Notebookcheck Logo

Die Preise der Nvidia GeForce RTX 3050 stabilisieren sich bei 449 Euro, die Radeon RX 6500 XT wird deutlich günstiger

Diese GeForce RTX 3050 von Zotac ist aktuell eines der günstigsten Modelle am Markt. (Bild: Zotac)
Diese GeForce RTX 3050 von Zotac ist aktuell eines der günstigsten Modelle am Markt. (Bild: Zotac)
Vor sechs Tagen hat der Verkauf der Nvidia GeForce RTX 3050 begonnen. Die Mittelklasse-Grafikkarte, die für eine unverbindliche Preisempfehlung von 279 Euro starten sollte, war binnen kürzester Zeit ausverkauft, die Preise stiegen kurzfristig auf das Doppelte des Listenpreises. Langsam stabilisieren sich die Preise für die GPU.

Zum Launch der Nvidia GeForce RTX 3050 war die Grafikkarte für wenige Minuten für "nur" 429 Euro erhältlich, die GPU war aber schnell ausverkauft, die Preise sind teils auf über 500 Euro gestiegen – noch gestern lag der Bestpreis bei 529 Euro. Fast eine Woche später hat sich die Situation ein wenig beruhigt.

Die GeForce RTX 3050 ist derzeit bei mehreren Händlern erhältlich, das aktuell beste Angebot gibts auf Notebooksbilliger, wo eine Zotac Gaming GeForce RTX 3050 Twin Edge OC für 449 Euro angeboten wird. Im Preisvergleich finden sich Angebote für 479 Euro und für 499 Euro. Damit ist die Mittelklasse-Grafikkarte nach wie vor alles andere als günstig, im Hinblick auf den aktuellen Markt ist dieser Preis aber fast schon attraktiv, denn die GeForce RTX 3060 kostet nach wie vor mindestens 689 Euro.

Die deutlich schwächere AMD Radeon RX 6500 XT erweist sich aufgrund der mäßigen Performance offenbar als nicht allzu beliebt, denn die Grafikkarte ist zwei Wochen nach ihrem Launch bei zahlreichen Händlern verfügbar, und das schon zu Preisen ab 262 Euro, immerhin 75 Euro günstiger als noch zum Verkaufsstart. Der Grund dafür dürfte auf der Hand liegen: Die Radeon RX 6500 XT ist kaum schneller als eine fast sechs Jahre alte Radeon RX 480, für moderne Spiele reicht die Leistung gerade so für 1.080p-Auflösung mit mittleren Details. Immerhin bewegen sich die Preise von Grafikkarten langsam aber sicher in die richtige Richtung.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-02 > Die Preise der Nvidia GeForce RTX 3050 stabilisieren sich bei 449 Euro, die Radeon RX 6500 XT wird deutlich günstiger
Autor: Hannes Brecher,  2.02.2022 (Update:  2.02.2022)