Notebookcheck Logo

GPU-Preise sinken auf das niedrigste Niveau seit Anfang 2021, teils über 100 Euro Ersparnis seit Mitte Februar

Nvidia GeForce RTX 3000 und AMD Radeon RX 6000 werden langsam wieder günstiger. (Bild: Nana Dua)
Nvidia GeForce RTX 3000 und AMD Radeon RX 6000 werden langsam wieder günstiger. (Bild: Nana Dua)
Die Preise von Nvidia GeForce RTX 3000 und AMD Radeon RX 6000 sind in den vergangenen Wochen weiter gesunken, womit das Preis-Niveau von Anfang letzten Jahres endlich wieder erreicht wurde. Die aktuellen Grafikkarten von AMD kosten im Schnitt "nur" noch 35 Prozent über ihrem jeweiligen Listenpreis.

3DCenter hat erneut die besten Preise für alle Nvidia GeForce RTX 3000 und AMD Radeon RX 6000 Grafikkarten in Deutschland und Österreich zusammengestellt und die unten eingebettete Grafik veröffentlicht. Laut der jüngsten Daten liegen die Preise von GeForce RTX 3000 im Schnitt "nur" noch 41 Prozent über den jeweiligen Listenpreisen, bei Radeon RX 6000 sind es 35 Prozent.

Im Vergleich zur letzten Auswertung Mitte Februar sind die Preise somit um bis zu 16 Prozentpunkte gefallen, wobei 6 Prozentpunkte davon auf den gefallenen Euro-Kurs zurückzuführen sind, denn die Preise werden mit dem US-Listenpreis verglichen. Bei AMD dürfte darüber hinaus der starke Preisverfall der Radeon RX 6500 XT eine Rolle spielen, denn die Grafikkarte war zwischendurch sogar unter dem Listenpreis erhältlich, da die mäßige Performance Gaming-Enthusiasten kaum anspricht.


Doch auch die deutlich beliebtere und leistungsstärkere Nvidia GeForce RTX 3060 wurde seit 13. Februar um 23 Prozentpunkte günstiger, aktuell ist die Mittelklasse-Grafikkarte ab 529 Euro zu finden. Im High-End-Bereich bleiben die Preise dagegen hoch – die GeForce RTX 3080 ist nicht unter 1.179 Euro zu finden, die Radeon RX 6800 XT kostet aktuell mindestens 1.099 Euro.

Die gute Nachricht ist, dass die Verfügbarkeit aktuell kein Problem mehr darstellt – derzeit sind praktisch alle Modelle bei unterschiedlichen Händlern auf Lager. Wenn das Angebot die Nachfrage weiterhin übersteigt ist davon auszugehen, dass die Preise über die nächsten Wochen und Monate weiter sinken werden.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-03 > GPU-Preise sinken auf das niedrigste Niveau seit Anfang 2021, teils über 100 Euro Ersparnis seit Mitte Februar
Autor: Hannes Brecher,  7.03.2022 (Update:  7.03.2022)