Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Die Grafikkarten-Knappheit soll sich im zweiten Halbjahr bessern, laut Nvidia

Nvidias CFO glaubt, dass sich die Verfügbarkeit von GPUs im zweiten Halbjahr bessern wird. (Bild: Nvidia, bearbeitet)
Nvidias CFO glaubt, dass sich die Verfügbarkeit von GPUs im zweiten Halbjahr bessern wird. (Bild: Nvidia, bearbeitet)
Grafikkarten sind mittlerweile schon seit rund anderthalb Jahren fast unmöglich zu vernünftigen Preisen zu bekommen, da die Nachfrage das Angebot bei Weitem übersteigt. Nvidia stellt nun endlich Besserung in Aussicht, auch wenn es noch etwas dauern wird.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Nvidias CFO Colette Kess hat während der 24. jährlichen Needham Growth Conference angegeben, dass der Konzern über das gesamte Jahr 2021 hinweg eine starke Nachfrage nach GeForce-Grafikkarten verzeichnen konnte, und dass die Nachfrage das Angebot nach wie vor übersteigt. Laut dem Finanzchef arbeitet Nvidia derzeit mit seinen Partnern an der Versorgungskette, um die Verfügbarkeit von GeForce-Grafikkarten zu verbessern.

Im zweiten Halbjahr 2022 soll sich die Situation endlich ein wenig bessern. Ob Colette Kess eine gesteigerte Produktion oder eine sinkende Nachfrage erwartet hat der CFO nicht klargestellt, es gäbe aber mehrere mögliche Gründe, die für eine bessere Verfügbarkeit in der zweiten Jahreshälfte verantwortlich sein könnten. Einerseits soll Nvidia massive Produktionskapazitäten in TSMCs 5 nm-Verfahren gebucht haben, die unter anderem für die GeForce RTX 4080 und die GeForce RTX 4090 genutzt werden sollen – diese "Ada Lovelace"-Grafikkarten könnten Gerüchten zufolge noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.

Andererseits wird Intel noch im Laufe des ersten Quartals in den Markt für Gaming-Grafikkarten einsteigen. Mit Intel Arc Alchemist haben Gaming-Enthusiasten eine weitere Option neben AMD Radeon und Nvidia GeForce, wodurch insgesamt mehr Grafikkarten als zuvor ausgeliefert werden sollten, was sich nur positiv auf die Verfügbarkeit auswirken kann. Wer nicht so lange warten möchte, für den könnte die GeForce RTX 3050 eine Option sein, die zu ihrem Launch am 27. Januar in einer verhältnismäßig großen Stückzahl verfügbar sein soll.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7478 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-01 > Die Grafikkarten-Knappheit soll sich im zweiten Halbjahr bessern, laut Nvidia
Autor: Hannes Brecher, 14.01.2022 (Update: 14.01.2022)