Notebookcheck

Erste EMUI 11-Teaser von Huawei versprechen mehr Usability und Connectivity

Erste Teaser von Huawei in Sachen EMUI 11 deuten auf Verbesserungen bei den Themen Konnektivität und Usability.
Erste Teaser von Huawei in Sachen EMUI 11 deuten auf Verbesserungen bei den Themen Konnektivität und Usability.
Am Donnerstag dieser Woche startet Huaweis Entwicklerkonferenz bei der Harmony OS 2.0 und natürlich EMUI 11 im Vordergrund stehen werden, auch wenn am 10. September auch jede Menge neuer Hardware-Produkte geben wird. Höchste Zeit jedenfalls für Teaser zum EMUI-Update und die finden sich bereits auf der entsprechenden Weibo-Seite.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Konkrete Bilder von den Änderungen an der Benutzeroberfläche von EMUI 11 liegen noch keine vor, auch einen Leak gibt es diesbezüglich unseres Wissens nach noch nicht. Auf der EMUI-Seite im chinesischen Netzwerk Weibo wird aber bereits ordentlich Werbung für die nächste große EMUI-Version gemacht, die zumindest in China ein großes Ding werden soll. Wie viel davon aufgrund der ausgelaufenen temporären US-Lizenz, derer sich Google bedient hat, bei europäischen P30-, P20-, Mate 20, Mate 10 und weiteren Huawei- und Honor-Phones übrig bleibt, ist abzuwarten.

Mit Sicherheit wird EMUI 11 als Update bei den bereits Google-freien Huawei-Phones Mate 30 und der P40-Serie (bei Amazon ab etwa 600 Euro) auftreffen und das wohl schon in diesem Jahr. Die technischen Details, etwa zum Android 11-Aufbau und was davon in EMUI 11 übrig bleiben wird, ist noch nichts bekannt, die ersten beiden Teaser unten zeigen aber schon mal zwei Schwerpunkte der Entwickler. Einerseits geht es um das Thema Usability, bei der Huawei Fortschritte in der Benutzeroberfläche ankündigt. Der zweite Teaser deutet das an, was frühere Leaks bereits vermutetet haben, nämlich eine bessere Vernetzung mit anderen Geräten und Software-Plattformen, etwa Harmony OS.

Zuletzt wurden auch einige konkrete Bereiche angesprochen, die Huawei in EMUI 11 verbessern soll, etwa das Always-On-Display, Smart Split-Screen für besseres Multitasking und ein umfassendes Übersetzungsservice, das das als Teil der Huawei Mobile Services (HMS) in das neue Huwei-Betriebssystem integriert werden soll. Huawei wird EMUI 11 auf der Huawei Entwicklerkonferenz (HDC 2020) zusammen mit Harmony OS 2.0 vorführen, daneben ist auch der Launch neuer Huawei Smartwatches, MateBooks und Audio-Geräte geplant, für drei davon liegen auch schon die vermuteten Europreise vor.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-09 > Erste EMUI 11-Teaser von Huawei versprechen mehr Usability und Connectivity
Autor: Alexander Fagot,  8.09.2020 (Update:  8.09.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.