Notebookcheck

Poster-Leak soll Huawei Mate 40-Serie für Oktober bestätigen, vermeintlicher Prototyp aufgetaucht

Ein Poster soll die Mate 40-Serie für den Oktober 2020 ankündigen, ist aber noch nicht auf offiziellen Huawei-Kanälen zu sehen.
Ein Poster soll die Mate 40-Serie für den Oktober 2020 ankündigen, ist aber noch nicht auf offiziellen Huawei-Kanälen zu sehen.
Im Oktober soll die Huawei Mate 40-Serie als vermutlich letzte Kirin-bestückte Flaggschiff-Familie an den Start gehen, das bekräftigt nun auch das Bild eines Posters, das im chinesischen Netzwerk Weibo kursiert. Dort finden sich aktuell auch weitere Bilder zum Thema und zwar von einem angeblichen Mate 40 Pro im öffentlichen Nahverkehr.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das Interesse an neuen Huawei-Flaggschiffen hat im Westen zwar merklich abgenommen, seit die USA Google verbieten, ihre für viele essentiellen Services auf Huawei-Phones anzubieten und zuletzt auch die Kirin-Chip-Produktion mit Stichtag 15. September de facto lahmgelegt hat. Ob wir bald Mates und P-Serie-Phones mit MediaTek-Alternative sehen, ist ebenso noch unklar, da auch andere Anbieter hierfür eine spezielle Lizenz von der US-Regierung benötigen.

Einmal noch macht Huawei kommenden Oktober aber auf Business as usual und deckt sich dieser Tage noch mit allem ein, was in Sachen Chips verfügbar und produzierbar ist, um zumindest für die Mate 40-Serie genügend Material auf Lager zu haben. Dass die wahrscheinlich aus mindestens drei und wahrscheinlich vier Modellen bestehende Mate 40-Serie im Oktober startet, ist kein großes Geheimnis, der Informationsgehalt des vermeintlichen Posters, das unten zu sehen ist, bleibt daher gering, zumal gar kein konkreter Launchtermin verraten wird, auch das Design ist hier noch nicht zu sehen.

Das wurder zuletzt in einem CAD-Leak visualisiert und zwar sowohl für das Mate 40 als auch das Mate 40 Pro. Letzteres wurde vor einigen Tagen nun auch im öffentlichen Nahverkehr einer chinesischen Metropole fotografiert, wird zumindest vermutet. Sicher kann man sich bei diesen Bildern eines durch Schutzhülle größtenteils verdeckten Smartphones nie sein. Sofern die Bilder unten tatsächlich ein Mate 40 Pro zeigen, bestätigen sich jedenfalls die Hinweise auf ein seitlich stark abgerundetes Waterfall-Display, allerdings diesmal wieder mit Buttons für die Lautstärkeregelung an der Seite. 

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-09 > Poster-Leak soll Huawei Mate 40-Serie für Oktober bestätigen, vermeintlicher Prototyp aufgetaucht
Autor: Alexander Fagot,  7.09.2020 (Update:  7.09.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.