händler-Leak viel zu teuer

Die AMD Radeon RX 6600 startet bereits in wenigen Wochen, aber für einen sehr hohen Preis. (Bild: VideoCardz)
Die AMD Radeon RX 6600 startet bereits in wenigen Wochen, aber für einen sehr hohen Preis. (Bild: VideoCardz)
Ein erster Händler aus Portugal hat für kurze Zeit eine AMD Radeon RX 6600 von Sapphire angeboten, mehr als zwei Wochen vor dem Launch der Grafikkarte. Der Preis ist aber viel zu hoch verglichen mit der unverbindlichen Preisempfehlung von leistungsstärkeren GPUs.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Der portugiesische Händler PCDIGA hat für kurze Zeit bereits eine AMD Radeon RX 6600 gelistet, obwohl die Grafikkarte voraussichtlich erst am 13. Oktober auf den Markt kommen wird. Die Produktseite wurde bereits entfernt, VideoCardz konnte aber rechtzeitig Screenshots sichern. Demnach bot der Onlineshop eine Sapphire Pulse Radeon RX 6600 mit 8 GB GDDR6-Grafikspeicher für 589,90 Euro an.

Ob es sich dabei um die unverbindliche Preisempfehlung dieser speziellen Variante der Grafikkarte handelt, oder ob der Händler den Preis bereits "vorsorglich" erhöht hat, um von den derzeit zu hohen Marktpreisen von Grafikkarten zu profitieren, ist unklar. In jedem Fall ist das ein erster Hinweis darauf, dass AMDs günstigste RDNA 2-Grafikkarte viel zu teuer auf den Markt kommen wird, zumindest im Vergleich zu den Listenpreisen von Grafikkarten.

Die 589,90 Euro entsprechen in etwa dem Bestpreis einer Nvidia GeForce RTX 3060, allerdings kann die leistungsstärkere AMD Radeon RX 6600 XT bereits für 559 Euro gekauft werden, sodass zumindest einige Modelle der Radeon RX 6600 günstiger zu haben sein dürften. Die AMD Radeon RX 6600 bietet eine RDNA 2-GPU mit 28 Compute Units, 1.792 Recheneinheiten und 8 GB GDDR6-Grafikspeicher bei einer Bandbreite von 256 GB/s. Damit dürfte sich die Grafikkarte vor allem für Gaming in 1.080p-Auflösung eignen, für 1.440p empfiehlt AMD mindestens die Radeon RX 6700 XT.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Ein Händler listet eine AMD Radeon RX 6600 bereits für 589,90 Euro. (Screenshot: PCDIGA)
Ein Händler listet eine AMD Radeon RX 6600 bereits für 589,90 Euro. (Screenshot: PCDIGA)

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7078 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-09 > Die AMD Radeon RX 6600 startet laut einem neuen Händler-Leak viel zu teuer
Autor: Hannes Brecher, 28.09.2021 (Update: 28.09.2021)