Notebookcheck

Explosionsgefahr: Akkus des Sony Vaio Fit 11A brandgefährlich - Rückrufaktion!

Explosionsgefahr: Akkus des Sony Vaio Fit 11A brandgefährlich - Rückrufaktion!
Explosionsgefahr: Akkus des Sony Vaio Fit 11A brandgefährlich - Rückrufaktion!
[UPDATE] Achtung Besitzer eines Sony Vaio Fit 11A Convertibles: Sony fordert alle Besitzer eines Fit 11A auf, den PC nicht mehr zu verwenden. Grund: Explosionsgefahr und Bersten des Computerchassis wegen Überhitzung des Akkus. Details zur Rückrufaktion.
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Nach der Rückrufaktion für ThinkPad-Akkus von Lenovo wegen Brandgefahr muss jetzt auch Sony eine Rückrufaktion für Akkus starten. Ganz aktuell warnt Sony Besitzer eines Sony Vaio Fit 11A Convertibles auf den Supportseiten des Unternehmens, "den Personal Computer Vaio Fit 11A nicht mehr zu verwenden". Sony schreibt: "Wir haben bei einer begrenzten Anzahl der Vaio Fit 11A-Modelle ein ernsthaftes Problem mit dem Akku festgestellt."

Laut Sony kann der von einem Drittanbieter bezogene, im Gerät fest verbaute Akku des Fit 11A eine Fehlfunktion aufweisen und dadurch überhitzen. Als Folge kann es laut Sony zu einer Explosion und einem Bersten des Computergehäuses kommen.

Der betroffene Akku wurde gemäß der Servicemeldung von Sony in Vaio Fit 11A Rechner des Fertigungsmonats Februar 2014 eingebaut. Die folgenden Produkte für den europäischen Markt sind betroffen:

SVF11N16CTB, SVF11N1L2RP

SVF11N1A4E, SVF11N1L2RS

SVF11N1C5E, SVF11N1M2ES

SVF11N1L2EB, SVF11N1S2EB

SVF11N1L2EP, SVF11N1S2ES

SVF11N1L2ES, SVF11N1S2RS

Sony rät, zur eigenen Sicherheit, betroffene Geräte ab sofort nicht mehr zu verwenden. Als Sofortmaßnahmen ist der Rechner sofort auszuschalten und die Verbindung zum Ladegerät zu trennen. Sony betont, den Computer nicht wieder einzuschalten.

Betroffene Kunden sollen Ihre Kontaktdaten bei der Online-Prüfung (Link unten) hinterlassen. Sony will sich innerhalb eines Werktages bei den Kunden melden, um weitere Schritt abzuklären. Bei Fragen steht auch die Telefon-Hotline unter der Rufnummer 030 585812345 (Montag bis Freitag, 9 bis 18 Uhr) zur Verfügung.

[UPDATE 24.4. - 11.05 Uhr] Sony hat heute Morgen in einem offiziellem Statement weitere Informationen zu den fehlerhaften Akkus bei seinen Convertibles Vaio Fit 11A herausgegeben. Laut Sony wurden seit dem Verkaufsstart im Februar 2014 weltweit insgesamt vier Fälle gemeldet, in denen sich das PC-Gehäuse entzündet hat. In Europa wurden bislang keine Fälle gemeldet.

Wie in der Bekanntmachung vom 11. April angekündigt, leitet Sony nun das kostenlose Reparaturprogramm ein und wird gemeinsam mit dem Zulieferer daran arbeiten, die Akkus voraussichtlich ab Mitte Mai auszutauschen. Kunden, die eines oder mehrere der betroffenen Modelle besitzen, die oben aufgeführt sind, sollten sich bitte bei der Hotline melden.

Sony wird die Geräte dann von einem Kurierdienst abholen lassen. Kunden, die sich bereits für das Reparaturprogramm angemeldet haben, werden von Sony kontaktiert, um einen geeigneten Abholtermin zu vereinbaren. Kunden, die nicht am Reparaturprogramm teilnehmen möchten, bittet der Hersteller, sich an unsere Hotline zu wenden, um Alternativen zu besprechen.

Sony betont, weiterhin alles daran zu setzen, die Qualität und Sicherheit seiner Produkte zu gewährleisten. Zudem entschuldigt sich Sony bei allen Kunden für die Unannehmlichkeiten, die wegen dieses Problems möglicherweise entstehen.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-04 > Explosionsgefahr: Akkus des Sony Vaio Fit 11A brandgefährlich - Rückrufaktion!
Autor: Ronald Tiefenthäler, 24.04.2014 (Update: 24.04.2014)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.