Notebookcheck

Erste Hinweise zum Honor 20, inklusive hoher DxOMark-Score?

Das Honor 20 soll mit einem hohen DxOMark-Score von 108 Punkten bei den Kameras überzeugen.
Das Honor 20 soll mit einem hohen DxOMark-Score von 108 Punkten bei den Kameras überzeugen.
Honor wird nach dem Honor View 20 wohl auch in Kürze einen Nachfolger zum Honor 10 vorstellen, erste Hinweise und ein Renderbild tauchten kürzlich in China auf. Verwunderlich ist allerdings, dass hier gleich ein DxOMark-Score mitgeliefert wird, der noch dazu sehr hoch ausfällt.

Etwas ungewöhnlich ist dieser Leak schon. Er stammt vom chinesischen Weibo-Nutzer "ichangezone", der in der Vergangenheit zwar durchaus mal mit korrekten, manchmal aber auch mit Fake-News aufgefallen ist. Neben einem Renderbild des möglichen Honor 20 werden gleich sämtliche technischen Daten in Form eines Bildes mitgeliefert, seltsamerweise gleich mit einem DxOMark-Testscore. Es ist zwar nicht ausgeschlossen, dass Huawei das Honor 20 schon vorab bei den Fotoprofis eingereicht hat und somit bereits beim offiziellen China-Launch ein Ergebnis vorweisen kann, oft passiert das aber nicht.

Gehen wir einmal davon aus, dass die Angaben korrekt sind, würde das Honor 20 mit seinem Score von 108 Punkten den hervorragenden Platz 4 im aktuellen DxOMark-Ranking einnehmen, hinter dem Huawei-Duo Mate 20 Pro und P20 Pro sowie dem neuen Samsung Galaxy S10+ und noch vor dem Xiaomi Mi 9, welches 107 Punkte sammeln konnte. Die gerüchteweise im Honor 20 integrierte Triple-Cam basiert auf einem 48 Megapixel-Sensor und wird von einem 20 und einem 8 Megapixel-Shooter begleitet, die Selfie-Cam liefert 32 Megapixel-Aufnahmen. Das Honor 20 integriert natürlich den mittlerweile altbekannten Kirin 980-SoC und wird von 6 oder 8 GB RAM sowie 128 oder 256 GB Speicher begleitet.

An der Front dürfte das Honor 20 ein 6,1 Zoll OLED-Display mit integriertem Fingerabdrucksensor aufweisen, der 3.600 mAh Akku soll via USB-C mit maximal 22,5 Watt schnell-laden. Erwähnt werden weiters diverse Turbo-Modi wie Gaming+, Link Turbo sowie CPU- und GPU-Turbo und natürlich die bei Huawei und Honor mittlerweile obligatorischen KI-Optimierungen. Auf Basis dieses Leaks würde das Honor 20 in China zwischen 3.000 Yuan und 3.800 Yuan kosten, das wären umgerechnet etwa 395 bis 500 Euro. Die Angaben wirken jedenfalls nicht unrealistisch, wir hätten aber gern noch Bestätigungen durch Zertifizierungsbehörden oder andere glaubwürde Leaks.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-03 > Erste Hinweise zum Honor 20, inklusive hoher DxOMark-Score?
Autor: Alexander Fagot,  4.03.2019 (Update:  4.03.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.