Notebookcheck

Facebook: Datenschutzkontrolle für Gesichtserkennung fehlt für einige Nutzer

Facebook: Datenschutzkontrolle für Gesichtserkennung fehlt für einige Nutzer.
Facebook: Datenschutzkontrolle für Gesichtserkennung fehlt für einige Nutzer.
Nicht alle Facebook-Nutzer haben den gleichen Zugang zu einer wichtigen Datenschutzeinstellung, um zu kontrollieren, ob das Unternehmen Gesichtserkennungsdaten sammeln kann, so eine Untersuchung der gemeinnützigen Interessenvertretung Consumer Reports in den USA.

Facebook kündigte die neue Privacy-Einstellung für das Sammeln von Gesichtsdaten in einem Blogbeitrag am 19. Dezember 2017 an. Fast 18 Monate später haben zwar viele Facebook-Nutzer diese Datenschutzkontrolle für die Erhebung dieser privaten Daten erhalten, aber eben nicht alle. Zu diesen Ergebnissen kommt Consumer Reports (CR), die exemplarisch mit Usern ein paar Nutzerkonten von Facebook untersuchte

Facebook: Kein einheitlicher Datenschutz für alle Nutzer

Die Überprüfung von 31 Facebook-Nutzerkonten in den USA wurde von Consumer Reports so durchgeführt: Die Teilnehmer ließen CR Videos aufnehmen, während sie ihre Facebook-Einstellungen unter der Leitung von Consumer Reports überprüften. CR fand heraus, dass die Gesichtserkennungseinstellung bei acht der von uns dokumentierten Konten komplett fehlte, also bei etwas mehr als 25 Prozent. Facebook hat dafür keine Erklärung abgegeben.

Die Federal Trade Commission untersucht jetzt, ob Facebook gegen eine Zustimmungserklärung von 2011 über "unfaire und irreführende" Ansprüche in Bezug auf den Datenschutz verstoßen hat. Im April informierte Facebook seine Investoren bereits, dass die FTC wegen der verschiedenen offenen Baustellen bei den Einstellungen zur Privatsphäre und dem Datenschutz eine Geldstrafe von 3 bis 5 Milliarden US-Dollar verhängen könnte.

Die neuen Informationen könnten Facebook weitere rechtliche Schwierigkeiten bereiten, so Justin Brookman, Direktor für Datenschutz und Technologiepolitik von Consumer Reports. CR hat eine Beschwerde an die FTC geschickt, in der die Ergebnisse zu den Einstellungen der Gesichtserkennung beschrieben werden.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-05 > Facebook: Datenschutzkontrolle für Gesichtserkennung fehlt für einige Nutzer
Autor: Ronald Matta, 21.05.2019 (Update: 21.05.2019)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.