Notebookcheck

Fujitsu Lifebook A557

Ausstattung / Datenblatt

Fujitsu Lifebook A557
Fujitsu Lifebook A557 (LifeBook A Serie)
Grafikkarte
Intel HD Graphics 620, 21.20.16.4542 WHQL
Hauptspeicher
8192 MB 
, DDR4-2133, 1/2 Slots belegt, max. 32 GB
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 1920x1080 Pixel 141 PPI, BOE NV156FHM-N42, a-Si TFT-LCD , LCM, 262K 47% (CIE1931), 60Hz, Antiglare, spiegelnd: nein
Mainboard
Intel Kaby Lake-U Premium PCH
Massenspeicher
Samsung MZ7TN512HDHP-00000, 512 GB 
, 410 GB verfügbar
Soundkarte
Realtek High Definition Audio
Anschlüsse
1 USB 2.0, 3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: stereo, Card Reader: SD/SDHC/SDXC
Netzwerk
Realtek PCIe GBE Family Controller (10/100/1000MBit), Intel Wireless-AC 7265 (a/b/g/n/ac), Bluetooth 4.0
Optisches Laufwerk
HL-DT-ST DVDRAM GUD0N
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 30.9 x 378 x 256
Akku
49 Wh, 4200 mAh Lithium-Ion, wechselbar
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: Full HD mit Status-LED
Sonstiges
Lautsprecher: stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: nein, Netzteil, MacAfee Life Safe (Testversion), 12 Monate Garantie
Gewicht
2.254 kg, Netzteil: 313 g
Preis
649 Euro

 

Bewertung: 83.55% - Gut
Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 3 Tests)
Preis: - %, Leistung: 75%, Ausstattung: 51%, Bildschirm: 88% Mobilität: 88%, Gehäuse: 76%, Ergonomie: 83%, Emissionen: 92%

Testberichte für das Fujitsu Lifebook A557

84.1% Test Fujitsu Lifebook A557 (Core i5, Full-HD) Laptop | Notebookcheck
Solides Office-Gerät! Durch den Einzug der ULV-Prozessoren in die Lifebooks von Fujitsu musste etwas an Leistung eingebüßt werden. Ob sich dieses Blatt mit den aktuellen Kaby-Lake-Prozessoren wieder geändert hat, haben wir in diesem Kurztest für Sie zusammengefasst.
83% Kraftvoller Office-Laptop mit Full HD-Display
Quelle: Notebooksbilliger Blog Deutsch
Mit dem LIFEBOOK A557 hat Fujitsu ein leistungsstarkes Office-Notebook geschaffen. Ausgestattet mit einem 15,6 Zoll großen Full HD-Display, Intel Core i5-Prozessor und viel Arbeitsspeicher ist dieses Notebook ideal für alle täglichen Arbeiten im Büro oder für zu Hause. Das Notebook liegt preislich unter 800 Euro und dennoch muss man hier keine Kompromisse eingehen.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 07.07.2017
Bewertung: Gesamt: 83% Leistung: 80% Bildschirm: 90% Mobilität: 100%
Test laptopa Fujitsu LifeBook A557
Quelle: Notebookcheck Deutsch
Wygląd omawianego laptopa Fujitsu LifeBook A557 nie zmienił się w porównaniu do starszego modelu A556. Jednorodna, mroczna tonacja tworzywa korpusu oraz dekla w zestawieniu z logo producenta sygnalizuje użytkownikowi biurowe przeznaczenie urządzenia. Praktyczność obudowy jest zwiększona przez brak połyskujących wstawek okalających boczne krawędzie obudowy.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 14.01.2017

Ausländische Testberichte

Fujitsu Lifebook A557 teszt
Quelle: Laptopkalauz HU→DE
Positive: Solid workmanship; excellent display. Negative: Mediocre design.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 22.07.2017

Kommentar

Modell: Alle Testberichte zur Lifebook bestätigen, dass diese Serie von Fujitsu definitiv ihrem Namen gerecht wird. Im Wesentlichen handelt es sich um einen Laptop fürs Leben und der japanische Hersteller geht in puncto Leistung und Verarbeitung definitiv keine Kompromisse ein. Oberflächlich betrachtet wirkt das A557 wie ein gut gemachter Laptop ohne Unnötigem. Den Bildschirmdeckel ziert ein Fujutsu-Logo und Fujitsu hat eindeutig versucht das Design einfach und geradlinig zu halten. Es mag sich um einen Einstiegs-Business-Laptop handeln, doch das Gerät sieht nicht billig aus. Es befindet sich in einem stabilen, gut gestaltetem Chassis, welches es zu einer soliden Workstation macht. Zudem ist es aus kratzfestem Material gemacht. Daher eignet es sich sehr gut für alltägliche Verwendung. Eine wichtige Besonderheit am Lifebook A557 ist sein entspiegelter Bildschirm. Das 15,6-Zoll-Panel liefert eine hohe Bildqualität, wodurch er sehr angenehm anzusehen ist. Es gibt zwei Varianten: ein HD-Modell mit einer Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln und ein Full-HD-Modell mit 1.920 x 1.080 Pixeln. Letzteres ist für viele wahrscheinlich die sinnvollere Wahl. Dank Entspiegelung leidet die Bildqualität bei Verwendung im Freien nicht. Daher ist der Laptop eine angenehme Wahl für Arbeit innerhalb und außerhalb des Büros.

