Notebookcheck

Essential Phone: Streit um Namensgebung

Essential Phone: Streit um Namensgebung
Essential Phone: Streit um Namensgebung
Nur wenige Tage nach der offiziellen Vorstellung des Smartphones des Android-Erfinders Andy Rubin kündigt sich ein handfester Streit um den Namen an.

Wie unter anderem Android Police berichtet, steht die Namensgebung des Essential Phones unter keinem guten Stern - allerdings wenig überraschend. So versuchte Andy Rubin bereits zweimal ohne Erfolg, die Marke Essential bei den zuständigen Behörden zu registrieren. 

Nun hat der Zubehörhersteller Spigen Unterlassungsklage gegen Ruby eingerecht. Das Unternehmen besitzt seit 2016 die Rechte an der Marke Essential und veröffentlicht unter diesem Namen zwar keine Smartphones, allerdings Smartphone-Zubehör wie Netzteile und Headsets. Spigen argumentiert deshalb mit einem Verwechslungsrisiko. 

Auch wenn Essential die Unterlassungsklage als unbegründet bezeichnet, dürfte Spigen keine allzu schlechte Position in etwaigen Verhandlungen oder einem Rechtsstreit haben, denn unter Berufung auf die Verwechslungsgefahr wurden auch die beiden Versuche Essential, die Marke einzutragen, abgelehnt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-06 > Essential Phone: Streit um Namensgebung
Autor: Silvio Werner,  5.06.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.