Notebookcheck Logo

Die Performance von AMD Ryzen sinkt um bis zu 54 Prozent durch AMDs Spectre V2 Update

AMDs Patch gegen die Spectre V2 Sicherheitslücke beeinträchtigt die Performance. (Bild: Olivier Collet)
AMDs Patch gegen die Spectre V2 Sicherheitslücke beeinträchtigt die Performance. (Bild: Olivier Collet)
Während die neueste Spectre-Sicherheitslücke vor allem ARM- und Intel-Prozessoren betrifft hat AMD per Kernel-Patch bereits vorgesorgt, um Sicherheitsprobleme zu vermeiden. Dieses Update beeinträchtigt aber die Performance, in Extremfällen um bis zu 54 Prozent.

Das VUSec-Team hat kürzlich Details zu einer neuen Spectre-Variante veröffentlicht. AMD hat nicht lange gezögert und ein entsprechendes Kernel-Update veröffentlicht, das potentielle Sicherheitslücken in Ryzen 2000, Ryzen 3000, Ryzen 4000 und Ryzen 5000 schließen soll.

Ähnlich wie bei den ursprünglichen Patches für Spectre und Meltdown hat dieser Patch aber negative Auswirkungen auf die Performance der Prozessoren – laut VUSec ist AMDs Lösung zwar im Hinblick auf die Performance besser als eine generische Software-Lösung, aber inadäquat, wenn es darum geht, sicherzustellen, dass Spectre V2 nicht ausgenutzt werden kann.

AMD empfiehlt daher, vorerst die generische "Retpoline"-Lösung zu nutzen, statt des speziell auf AMD-Prozessoren zugeschnittenen Kernel-Updates. Linux-Nutzer haben die Wahl, welche Lösung sie für diese Sicherheitslücke bevorzugen, wer keine Bedenken zur Sicherheit seines Computers hat kann die Software-Lösung zum Umgehen von Spectre V2 sogar komplett deaktivieren.

Standardmäßig setzt AMD derzeit auf die generische Lösung, welche Spectre V2 mit teils deutlich größeren Auswirkungen auf die Performance aus der Welt schafft. Phoronix misst hier eine bis zu 54 Prozent langsamere Performance bei bestimmten Workloads, in vielen Anwendungen wird die Leistung durch diesen Patch aber nur minimal beeinträchtigt, in der Praxis dürften Resultate wie die 3,3 Prozent langsamere Bildverarbeitung in Gimp oder die bis zu 9,2 Prozent langsameren Daten-Übertragungen eher die Regel sein.

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-03 > Die Performance von AMD Ryzen sinkt um bis zu 54 Prozent durch AMDs Spectre V2 Update
Autor: Hannes Brecher, 14.03.2022 (Update: 14.03.2022)