Erste Testberichte zeigen außerdem, dass User die Tastatur wegen ihrer Größe und des Tastenabstands als angenehm empfinden. Zudem bietet sie einen Nummenblock für bessere Dateneingabe. Mit solider Spezifikation, die einen leistungsstarken Intel Core i5-7200U und 8 GB RAM umfasst ist das Lifebook A557 gut für Multimedia- und Businesszwecke geeignet. Dank Intel Turbo Boost laufen auch mehrere gleichzeitige Prozesse flüssig. Trotz der schlanken Bauweise gibt es ein optische Laufwerk. Dieses trägt ebenso zum Gewicht von 2,2 kg bei. Die verschiedenen am Notebook vorhandenen Schnittstellen ermöglichen es, das Gerät mit einem externen Monitor, einem Netzwerk oder einem Headset zu verbinden. Ein Trusted Platform Module (TPM 2.0) Security Chip sorgt für hohe Datensicherheit und Schutz für Virenangriffen oder Sicherheitsbedrohungen. Der 6-Zellen-Akku hält stundenlang mit einer einzigen Ladung durch. Insgesamt wird der Laptop jenen gefallen, die ihren Laptop für Business nutzen. Er betont Funktionalität und Sicherheit. Sein direkter Mitbewerber ist die Dell-Latitude-Serie, die ebenso wie das Lifebook A557 mit einem optischen Laufwerk ausgestattet ist. Trotzdem ist es fraglich, ob ein optisches Laufwerk unverzichtbar ist, denn Gewicht und Bauhöhe würden sich deutlich verringern, wenn man es weg ließe.

Hands-On-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

Intel HD Graphics 620: Integrierte Grafikkarte (GT2-Ausbau, 24 EUs), welche in einigen Kaby-Lake-CPUs (ULV-Modelle, 15 Watt TDP) verbaut wird. Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
7200U: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem zwei CPU-Kerne mit 2,5 - 3,1 GHz und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
15.6":
15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
2.254 kg:
Dieser Gewichtsbereich repräsentiert typische Notebooks mit 14-16 Zoll Display-Diagonale.

Fujitsu: Fujitsu Limited, ist ein japanischer Technologiekonzern mit 162.000 (2014) Mitarbeitern weltweit, dessen Ursprünge ins Jahr 1935 zurückreichen. Schwerpunkte der Produkte und Dienstleistungen sind Informationstechnologie, Telekommunikation, Halbleiter und Netzwerke. 1999 startete die Zusammenarbeit mit Siemens im IT-Bereich (Server, Notebooks, Desktop-PCs, etc.) unter der Marke Fujitsu-Siemens. 10 Jahre später endete diese Kooperation. Fujitsu ist ein Laptop-Hersteller mittlerer Größe, der sich in den letzten Jahre nicht unter den globalen Top 10 findet. Am Smartphone-Sektor spielt Fujitsu so gut wie gar keine Rolle. Die Bewertungen der Tests sind überdurchschnittlich gut (2016).
83.55%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte anderer Hersteller

HP 15-ay160ns
HD Graphics 620
Asus P2540UA-DM0095T
HD Graphics 620
HP 15-ay128nd
HD Graphics 620
Asus K541UA-GQ610T
HD Graphics 620
Asus K541UA-GQ1289T
HD Graphics 620
Dell Vostro 15-3568
HD Graphics 620
Dell Vostro 15-5568
HD Graphics 620
HP 15-ay124ns
HD Graphics 620
HP 15-ay116ng
HD Graphics 620

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Lenovo Ideapad 320-15IKB-80XL02VLSP
HD Graphics 620, Core i3 7100U
Acer TravelMate TMP259-G2-M-362J
HD Graphics 620, Core i3 7100U
HP EliteBook 850 G4-Z2W91EA
HD Graphics 620, Core i7 7500U
HP ProBook 450 G4-Y8B58EA
HD Graphics 620, Core i7 7500U
Asus F541UA-GQ630T
HD Graphics 620, Core i7 7500U
Lenovo ThinkPad T570-20H9000LMC
HD Graphics 620, Core i7 7600U
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Fujitsu Lifebook A557
Autor: Sebastian Bade (Update: 29.03.2017)