Notebookcheck

Galaxy Note 7: Austauschprogramm stockt wegen Transportproblemen

Es könnte sich wohl noch hinziehen, bis deutsche Kunden endlich ein ungefährliches Note 7 bekommen... (Bild: Samsung)
Es könnte sich wohl noch hinziehen, bis deutsche Kunden endlich ein ungefährliches Note 7 bekommen... (Bild: Samsung)
Auch in Deutschland kann man nun sein Samsung Galaxy Note 7 austauschen. Allerdings weigern sich manche Transportdienstleister offenbar, die vom Brand bedrohten Geräte zu transportieren.

Die Affäre um die brennenden und explodierenden Lithium-Ionen-Akkus des Samsung Galaxy Note 7 geht in eine neue Runde: Samsung versprach, dass ab 21. September, also gestern, genug Austauschgeräte bereitstehen, sodass jeder betroffene Kunde sein Gerät einsenden kann und Samsung nach Erhalt des alten Gerätes ein neues, ungefährliches Gerät ausliefert. Soweit die Theorie. Aber einige Transportdienstleister spielen da nicht mit, beispielsweise FedEx in den USA. Immerhin besteht weiterhin die Gefahr, dass die Geräte in Brand geraten. Auch in Deutschland weigert sich DHL offenbar (zumindest in manchen Fällen), die Geräte zu transportieren.

Auf Reddit ärgern sich Nutzer zudem über den Samsung-Service, der dieses Problem scheinbar nicht offen angesprochen hat, sondern stattdessen lieber die Kunden vertröstete. Grundsätzlich scheint es erstmal Samsungs Problem zu sein, wenn die alten Geräte nicht zu ihnen zurückkommen. "Dann müssen sie sich eben etwas einfallen lassen", könnte der betroffene Nutzer denken. Das Problem ist aber, dass Samsung die neuen Geräte erst nach Eingang des alten Gerätes verschicken will, um sicherzugehen, dass die Ansprüche berechtigt sind. So bleiben viele Nutzer ganz ohne Smartphone, weil ihr altes Galaxy Note 7 entweder nicht gefahrlos nutzbar ist oder auf dem Postweg aus dem Verkehr gezogen wurde.

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-09 > Galaxy Note 7: Austauschprogramm stockt wegen Transportproblemen
Autor: Florian Wimmer, 22.09.2016 (Update: 22.09.2016)
Florian Schmitt
Florian Schmitt - Managing Editor Mobile
Als ich 12 war, kam der erste Computer ins Haus und sofort fing ich an rumzubasteln, zu zerlegen, mir neue Teile zu besorgen und auszutauschen – schließlich musste immer genug Leistung für die aktuellen Games vorhanden sein. Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, testete ich mit Leidenschaft Gaming-Notebook, seit 2012 gilt meine Aufmerksamkeit vor allem Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien.