Notebookcheck

Die Mobvoi TicWatch Pro 3 samt Snapdragon Wear 4100 und SpO2-Sensor wird am 24. September vorgestellt

Die dritte Generation der Mobvoi TicWatch Pro bietet eine spannende Ausstattung, die Uhr wird schon in wenigen Tagen präsentiert. (Bild: Mobvoi)
Die dritte Generation der Mobvoi TicWatch Pro bietet eine spannende Ausstattung, die Uhr wird schon in wenigen Tagen präsentiert. (Bild: Mobvoi)
Die TicWatch Pro ist eine besonders spannende Smartwatch, die nicht nur durch eine ordentliche Ausstattung überzeugen kann, sondern vor allem auch durch das zweischichtige Display, das sowohl eine hohe Darstellungsqualität als auch eine Akkulaufzeit von bis zu 30 Tagen bietet. Das Unternehmen hat nun das Datum für die Vorstellung der dritten Generation bestätigt.
Hannes Brecher,

Vor wenigen Tagen hat ein umfassender Leak bereits viele Informationen zur Mobvoi TicWatch Pro 3 verraten, nun hat das Unternehmen über eine offizielle Teaser-Webseite bestätigt, dass die spannende Smartwatch am 24. September um 16:00 Uhr offiziell vorgestellt wird. Dem Leak zufolge soll die Uhr Anfang Oktober für rund 300 GBP (ca. 327 Euro) auf den Markt kommen.

Durch den Leak ist bereits bekannt, dass das Dual-Layer-Display nicht nur beibehalten, sondern sogar verbessert wird. Dabei kombiniert Mobvoi ein rundes 1,4 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 454 x 454 Pixel mit einer einfachen Schwarzweiß-Anzeige, die als Always-on-Display dient und damit eine besonders lange Akkulaufzeit ermöglicht – beim Vorgänger sprach Mobvoi noch von bis zu 30 Tagen, bei aktiver Nutzung soll die neue Uhr nun immerhin 72 statt bisher nur 48 Stunden durchhalten.


Dafür ist unter anderem der Qualcomm Snapdragon Wear 4100 verantwortlich, der nicht nur die Performance verdoppeln sondern auch den Energieverbrauch reduzieren soll. Die Wear OS-Smartwatch ist mit 1 GB Arbeitsspeicher und 8 GB Flash-Speicher ausgestattet, ein NFC-Chip ermöglicht das kontaktlose Bezahlen mit der Smartwatch.  

Mobvoi zieht auch in Sachen Gesundheits-Features mit der Apple Watch Series 6 mit, sodass Nutzer neben dem üblichen Pulsmesser auch einen SpO2-Sensor erhalten, die Geräuschkulisse kann ebenso überwacht werden wie der Schlaf des Trägers, zumindest 13 unterschiedliche Sportarten sollen sich aufzeichnen lassen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-09 > Die Mobvoi TicWatch Pro 3 samt Snapdragon Wear 4100 und SpO2-Sensor wird am 24. September vorgestellt
Autor: Hannes Brecher, 21.09.2020 (Update: 21.09.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.