Notebookcheck

CES 2019 | Lenovo Yoga S940: Ultradünnes Premium Yoga Laptop kommt ab Mai mit 4K-HDR-Bildschirm (Hands-On Bilder)

Lenovo Yoga S940: Ultradünnes Premium Yoga-Laptop kommt ab Mai mit hellem 4K-HDR-LCD
Lenovo Yoga S940: Ultradünnes Premium Yoga-Laptop kommt ab Mai mit hellem 4K-HDR-LCD
Erst zur IFA hatte Lenovo das Yoga S730-13IWL auf den Markt gebracht, zur CES folgt nun ein teureres High-End-Modell: Das neue Lenovo Yoga S940 bekommt dabei ein größeres 13,9-Zoll-Display, das deutlich heller ist und optional nun die 4K-UHD-Auflösung bietet, zudem unterstützt es HDR.

Zur IFA 2018 in Berlin kündigte Lenovo eine Art großen Relaunch seiner Marke Yoga an. Ab sofort sollte Yoga nicht mehr nur für Convertible-Laptops, sondern auch für normale Premium-Laptops ohne Tablet Funktionen stehen. Als erstes Modell brachte man dazu das Lenovo Yoga S730-13IWL auf den Markt, ein extrem dünnes Laptop der oberen Mittelklasse.

Zur CES 2019 erfolgt nun der nächste Schritt, denn Lenovo wird das erste Waschechte High-End Ultrabook unter der Marke Yoga auf den Markt bringen, das kein Convertible ist. Das erste Modell wird unter dem Modellnamen Lenovo Yoga S940 erscheinen.

Das wichtigste Abgrenzungsmerkmal zum günstigeren Lenovo Yoga S730-13IWL ist das Display des Yoga S940: Statt eines 13,3-Zoll-Bildschirms kommt ein leicht größeres 13,9-Zoll-Panel zum Einsatz, genau wie beim Convertible-Modell Lenovo Yoga C930. Dieses soll schon in der Standardversion mit Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080) mit 400 cd/m² wesentlich heller sein als das Full-HD-Display beim Lenovo Yoga S730. Anders als beim günstigeren Yoga gibt es beim Yoga S940 zudem die Option für ein teureres LCD-Panel, in diesem Fall ein 4K-UHD-Panel (3.840 x 2.160), das sogar 500 cd/m² Helligkeit erreichen soll. Beide Bildschirme unterstützen HDR, wovon sich Lenovo eine deutlich brilliantere Darstellung verspricht.

Beide Bildschirm-Optionen beim Yoga S940...
Beide Bildschirm-Optionen beim Yoga S940...
...unterstützen High Dynamic Range und hohe Helligkeitswerte
...unterstützen High Dynamic Range und hohe Helligkeitswerte

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Lenovo betont nicht nur die Qualität der verwendeten Bildschirme an sich, sondern auch die Art und Weise, wie diese in das Aluminium-Gehäuse des Lenovo Yoga S940 integriert wurden. Die Displayränder sind extrem schmal, Lenovo spricht von einem Display/Gehäuse-Verhältnis von 90 %. Zusätzlich ist die Glas-Oberfläche an den Seiten noch abgerundet, ähnlich wie bei einigen Smartphones. Dadurch sollen die Displayränder optisch noch schmaler wirken. Insgesamt wiegt das Lenovo Yoga S940 nur 1,2 kg bei einer Gehäusedicke von nur 12.2 mm. Aufgrund des extrem dünnen Gehäuses verbaut Lenovo deshalb auch ausschließlich drei USB-C-Anschlüsse, von denen zwei Thunderbolt 3 unterstützen.

Wichtig sind bei einem High-End-Ultrabook für Privatkunden natürlich auch die Lautsprecher. Im Lenovo Yoga S940 unterstützen diese Dolby Atmos und sie stahlen nach oben hin ab, da Lenovo sie neben der Tastatur platziert. Neben Sound und Displayqualität legt Lenovo weiterhin einen großen Fokus auf AI-Funktionen. Dafür verbaut Lenovo eine Infrarot-Kamera, die nicht nur zum schnellen Log-In in Windows Hello genutzt wird, sondern auch um die Augenbewegung zu tracken. So wird zum Beispiel der Bildschirm automatisch gesperrt, wenn man sich vom Laptop entfernt. Weiterhin unterstützt das Yoga S940 Amazon Alexa, wobei sie durch Stimmenerkennung so konfiguriert werden kann, das nur die Stimme des Besitzers erkannt wird.

Das Lenovo Yoga S940 soll im Mai auf den Markt kommen, wobei der Grundpreis etwa 1.500 Euro beträgt. Im Inneren stecken Core i7-Prozessoren wie der Core i7-8565U, denen Lenovo 256 GB, 512 GB oder 1 TB SSD-Speicher sowie 8 oder 16 GB LPDDR3-RAM zur Seite stellt. Das Yoga S940 wird nur in einer Farbe auf den Markt kommen, in Grau.

Spezifikationen Lenovo Yoga S940
Spezifikationen Lenovo Yoga S940

Lenovo Yoga S940 Hands-On Bilder

Quelle(n)

Lenovo

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-01 > Lenovo Yoga S940: Ultradünnes Premium Yoga Laptop kommt ab Mai mit 4K-HDR-Bildschirm (Hands-On Bilder)
Autor: Benjamin Herzig,  8.01.2019 (Update:  8.01.2019)
Benjamin Herzig
Benjamin Herzig - Editor
Ab 2010 habe ich mich mehr und mehr mit Technologie beschäftigt, insbesondere Notebooks haben es mir seitdem angetan. Klar, dass ich sehr schnell auf die detaillierten Tests von Notebookcheck stieß. Mit der Zeit habe ich mehr und mehr über Notebooks gelernt und angefangen, in Foren und Blog-Seiten kleine Reviews zu Notebooks zu schreiben. Um während des Studiums Geld dazu zu verdienen habe ich mein Hobby dann zum Beruf gemacht und stieß 2016 zum Team von Notebookcheck hinzu, mein persönliches Interesse liegt insbesondere bei Business-Notebooks.