Notebookcheck

CES 2019 | Lenovo Y540: Schlichtes und günstiges Gaming-Notebook

Das Lenovo Y540 würde genauso gut als Office-Notebook durchgehen. (Bild: Lenovo)
Das Lenovo Y540 würde genauso gut als Office-Notebook durchgehen. (Bild: Lenovo)
Mit dem Legion Y540 zeigt Lenovo ein günstiges Gaming-Notebook im Business-Look, das sich im Büro genauso Zuhause fühlt wie im Wohnzimmer.

Lenovos neues Einsteiger-Gaming-Notebook erinnert stark an seinen Vorgänger. Dank recht schlanker Display-Ränder an drei Seiten ist der 15-Zöller recht kompakt, mit einem 2,4 cm dicken, 2,3 kg schweren Gehäuse gewinnt man 2019 aber keine Preise für Mobilität. Alle Seiten sind mit mattem, schwarzem Plastik versehen, lediglich das Display-Scharnier besteht aus Aluminium. Auch RGB-Beleuchtung sucht man hier vergebens - beleuchtet wird lediglich die Tastatur, und das nur in Weiß. 

Im Inneren arbeiten nicht näher genannte Intel-Prozessoren, vermutlich hat man wie beim Vorgänger die Wahl zwischen einem Core i5-8300H und einem Core i7-8750H. In der Pressemeldung spricht Lenovo nur von "noch nicht angekündigten" NVIDIA GPUs, man darf also davon ausgehen, im Y540 einige der neuen, mobilen RTX-Grafikkarten zu finden.

Bis zu 32 GB Arbeitsspeicher sollten für alle Aufgaben reichen. PCIe SSDs gibt es leider nur bis 256 GB, SATA SSDs immerhin bis 512 GB. Wer für seine Spiele mehr Speicher benötigt, muss auf eine altmodische Festplatte mit bis zu 2 TB Speicher zurückgreifen. Das Y540 bietet fast alle Anschlüsse, die man braucht - 3 x USB-A, 1 x USB-C, HDMI, mDP, LAN und AUX, Thunderbolt sucht man aber vergeblich. WiFi und Bluetooth 5.0 sind ebenfalls mit dabei.

Das Notebook kommt standardmäßig leider wieder mit einem 15,6 Zoll großen FHD-Display mit IPS-Panel, recht magerer 45 Prozent sRGB-Abdeckung und niedriger 250 nits Helligkeit - dieses konnte uns schon beim Vorgänger nicht überzeugen. Gegen Aufpreis lässt sich das Display immerhin auf 72 Porzent sRGB-Abdeckung und 300 nits Helligkeit bei wahlweise 60 Hz oder 144 Hz upgraden. 

Lenovo wird das Y540 ab Mai 2019 zu einem Preis von ab 930 US-Dollar ausliefern. Der genaue Euro-Preis ist noch nicht bekannt, dieser dürfte bei knapp unter 1000 Euro liegen.

Quelle(n)

Lenovo

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-01 > Lenovo Y540: Schlichtes und günstiges Gaming-Notebook
Autor: Hannes Brecher,  8.01.2019 (Update:  4.01.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.