Notebookcheck

GPD stellt neue Version des GPD Pocket 2 vor

GPD stellt neue Version des GPD Pocket 2 vor
GPD stellt neue Version des GPD Pocket 2 vor
Schlag auf Schlag: Nachdem GPD erst am gestrigen Tag den MicroPC angekündigt hat, folgt nun eine neue Version des Pocket 2. Das Modell ist mit einem Intel Celeron-Prozessor ausgestattet und ab sofort vorbestellbar. Der schwächere Prozessor sorgt für einen geringeren Preis, die sonstige Ausstattung bleibt zum größten Teil identisch.

Die Amber Black-Version des GPD Pocket 2 ist mit einem Intel Celeron 3965Y ausgestattet, während die Standard-Version einen Intel Core M-8100Y mitbringt. Während die Größe des Hauptspeichers auf die Hälfte und damit auf 4 Gigabyte beschnitten wurden, stehen nach wie vor 128 Gigabyte interner Speicher bereit.

Die weiteren Hardware-Spezifikationen bleiben identisch, so löst das sieben Zoll große Display weiterhin mit 1.920 x 1.200 Pixeln auf und reagiert auf Berührungen. Insgesamt drei USB-Ports ermöglichen den Anschluss von Peripheriegeräten, zur schnellen Erweiterung des Speichers steht ein microSD-Kartenleser bereit. Als Betriebssystem kommt nach wie vor Windows 10 zum Einsatz.

Das neue Modell lässt sich aktuell ab 435 US-Dollar vorbestellen, im regulären Handel sollen 567 Dollar fällig werden. Die Auslieferung beginnt GPD zufolge bereits am 10. Januar.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-12 > GPD stellt neue Version des GPD Pocket 2 vor
Autor: Silvio Werner, 13.12.2018 (Update: 13.12.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.