Notebookcheck

Computex 2019 | Die ersten Ultrabook 2.0-Laptops für 2019 stehen fest

Die ersten Project Athena-kompatiblen Laptops des Jahres 2019 wurden von Intel vorgestellt.
Die ersten Project Athena-kompatiblen Laptops des Jahres 2019 wurden von Intel vorgestellt.
Intel hat sich auf der Computex festgelegt. Zumindest vier Laptops sollen bereits 2019 den Ultrabook 2.0-Vorgaben entsprechen, die Intel bisher unter dem Codenamen "Project Athena" dargelegt hatte. 9 Stunden Laufzeit beim Internet-Surfen, Wi-Fi 6, Thunderbolt 3, schnelles Aufwachen aus dem Standby sowie ein paar Biometriefeatures waren unter anderem die Kriterien.

"Project Athena"-zertifiziert, bedeutet, dass ein Laptop gewissen Kriterien entspricht, die der Chip-Hersteller auf der Computex 2019 im Detail dargelegt hat. Bis dato fehlt dem Projekt ein guter Marketing-Begriff wie "Ultrabook 2.0" oder "Super-Ultrabook", noch steht Intel mit der Initiative aber erst am Beginn seiner Reise für einen besseren Ultrabook-Standard, der sozusagen Mindeststandards für die Usability eines Laptops in 2019 und darüber hinaus garantieren soll.

Der Senior-Vizepräsident von Intel, Gregory Bryant, hat auf der Computex aber durchaus schon einige Namen von aktuell existierenden Laptops genannt, die diesen Kriterien schon jetzt entsprechen. Diese wurden teilweise erst hier auf der Computex angekündigt, teils handelt es sich um Nachfolger der aktuell bereits am Markt befindlichen Modelle mit Intels neu angekündigter 10. Core-Generation Ice Lake. Alle sollen längere Laufzeiten unter realistischen Bedingungen, schnelles Aufwachen aus dem Standby und eine bessere Anbindung an die Umwelt garantieren. Im Laufe des Jahres werden weitere "Athena-zertifizierte Laptops" dazu kommen.

Acer Swift 5

Der Name ist bekannt, allerdings meint Intel mit dem zertifizierten Laptop bereits den noch nicht verfügbaren Nachfolger des 15 Zoll-Leichtgewichts, der somit als bestätigt gelten darf. Ebenfalls klar ist, dass dieser mit Intels 10. Core-Generation und somit Thunderbolt 3 auf den Markt kommen wird - etwas was dem Swift 5 bis dato insbesondere im Vergleich mit dem anderen 15 Zoll Federgewicht LG Gram 15 fehlt. Wann Acer das kommende Modell ausliefern wird, ist noch nicht bekannt. Die Bilder unten sind von der noch aktuellen Vorgängerversion.

Dell XPS 13 2-in-1 7390

Das XPS 13 2-in-1 7390 wurde gerade erst auf der Computex vorgestellt und hat die neuen 10 nm-Core-Prozessoren von Intel bereits an Bord. Im Vergleich mit den anderen hier erwähnten Modellen, bietet es die beste Ausstattung, etwa das 4K-Touchdisplay oder die MagLev-Tasten - hier gibt es auch schon einen vorläufigen Launchtermin im Juli und eine Preisvorstellung von etwa 1.000 US-Dollar.

HP Envy 13 Wood

Ebenfalls neu angekündigt wurden die neuen HP Envy-Laptops in verschiedenen Größen, von denen allerdings nur das 13 Zoll-Modell im Rahmen der Athena-Zertifizierung Erwähnung findet. Die "Holzklasse" von HP, die damit noch vor der eigentlich hochwertigeren "Spectre-Familie" die Athena-Zertifizierung erhält, wird ebenfalls im Laufe des Jahres erhältlich sein, hier fehlen Angaben zu Preis und Verfügbarkeit aber noch komplett.

Lenovo Yoga S940

Das Lenovo Yoga S940 wurde zur CES im Januar angekündigt und trudelt in Bälde bei den ersten Händlern ein, allerdings noch nicht mit Intels neuer 10 nm-Prozessorgeneration. Aktuell ist unklar, ob auch hier eigentlich der Nachfolger, oder das bereits startende Modell gemeint ist. Letzteres soll Ende Juni bis Anfang Juli erhältlich sein, Amazon listet bereits einige Konfigurationen ab 1.831 Euro

Quellen

Intel, Eigene

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-05 > Die ersten Ultrabook 2.0-Laptops für 2019 stehen fest
Autor: Alexander Fagot, 30.05.2019 (Update: 30.05.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.