Notebookcheck

CES 2019 | Lenovo Yoga A940: All-in-One-PC mit 4K-Display und einigen spannenden Features

Den Drehhebel an der Seite des Yoga A940 nennt Lenovo "Precision Dial". Durch ihn soll das Arbeiten mit dem Stylus noch einfacher werden.
Den Drehhebel an der Seite des Yoga A940 nennt Lenovo "Precision Dial". Durch ihn soll das Arbeiten mit dem Stylus noch einfacher werden.
Lenovo hat heute einen All-in-One-PC vorgestellt, der auch für die professionelle Nutzung geeignet ist. Gerade Designer oder Grafiker und andere, die sich mit Bild- und Videobearbeitung beschäftigen oder einfach nur gerne ein großes Display vornehmlich mit Stift und durch Berührung bedienen, könnten an dem Yoga A940 Gefallen finden. Auch was die Rechenleistung angeht, braucht sich Lenovos neuer PC nicht zu verstecken.

Neben einer Vielzahl von Notebooks präsentiert Lenovo auf der diesjährigen CES mit dem Yoga A940 auch einen äußerst funktionalen All-in-One-PC. Zu den Highlights des Gerätes gehört zweifelsohne sein 27 Zoll großes 4K-IPS-Tochscreendisplay mit Dolby Vision, dessen Neigung sich dank des drehbaren Scharniers präzise an die eigenen Wünsche anpassen lässt.

Von ähnlichen All-in-One-Geräten soll sich das A940 durch das Lenovo Precision Dial unterschieden. Dabei handelt es sich um einen Drehhebel, der sich an der Seite des Screens befindet und mit dem man während der Styluseingabe Details wie Strichstärke, Pinselart oder Transparenz verstellen kann, ohne dabei den Stift aus der Hand legen zu müssen.

Was die Hardwareausstattung betrifft, soll es Optionen bis hinauf zu einem Intel Core i7-Prozessor der achten Generation, einer AMD Radeon RX 560 und bis zu 32 Gigabyte DDR4-RAM geben. Als Hauptspeicher stehen eine bis zu 512 Gigabyte große PCIe-SSD oder eine bis zu 2 Terabyte große SATA-Festplatte zur Wahl.

Den Fotos nach zu urteilen verfügt das A940 über eine Vielzahl von USB-Anschlüssen, inklusive eines USB-C-Ports an der Seite. Auch ein HDMI-Ausgang, ein SD-Kartenslot sowie eine LAN-Buchse und ein Kopfhörerausgang scheinen nicht zu fehlen. Praktisch ist auch, dass ein Smartphone offenbar via Wireless Charging aufgeladen werden kann, wenn es auf das integrierte Mousepad gelegt wird.

Preis und Verfügbarkeit

Laut Lenovo soll der neue All-in-One-PC hierzulande bereits ab Februar erhältlich sein und stolze 3000 Euro kosten.

 

Quelle(n)

Lenovo

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-01 > Lenovo Yoga A940: All-in-One-PC mit 4K-Display und einigen spannenden Features
Autor: Tobias Häuser,  8.01.2019 (Update:  8.01.2019)
Tobias Häuser
Tobias Häuser - News Editor
Während meines Philosophiestudiums in Tübingen und New York habe ich mich mit ethischen Fragen des technischen Fortschritts, Künstlicher Intelligenz und der Zukunft einer digitalisierten und automatisierten Gesellschaft befasst. Technik fasziniert mich schon seit meiner Kindheit. Mein Schwerpunkt liegt auf dem Bereich Notebooks, umfasst aber letztlich das ganze Gebiet der Unterhaltungselektronik und darüber hinaus E-Mobilität, autonomes Fahren, KI und Raumfahrt. Wenn ich nicht gerade als freischaffender Journalist, Publizist und Online-Redakteur tätig bin, beschäftige ich mich mit Kunst und Literatur, gehe viel auf Reisen und wandern, aber vor allem schreibe ich in jeder freien Minute an meinen Büchern.